Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das eigene Auto
Hallo zusammen,

@TheGU: Die Scheibentönung sieht sehr gut aus! Meiner Meinung nach sieht jedes Auto mit getönten Scheiben etwas besser aus als ohne, besonders Kombis oder Vans. 
Der ganze Wagen würde mir indes auch gefallen, ich mag die sog. "Pocket Rockets" sehr und es muss nicht immer ein GTI sein. 

Ich fahre nun schon seit etwas mehr als 4 Jahren und 45.000 km meinen Opel Astra G Caravan. Die letzte größere Reparatur war der Klimakompressor, der diesen Sommer komplett seinen Dienst eingestellt hat und gewechselt werden musste. Als "zeitwertgerechte" Reparatur kam natürlich ein gebrauchtes Teil in den Astra, welches zum Glück passt und funktioniert, die Angaben der Verkäufer sind ja zum Teil sehr ungenau oder schlicht falsch. 

Ansonsten nagt leider an vielen Stellen der Zahn der Zeit. Von der Ferne sieht man dem Wagen sein Alter von mittlerweile 18 Jahren nicht an, aus der Nähe leider schon. So sind beide Radläufe, Türen vorn und Kotflügel schon "leicht" vom Rost befallen. Auch das hakelnde Zündschloss und der Ölverlust am Motor verraten das Alter. Sonst ist der Wagen aber ein treuer Weggefährte, die letzte Panne liegt nun auch etwas zurück. Trotzdem soll der Astra im nächsten Jahr, doch eigentlich vor dem TÜV im November 2017, einen Nachfolger bekommen. 

Hier aber erstmal drei Fotos vom Astra: 

[Bild: fqv82eoq.jpg]
[Bild: toijhiho.jpg]
[Bild: q75x95y6.jpg]
(Die beiden ersten Fotos sind aus April diesen Jahres und mit Sommerrädern, das letzte ist dafür zwei Tage alt)

Biba der DWF
 

[Bild: olauvofw.jpg]
Antworten
Nach 18 Jahren darf man an einem Alltagsfahrzeug auch Alterserscheinungen sehen. Dafür sieht er auf den Bildern aber wirklich noch gut aus.
Zudem, nach 18 Jahren leichter Rost an den Radkästen ist doch absolut in Ordnung. Da können andere Autos ein Lied von singen und die haben beim Neupreis gern mal das doppelte gekostet. Wink

Hast Du schon etwas spezielles ins Auge gefasst, was die Nachfolge des Astra antreten soll, oder gehst Du ohne besondere Vorstellungen ran und lässt Dich vom Markt inspirieren?

Meine Giulietta hat seit zwei Wochen auch Winterreifen. Habe mich für die Dunlop Winter Sport 5 entschieden, welche auf die originalen Felgen kamen und damit 225/40 R18 92V sind. Zur nächsten Saison (Sommer) folgen dann neue Felgen, auf die ich die bisherigen Sommerreifen ziehen lasse.
Aktuell scheint leider eine etwas zu starke Unwucht vorzuliegen, so dass ich zwar noch ein paar Kilometer einfahren werde, sofern es dann jedoch nicht besser ist, nochmal zum Reifenonkel muss, damit noch einmal ausgewuchtet wird.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
Hey,

na klar, nach 18 Jahren ist das mehr als legitim. Die Radkästen sind aufgrund der Witterungseinflüsse ja meist die ersten Stellen, die vom Rost befallen werden. Untypisch für dieses Modell sind nur die Türen und die Kotflügel, das habe ich so bisher bei keinem Astra G gesehen.
Ich hoffe aber dass die Hersteller dieses Problem in den Griff bekommen haben. Ich sehe leider noch zu viele nicht mal 10 Jahre alte Fahrzeuge bestimmter Hersteller, die mehr rosten als mein Astra.

Die Inspiration anhand des Marktes ist bei mir quasi ein laufender ProzessSmile Ich schaue oft in den geläufigen Börsen nach neuen Angeboten. Zudem arbeite ich "an der Quelle". Sollte mir dabei nichts anderes über den Weg rollen, soll der Nachfolger auch wieder ein Kompaktwagen werden. Momentan favorisiere ich den BMW 1er E87 oder den Audi A3 Sportback 8PA. Einen VW Golf V oder VI könnte ich mir auch vorstellen, aber nur wenn sich dieser von der Masse an Gölfen abhebt, sei es durch Ausstattung oder Ausführung (GT/GTI/GTD).

Die Winterreifen von Dunlop sind für deine Giulietta sicher eine gute Wahl. Zumal es optisch sicher schön ist, wenn sich die Winterräder in der Größe nicht so stark von den Sommerrädern unterscheiden. Hast du schon Felgen für die Sommerreifen ins Auge gefasst? Ich hoffe dein Reifendienst kann die Unwucht beseitigen, wenn sich diese nicht gibt. Manche Mechaniker tun sich beim Auswuchten recht schwer, so habe ich das schon öfter mitbekommen.

Biba der DWF
 

[Bild: olauvofw.jpg]
Antworten
Es gibt nichts neues, aber ich wollte mich mal melden Wink

Die Garagen sin noch nicht umgebaut aber ich denke spätestens nächstes Jahr wird da mehr passieren als diese "halt mal mein Bier" Aktionen Wink

Aktuell sieht es so bei mir aus:

[Bild: zzbnuwb.jpg]

[Bild: zz12oupl.jpg]
[Bild: kopievonstammtischyiond.jpg]
Antworten
@Dienstwagenfahrer:
Mal im Ernst, der Astra sieht großartig aus! Dezent, aber sportlich. Für das Alter kann man nichts sagen.

Bin schon ganz gespannt wie mein i30 den Winter übersteht. Viele lassen ihn nachträglich versiegeln, ich schau einfach mal wie sich der Stahl gegen das Salz wehrt  ...

Habe immer wieder mal ein paar Kleinteile folieren lassen, nächster Termin steht am 9.12., dann gibts auch wieder neue Bilder.
Blöderweise hat meiner jetzt auch schon ein Beulchen an der Fahrertür, woher die kommt ist mir ein Rätsel What
[Bild: 20160914_121602uvjuv.jpg][Bild: 20160914_12160662jff.jpg][Bild: 20161115_13572487jod.jpg][Bild: 20161121_1828063qkvh.jpg]
Kilometer werden auch noch fleißig gesammelt, am 7.12. hab ich dieses Jahr meinen letzten Arbeitstag, daher wird dann nicht mehr viel dazu kommen. Eben erstmal gewaschen und ausgesaugt, man fühlt sich ohne Laub im Innenraum doch wohler ^^

Ganz interessant finde ich den Vergleich zwischen i30 Trend und meinem Turbo:
[Bild: 20161120_145505v8k15.jpg]
Irgendwie ein ganz anderes Auto, auch von innen.

Von gestern noch ein kleines Video:




Joah, das war´s dann erstmal wieder von mir Smile allseits gute Fahrt euch allen

MfG, TheGU.
[Bild: 20160415_211441-kopie9dp0p.jpg]
2016er i30 GD Turbo | 1.6 T-GDI | 186 PS (216) | 265 Nm (325) | Nur Aral Ultimate [Bild: 733391.png]
Antworten
(21.11.2016, 21:01)TheGU schrieb: ......

Von gestern noch ein kleines Video:




Joah, das war´s dann erstmal wieder von mir Smile allseits gute Fahrt euch allen

MfG, TheGU.

Ich weiß genau wo das ist, hehe! Alle 2 Wochen muss ich da auch lang und bis vor kurzem habe ich auf der langen Geraden (ich liebe diesen Abschnitt) auch meinen E39 freilauf gegeben. Big Grin Öfters ist da leider auch mal mehr Verkehr unterwegs.
Der E39 ist jetzt aber im Winterschlaf, hätte aber nie gedacht das der BMW mir doch soviel bedeuten würde und ich ihn ein wenig vermisse obwohl ich ihn jederzeit wieder rausholen könnte. Es sind wahrscheinlich die Gesichter der anderen die den 540i Touring dermaßen unterschätzen von außen sieht er nahezu wie ein 525i,530i usw. aus, oder so Sätze wie kurz nach dem Kauf damals an der Tanke. "Der hat 6 Zylinder oder?" Und ich dann: "Nein der hat 8 Zylinder!!" Die anderen: "Ach den gabs auch mit 8 Zylindern?" Big Grin

Mein derzeitiges Gefährt ist übriges der hier:
[Bild: wj8ua5sw.jpg]

Back to the roots bzw. zurück zur Kindheit, mein allererstes Auto wo ich damals als Baby/Kind mitfahren durfte, damals hatten wir die Arriva Version in Lila. Meiner ist ein stinknormaler B3, wird aber noch zu einem Arriva zumindest von außen, viel tun muss man da ja nicht, außer Heck- Frontschürze, Heckleuchten und Felgen zu wechseln.


Der eine oder andere mag jetzt vll. über den Passat spotten weil es der vor Facelift und ohne Kühlergrill ist (Nasenbär), ich find ihn von Außen um einiges besser, weil griffiger/kantiger. 
Die Verarbeitungsqualität im Innenraum ist nicht grad gut, das habe ich wohl komplett verdrängt, man merkt das sich VW in dieser Hinsicht gemacht hat. Viel Plastik und klappern tut auch einiges, auch das Laderaumrollo ist gewöhnungsbedürftig, das hat BMW damals schon besser hinbekommen (E34).
Außen sieht er auch nicht viel besser aus, Rost an den üblichen Stellen und der Klarlack blättert an manchen Stellen ab. Aber für den Winter reicht es. 

Aber die Emotionen zu diesem Modell überwiegen irgendwie. Ich habe den 35i B3 mit 2.0L Motor, die 115PS in Kombination mit einem Gewicht von 1380KG sind ganz ordentlich, gut Bergauf (Kasslerberge z.b) hat er unten raus seine Probleme da muss man dann doch schonmal runterschalten (2 Gänge), bin ich aber auch nicht anders gewöhnt, ist beim Porsche genauso.
Antworten
(25.11.2016, 23:44)L34D schrieb: Ich weiß genau wo das ist, hehe! Alle 2 Wochen muss ich da auch lang und bis vor kurzem habe ich auf der langen Geraden (ich liebe diesen Abschnitt) auch meinen E39 freilauf gegeben. Big Grin Öfters ist da leider auch mal mehr Verkehr unterwegs.

Leider sind da immer mehr Mittelspurschleicher unterwegs, meistens Transporter. Wenn dann die Mama mit Kleinkind an Bord mit 130 zum Überholen auf die linke Spur fährt geht halt nichts mehr. Im Berufsverkehr versuche ich dann da erst garnicht 200 oder mehr zu fahren.
Die Strecke ist praktisch fast vor meiner Haustür, daher wird dort oft gefahren. Hinweg eher Landstraße, sonst wird es zu eintönig.
Einen V8 hätte ich auch lieber, aber dann wäre beim i30 die Gewichtsverteilung dahin und der Block würde ins Armaturenbrett ragen Crazy
Der Passat wird als Winterauto sicher treue Dienste leisten.


MfG, TheGU.
[Bild: 20160415_211441-kopie9dp0p.jpg]
2016er i30 GD Turbo | 1.6 T-GDI | 186 PS (216) | 265 Nm (325) | Nur Aral Ultimate [Bild: 733391.png]
Antworten
@crashpilot80: Sieht tatsächlich noch recht durcheinander aus deine Werkstatt, aber die Autos machen es dann wieder gut - ich mag die alten kantigen Benz. Ein Kollege von mir ist Spezialist für die Reihe W124, ich denke mal ihm würde der Anblick auch gefallen.

@TheGU: Dankeschön Smile Ja, äußerlich ist er auch so wie ich das Modell immer haben wollte, ich hatte ja schon vor dem Kauf des Astra mein Wunschauto im Kopf umgebaut. Ein Plan von mir wäre noch ein Doppel-DIN-Radio inklusive Rückfahrkamera, was beim Astra den Umbau der Mittelkonsole erfordert. Das schiebe ich aber schon lange vor mir her. 
Den Vergleich zwischen dem "kleinsten" i30 und deinem finde ich sehr interessant, da sieht man wie große Unterschiede es innerhalb einer Modellreihe geben kann. 

@L34D: Der Passat 35i ist doch ein gutes Winterauto! Hat viel Platz und langlebig genug ist er auch. Ich mag auch eher das Vor-Facelift-Modell des 35i, da es auf jeden Fall das markantere Auto ist. 

Mein Astra nervt mich seit ein paar Wochen mit zwei "Kleinigkeiten": Zum Einen ist das Abblendlicht auf der Fahrerseite defekt. Man sollte meinen dass das keine große Sache ist, aber ein Wechsel der Glühlampe und mittlerweile auch der Fassung brachte nichts. Zudem ist der Schlauch der Tankentlüftung porös und so treten besonders beim Tanken kleine Mengen an Benzin aus und es riecht des Öfteren nach Benzin im Innenraum. Also steht mal wieder ein Werkstattbesuch an... 

Biba, der DWF
 

[Bild: olauvofw.jpg]
Antworten
(26.11.2016, 00:28)TheGU schrieb: Leider sind da immer mehr Mittelspurschleicher unterwegs, meistens Transporter. Wenn dann die Mama mit Kleinkind an Bord mit 130 zum Überholen auf die linke Spur fährt geht halt nichts mehr. Im Berufsverkehr versuche ich dann da erst garnicht 200 oder mehr zu fahren.
Die Strecke ist praktisch fast vor meiner Haustür, daher wird dort oft gefahren. Hinweg eher Landstraße, sonst wird es zu eintönig.
Einen V8 hätte ich auch lieber, aber dann wäre beim i30 die Gewichtsverteilung dahin und der Block würde ins Armaturenbrett ragen Crazy
Der Passat wird als Winterauto sicher treue Dienste leisten.


MfG, TheGU.

Sauger V8 ist schon was feines deshalb hab ich ja auch einen. Smile Da ich aber sehr puristisch bin ist mir ein Sauger V8 lieber als 4Zylinder mit Turbo/Kompressor. So ganz extrem bin ich auch nicht mehr drauf wie früher, son V6 oder R6 ist auch schon was schickes.
Turbos sind bestimmt auch ganz interessant keine Frage, du bekommst da bestimmt einen schönen Schub unten rum, aber ich mag die Soundkulisse beim Sauger einfach mehr.
Ja die gute Gewichtsverteilung die passt dann nicht mehr, aber das Leistungsgewicht würde passen. Big Grin

Mein Passat hat mich schon 1x verlassen seit ich ihn habe, da dachte sich die Dame, wozu habe ich eigentlich eine Lichtmaschine, ich glaub ich nehm die mal vom Netz. Big Grin Resultat Standstreifen + abschleppen.


(28.11.2016, 22:37)Dienstwagenfahrer schrieb: @L34D: Der Passat 35i ist doch ein gutes Winterauto! Hat viel Platz und langlebig genug ist er auch. Ich mag auch eher das Vor-Facelift-Modell des 35i, da es auf jeden Fall das markantere Auto ist. 

Mein Astra nervt mich seit ein paar Wochen mit zwei "Kleinigkeiten": Zum Einen ist das Abblendlicht auf der Fahrerseite defekt. Man sollte meinen dass das keine große Sache ist, aber ein Wechsel der Glühlampe und mittlerweile auch der Fassung brachte nichts. Zudem ist der Schlauch der Tankentlüftung porös und so treten besonders beim Tanken kleine Mengen an Benzin aus und es riecht des Öfteren nach Benzin im Innenraum. Also steht mal wieder ein Werkstattbesuch an... 

Biba, der DWF

Der 35i scheint aber irgendwie auch gerne genommen werden als Winterauto, sehe die in letzter Zeit wieder vermehrt. Viel Platz hat er, besonders cool find ich das er zum Vorgänger 32b nur minimal länger und breiter wurde, wenn man hinten Sitzt hat man mehr Platz als im E39 für die Beine was erstaunlich ist. Durch die ganz umklappbare Rückbank sollte man eigentlich auch genug Platz haben um hinten Pennen zu können, wäre auf jedenfall interessant bei den ganzen Trips die ich mache.

Hab neulich auch die Beleuchtung durchgewechselt, habe einen deutlichen Unterschied gemerkt was Lichtausbeute betrifft und ich habe keine extra Frontleuchten mit mehr Lichtausbeute genommen, sondern die 0815 Dinger.
Das ganze ging recht fix, war nach ungefähr 10min durch.

Ist an deinem Astra das OPC-Bodykit (oder vergleichbares) dran? Ich meine das Modell sieht doch eigentlich anders aus, oder ich täusche mich beim Modell und mein ein anderes. Gefällt mir eigentlich recht gut. Ich würde ihn fast behalten, aber ich habe ja auch einen Drang zu alten Autos. Smile
Antworten
@L34D: 
Ja, mein Astra hat zumindest die Front vom OPC bzw. OSV. Diese kam mehr oder weniger notgedrungen nach einem Unfall ans Auto, wollte diese aber eh verbauen und so lag die schon mehrere Monate in der Garage. Von der OPC-Version unterscheidet sich meine Version nur durch die Gitter. So hat der OPC Wabengitter und der OSV zwei größere Lamellen, so wie bei mir. Die Seitenschweller sind original, jedoch in Wagenfarbe lackiert, was beim Astra G auch recht selten ist. Originale OPC-Schweller und das OPC-Heck werden gebraucht sehr teuer gehandelt, daher haben diese noch nicht den Weg an den Astra gefunden. Trotzdem gibt es mit dem 17-Zoll-Felgen, die eigentlich von einem Vectra C/Signum sind, ein recht gutes Gesamtbild. Dazu habe ich die B- und C-Säulen foliert, so wirkt der Caravan etwas gestreckter. 

Seit gestern Abend habe ich jetzt auch wieder zwei funktionierende Scheinwerfer am Astra. Ich kam mir in der Werkstatt nur recht dumm vor, das es nun einfach mit einer anderen H7-Lampe funktioniert, obwohl ich das vorher schon mit einer getestet habe. Egal, so fährt es sich doch deutlich angenehmer durch die Nacht. 

Behalten werde ich den Astra auch erstmal. Es bringt ja nichts "irgendein" anderes Auto zu kaufen nur weil es einfach neuer ist. Trotzdem schaue ich mich weiter um bis der perfekte und würdige Nachfolger dabei ist. 

Biba der DWF
 

[Bild: olauvofw.jpg]
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die Suche nach dem perfektem Auto. Semir 41 24.918 15.04.2010, 15:03
Letzter Beitrag: Semir
  Fiat 500 ist Auto des Jahres Han Solo 24 14.108 17.09.2009, 20:54
Letzter Beitrag: -Skyline-



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste