Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das eigene Auto
Ich schreib' jetzt mal ein kurzes Recap, aus dem Anlass, dass ich meine kleine Susi ja jetzt schon seit ein wenig über zwei Jahre fahre, mittlerweile mit ihr knapp über 59.000 km runtergespult habe, mein kleiner Hybrid-(Härte-/Dauer-)test. Smile

[Bild: img_20160729_194640bvrsv.jpg]
Das verbogene Kennzeichen kam übrigens von einer mittelschweren Kollision mit einem Reh, Gottseidank ist dabei nicht mehr passiert.
[Bild: img_20160903_175507qurxs.jpg]

Zuallererst: Hybridsystem, Elektromotor und HV-Batterie haben auch nach 160.000 km und mittlerweile 14 Jahren Fahrzeugalter keine Anzeichen gemacht, schlapp zu machen. Auch Getriebe, Radlager, Aufhängung und die LEDs der Bremslichter: Noch tiptop. 

Was hat Susi über die Distanz bis jetzt ver-/gebraucht? Im Endeffekt: Drei Ölwechsel (immer nach 15.000 km), einmal TÜV vorfahren im Februar 2015 (wird jetzt auch wieder fällig werden), Scheiben und -beläge für die Hinterachse, einen neuen Endtopf, da der ja Toyota-typisch an der Aufhängung dessen an- und später durchgerostet ist (einen Prius mit Loch im Topf muss man übrigens mal gehört haben) und erst kürzlich gab es für den Benziner eine neue Wasserpumpe. Nach der ganzen Zeit hat die nämlich das Kühlwasser rausgehauen. Das sei ihr einigermaßen verziehen. Dazu hin und wieder mal das eine oder andere Standlicht, ein Abblendlicht und die erste Starterbatterie, die der Prius ja sowieso nur zum Hochfahren benötigt, hat auch kleinbeigegeben. Untypischstes Verschleißteil? Eine JBL-Box hat den Geist aufgegeben, war ihr wohl zu viel Frei.Wild im Auto.

Kosten haben sich aber trotzdem im Minimalbereich gehalten. Für irgendwas arbeite ich ja wohl auch bei Toyota. Big Grin

2015 gab's neue Winterreifen, die aus unserem Lager waren schon ziemlich alt und runtergerockt. Dazu einen Satz gebrauchte 16" Alus, auch aus unserem Fundus. Im Sommer davor wurden die 16" Prius Magnesium-Felgen gegen einen Satz 17" Alus vom Prius 3 ausgetauscht. Darf man das? Eigentlich nicht. Hab ich den TÜV Prüfer überzeugen können? Durchaus. In Verbindung mit H+R Fahrwerksfedern straßenkonform? Eventuell. Big Grin

Alles kleinere Mucken, Verschleiß eben. Das einzige, was mir im Moment an dem Auto nach wie vor Sorgen macht, ist die Antriebswelle. Die macht seit einem knappen Jahr vorne links bei vollem Lenkeinschlag harte Knackgeräusche. Sollte die mal abreißen, dann steh ich halt da.  ...

Verbrauchstechnisch liege ich im Sommer immer so zwischen 4,3 und 4,7 Litern, auf Langstrecke gerne mal weniger. Bei winterlichen Bedingungen läuft der Benziner natürlich öfters, heißt zwischen 5,0 und im schlimmsten Fall 5,8 Liter auf 100 km. Und das für ein Auto aus 2003. Wink

Mal sehen, wie lange mich meine kleine noch aushält. Für mich ist sie auf jeden Fall ein sehr komfortables Reiseauto, Automatikgetriebe, Tempomat, Smart-Key System und Hybridantrieb möchte ich eigentlich nicht mehr missen. Smile
"Cool Prius!" - nobody
[Bild: img_20160815_174501r1kfz.jpg]
Toyota Prius Executive NHW20|Susi Wong|111 PS Systemleistung|4,4 Liter auf 100 km
Antworten
@Felix96: Es freut mich mal etwas von deinem Prius zu lesen, ich habe ja schon des Öfteren Bilder von dem Wagen gesehen. Dabei hätte ich nicht gedacht dass der Wagen schon so "viele" Kilometer abgespult hat. Ich habe mit meinem Wagen jetzt 50.000km in 4 Jahren erreichtSmile Aber die reine Laufleistung sollte ja nicht das Problem sein, man sieht ja genug Prius als Taxi. Und wenn du auch noch bei Toyota arbeitest dann halten sich ja auch die Kosten für Reparaturen in Grenzen, denn in einem Autohaus zu arbeiten ist in vielen Fällen wirklich praktisch. Die Felgen vom Nachfolger-Prius sehen wirklich gut aus, wirken mit der Tieferlegung wirklich gut. Das ist damit wirklich ein "cooler Prius". Interessant ist die Thematik mit dem Knacken bei vollem Lenkeinschlag: Mein Vater fährt einen Toyota RAV4 und bei diesem hat man bei vollem Lenkeinschlag auch des Öfteren ein Knacken, soll aber von der Lenksäule kommen und laut unserer Werkstatt nur kosmetischer Natur sein.
Na dann denke ich doch mal dein Prius begleitet dich noch eine Weile. Und wenn ein Wechsel ansteht arbeitest du ja bei den Hybrid-Pionieren und da ist der Weg nicht weitSmile

Biba der DWF
 

[Bild: olauvofw.jpg]
Antworten
Knacken in der Lenkung ist bei Toyota auch nicht wirklich ein Grund sich Sorgen zu machen, Jonas. Ich hätte zumindest in dreieinhalb Jahren noch keinen Fall miterlebt bei uns. Big Grin

Gestern war dann übrigens Stresstest angesagt. Vollbeladener Kurztrip mit'm Prius von Schwandorf nach Hamburg, selbstverständlich für mich typisch eine ganze Menge Umwege genommen, oben kurz die Stadt bei Nacht angeschaut, was gemampft, dann ging's pretty much nonstop mit 140 wieder zurück, ab und zu die obligatorische Vollgas-Etappe, man merkt am Geräuschpegel: Das Auto mag das ganze nicht. Und trotzdem: Keine Mucken.

Neulich sagte übrigens jemand zum gebrauchten Prius: Neuwagenfeeling bei einem 13 Jahre alten Auto, kann ich leicht bestätigen. Nicht jedes mal mit dem Auto zum durchchecken vor einem längeren Trip, das ist mir schon was wert.  Smile
"Cool Prius!" - nobody
[Bild: img_20160815_174501r1kfz.jpg]
Toyota Prius Executive NHW20|Susi Wong|111 PS Systemleistung|4,4 Liter auf 100 km
Antworten
Na das klingt ja schonmal beruhigend.

Klar, der Prius ist trotz der stromlinienförmigen Karosserie nicht für schnelle Autobahnetappen gemacht. Aber es ist doch beruhigend zu wissen, das er es trotzdem "auch im Alter" gut wegsteckt.

Mein Astra hat mich direkt nach Weihnachten im Stich gelassen, die Batterie war Schuld und nach 4 Jahren schon defekt. Da mir niemand Starthilfe geben konnte musste ein gelber Engel her, der auch nach sage und schreibe 10 Minuten bei mir eintraf. Er ermöglichte mir so die Fahrt zur Werkstatt, in die ich eh wollte, da der Wechsel der hinteren Bremsen anstand. Nun kam halt noch eine neue Batterie dazu. Das Problem mit der undichten Tankentlüftung konnte aber wegen einem falschen Teils immer noch nicht behoben werden.

Biba der DWF
 

[Bild: olauvofw.jpg]
Antworten
Joa... Ich lebe natürlich auch noch. Ab und an muss man ja nochmal ein Lebenszeichen von sich geben Smile

Ja der Omega lebt schon seit über einem Jahr nicht mehr. Hatte zwischenzeitlich knapp 300tkm runter und hat immer mehr Öl gesoffen. Hätte man machen können, aber ich habe da wenig Lust drauf gehabt, zumal ich auch eigentlich einen Diesel brauche.

Nun fahre ich schon seit einiger Zeit wieder einen Passat 3b Variant. 1,9er TDI (ATJ) 6-Gang Schalter von 2000 in Tornadorot. Aktuelle Laufleistung liegt bei ca 336tkm und er läuft tadellos. Hat zwar nur 116PS, aber dafür 310Nm Drehmoment. Durch einen nachgerüsteten DPF hat er auch eine grüne Plakette. Mich interessiert das zwar weniger, aber wurde halt vom Vorbesitzer gemacht Smile Ich hätte mir zwar auch einen 3bg kaufen können, aber mir gefällt der 3b einfach besser
Gestern gabs noch frischen Tüv bis März 19. Ich hoffe mal, das sich das Wetter jetzt hält, damit ich die 19"er endlich drauf machen kann Big Grin
Das er nicht mehr ganz Serie ist sieht man ja auf den Bildern.

Zwischenzeitlich hatte ich mal zusätzlich einen 00er Volvo V40 mit der 1,8er Mitsubishi Maschine. Kein schlechtes Auto, aber viel zu klein...
[Bild: 20170313_09271558kcg.jpg] [Bild: 20170313_09275959kdd.jpg] [Bild: 20170313_093311jpkfi.jpg] [Bild: 20170313_0933552qjap.jpg]
Antworten
Es bleibt also dabei, dass bei dir kein Auto lang überlebt. Big Grin
Die Spiegel sind aber nicht unbedingt schön. Sind die denn auch eingetragen und erfüllen ECE-Regularien. Wink Die roten Stopfen im Kotflügel sind dann noch die logische, unschöne Konsequenz.


Unseren E91 hatten wir nun auch nur knapp 2 Jahre. Nachdem er sich zu einem Groschengrab gemausert hat, haben wir ihn kurzentschlossen abgestoßen und sind jetzt stolze Besitzer eines Skoda Octavia 1.8 TSI Sport Edition. Dieser besitzt serienmäßig Sportfahrwerk, Sportsitze, Sportlenkrad und diese schicken Felgen.
Da er erst 50.000 km runter hat, fühlt er sich noch an wie ein Neuwagen.
Außerdem bietet er gefühlt doppelt so viel Platz wie der BMW, den wir mit unserer wachsenden Familie auch benötigen. Smile

[Bild: 20170316_171424waujm.jpg] [Bild: 20170316_171554bspunj.jpg]
[Bild: bmw_sig24jr7.jpg]
| BMW 320i Limo | 6 Zylinder | 150 PS @ 5900 U/min | [Bild: 478565.png]|
Antworten
Ja, manches ändert sich nie Big Grin
Aber vielleicht bleibt er mal etwas länger.

Ich mag die Aussenspiegel. Sind vom 3bg Facelift. Also sind mit Zulassung. Vor allem sind sie gleich groß. Mittlerweile sind Kappen vom 3C drauf (Form ist leicht anders). Ja die "Stopfen" sind momentan die schönste Lösung ohne schweißen und lacken zu müssen. Sind einfach alte Seitenblinker die ich in Wagenfarbe lackiert habe.


Skoda ist cool. Bei den aktuelleren würde ich da auch eher drauf zugreifen, als auf einen VW. Gerade der Superb ist ein geiles Auto. 50tkm... der ist ja nichtmal eingefahren Big Grin Welche EZ?
[Bild: 20170328_193454fix4k.jpg][Bild: 20170328_192955vpzwd.jpg][Bild: 20170328_193658mdloz.jpg]
Antworten
(19.03.2017, 15:21)FraG schrieb: ...

Unseren E91 hatten wir nun auch nur knapp 2 Jahre. Nachdem er sich zu einem Groschengrab gemausert hat, haben wir ihn kurzentschlossen abgestoßen und sind jetzt stolze Besitzer eines Skoda Octavia 1.8 TSI Sport Edition. Dieser besitzt serienmäßig Sportfahrwerk, Sportsitze, Sportlenkrad und diese schicken Felgen.
Da er erst 50.000 km runter hat, fühlt er sich noch an wie ein Neuwagen.
Außerdem bietet er gefühlt doppelt so viel Platz wie der BMW, den wir mit unserer wachsenden Familie auch benötigen. Smile

[Bild: 20170316_171424waujm.jpg] [Bild: 20170316_171554bspunj.jpg]

Zwei Jahre ist wahrlich nicht lange und zudem traurig, dass Du dann doch eher negative Erfahrungen mit BMW machen musstest. Wie alt war der 3er am Ende?
Der Octavia ist schön. Zwar nicht unbedingt ein Design-Wunder voller Emotionen, doch von allen Octavia-Modellen der letzten Jahre definitiv der schönste. Der ganz neue ist derart verbockt worden, dass man dafür kaum Worte findet.
Als 1.8 TSI Sport Edition hat er wohl 160 PS. Das ist schon ganz ordentlich und bereitet garantiert schon Spaß.
Was Deinen Kommentar zum Thema Platz angeht kann ich diesen bestens nachvollziehen. Ging mir mit der C-Klasse ja nicht anders. Sowohl BMW 3er als auch MB C-Klasse sind eher Kombis zum gut Aussehen als ordentlich Gepäck transportieren zu können.
Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Spaß mit dem Octavia und natürlich allzeit gute Fahrt!

@Patrick:
Der Passat ist gegenüber dem Omega sowohl optisch als auch von der Größe und dem Motor doch ein krasser Rückschritt. Das Du aber schon immer viel für VW übrig hattest wissen wir, somit ist die Entscheidung (irgendwie) nachvollziehbar. Big Grin
Da man bei Dir nie weiß, wie lange - oder eher kurz - Du ein Auto hast, ist es ja schon fast überflüssig eine gute Fahrt zu wünschen. Crazy


Meine Giulietta hat inzwischen etwas über 17.500 km runter und die erste Jahresinspektion vor wenigen Wochen bekommen. Sie macht nach wie vor mächtig Spaß, ist definitiv schnell und ich habe jeden Morgen meine Freude, damit ins Büro zu fahren. Wenn jetzt der Frühling und dann der Sommer kommt, wird zwar sicher auch wieder häufiger das Coupé genutzt, doch da muss zunächst noch das Gasannahmeproblem vollends beseitigt werden.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
Alex man lernt sich in fast 10 Jahren halt etwas kennen Big Grin
Auch wenn ich nicht mehr so oft aktiv bin, ist es das einzige Forum dem ich auf Dauer treu geblieben bin Smile

Das optische ist natürlich Geschmackssache. Vom Motor her, ist es nicht unbedingt ein Rückschritt. Hab offiziell 20PS weniger als im Omega, aber eine Ecke mehr Drehmoment.

Naja ich steh halt auf den Passat. Mich treibt es immer wieder zu einem zurück... Mal schauen wie lange er bleibt. Ich hab mir ja immerhin vorgenommen ihn länger zu behalten Crazy

Bin mal gespannt wie es mit deinem Alfa weiter geht. Schöne Autos waren es schon immer. Nur waren die Motoren in der Vergangenheit ja nicht unbedingt die zuverlässigsten. Aber die Giulietta ist definitiv ein schönes Auto.
Hast du Bilder von der Lady?
Antworten
@Patrick
Deshalb kann ich ihn jetzt einfahren. Big Grin EZ 11/10
Mit den Felgen macht der Passat echt was her. Sieht gut aus. Smile

@Alex
Der 3er ist von 06/06, also knapp 11 Jahre alt.
Eigentlich hat mir das VFL des Octavia immer besser gefallen als diese hochgezogenen Augen. Inzwischen finde ich die aber ganz schick. Vor allem hat sich beim Facelift im Innenraum einiges getan, wirkt einfach alles viel neuer und wertiger.
Die "wachesende Familie" hast du geflissentlich überlesen, wir erwarten wieder Nachwuchs. Wink

Dir auch allzeit gute Fahrt mit der Giulietta, möge sie dich noch lange begleiten. Smile
[Bild: bmw_sig24jr7.jpg]
| BMW 320i Limo | 6 Zylinder | 150 PS @ 5900 U/min | [Bild: 478565.png]|
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die Suche nach dem perfektem Auto. Semir 41 24.070 15.04.2010, 15:03
Letzter Beitrag: Semir
  Fiat 500 ist Auto des Jahres Han Solo 24 13.563 17.09.2009, 20:54
Letzter Beitrag: -Skyline-



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste