Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das Erste Auto
#11
Als reich würde ich Berlin nicht unbedingt bezeichnen, hat, nicht's gegen Ausländer, aber um's politisch korrekt auszudrücken, haben Bürger mit Migrationshintergrund des öfteren Geldprobleme, weil sie noch keinen Job oder Probleme sich in die Gesselhaft zu integrieren haben.
Berlin hat einen sehr hohen Migrantenanteil und gilt auch sonst als nciht so reich, wobei's da natürlich auch schicke Virtel gibt.
Die ganzen Politiker müssen ja auch wo wohnen. Wink

Schluss jetzt mit ent-back2topic-ten Themen (neues Wort ^^), es gab doch in der Plauderecke noch so viel, was sich der eine dem anderen sagen wollte. Wink

Hab grade Lust zu diskutieren ! Tongue

slr722
Antworten
#12
Es wird doch sicher niemand behaupten wollen, ein 400PS Auto als Anfänger sei sicherer, weil es eventuell neuer ist, als ein 60PS Auto, was älter ist?
Wenn ich 400Ps fahre, baue ich deutlich schneller einen Unfall als mit 60 PS.
Natürlich kann man mit 60PS genauso gegen einen Baum fahren oder sonstwas tun. Das will ich damit nicht abstreiten, dennoch ist erwiesen, dass junge Menschen eher zur Selbstüberschätzung und Unterschätzung der Gefahr einer Situation tendieren als erfahrenere, ältere Menschen.
Zudem ist ein 60PS Auto nicht schlecht, nur weil es 60PS hat. Auch ist ein älteres Auto nicht schlecht, nur weil es älter ist.
Zum Beispiel hatte mein Fiesta, Baujahr '94, auch einen Fahrerairbag und ABS.
Jetzt kann natürlich angefangen werden, dass er keinen Seitenaufprallschutz hatte und ebenso keinen Seiten- sowie Kopfairbag.
Dennoch war es 1997, als ich ihn kaufte, ein Auto mit zum damaligen Zeitpunkt recht hohem Sicherheitsstandard (ABS und Airbag waren 1994 nur gegen Aufpreis zu haben) und dennoch erschwinglich.
Das ein Golf 6 mit Tageszulassung so günstig ist, dass man sich den lieber kauft als einen 10 Jahre alten Gebrauchten, kann mir auch keiner erzählen. Wink
Und das Argument Citi Golf kann ich nicht mehr hören. Warum hast Du den nicht gekauft, wenn der so super ist? Das kann ich einfach nicht nachvollziehen. Warum keinen Brasilien VW, wenn die doch alle so super sind? Big Grin

Fakt ist, wenn ich mit 400PS angefangen hätte, wäre mein Auto Schrott. Ich war schon damals ein Hitzkopf und bin mit meinem 60PS Fiesta so gefahren, dass es mit 150 PS schon gern mal hätte zuviel sein können.
Niemand hat mit 18 oder gar 17 soviel Erfahrung und ist so beherrscht, dass er mit genau der gleichen Einstellung und dem gleichen Fahrverhalten ein 400PS Auto fährt, wie ein 30, 40 oder gar 50 jähriger, der jahrelang fährt und gut und gern 200.000 oder mehr Kilometer runtergespult hat.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#13
Han Solo schrieb:Ich war schon damals ein Hitzkopf und bin mit meinem 60PS Fiesta so gefahren, dass es mit 150 PS schon gern mal hätte zuviel sein können.
Niemand hat mit 18 oder gar 17 soviel Erfahrung und ist so beherrscht, dass er mit genau der gleichen Einstellung und dem gleichen Fahrverhalten ein 400PS Auto fährt, wie ein 30, 40 oder gar 50 jähriger, der jahrelang fährt und gut und gern 200.000 oder mehr Kilometer runtergespult hat.

Dazu kann ich nur sagen: Korrekt. Zwar bin ich erst 18, aber ich merke es doch selbst mit dem Daihatsu. Kaum ist ein wenig Schnee gefallen, oder es ist glatt draussen, wird gerne mal ein wenig Wheelspin gemacht. Oder einfach schneller mal durch die Gegend geheizt. Mir sind dann schon oft die Gedanken gekommen, als ich nur noch geradeaus gerutscht bin, dass ich, wenn der Benz wieder gefahren werden darf, gewaltig auf die Bremse treten muss (psychisch, nicht physisch), damit ich mich nicht übernehme, und meinen Schatz gegen den Baum oder sonstewas setze. Dafür waren es nämlich zu viele Euronen, die ich, jawohl, ich, bezahlt habe, nicht meine Eltern oder Oma und Opa.

Zu dem Argument 400PS kann ich nur nochmal sagen, Wunschdenken. Vorausgesetzt deine Eltern sind keine Bonzen, ups, ich meine Reichen, die sich das mal so locker flockig von der Palme wedeln können. Meine konnten und können es nicht, bzw. eigentlich bin ich mir nicht sicher, ob sie es könnten, da mich die finanziellen Mittel meiner Eltern im Grunde nichts angehen, und ich da auch keinen Einblick haben möchte, was ich jedoch sagen möchte, bei mir hat es mal klick gemacht und ich bin von 300PS aufwärts abgesprungen und bin auf 200PS gegangen, denn das kann man noch vertreten, solange man was im Kopf hat und nicht nur mit der Hose spielt, falls ihr versteht was ich meine.
Antworten
#14
Da gebe ich dir recht. Mein erstes Auto war auch ein kleiner Ibiza mit 70 PS und es gab manche knappe Situation bei dennen ich jetzt sagen würde, dass die schon zuviel waren. Klar ist auch, dass 400 PS nicht zwangsläufig sicherer sind. Da sollte man sich nichts vormachen. Gerade so starte Wagen in den falschen Händen sorgen für eine geringere Lebenserwartung. Man kann zwar auch einen Kleinwagen um den Baum wickeln, aber die 400 PS Schleuder verleitet regelrecht dazu. Am besten ist es immer, wenn man sich langsam nach Oben hin arbeitet. So hat man eher ein Gefühl für die Materie.

@ VW Freund:
Zu dem Satz, dass Berlin eine reiche Stadt ist und das Ruhrgebiet etwas arm ist kann ich dich nur fragen in welchem Ruhrgebiet du bist? Denn ich wohne hier in Heiligenhaus im Kreis Mettmann und bin ca 20 Km von Essen entfernt. Ich sehe hier mehr Hummer, Ferrari, Porsche und sogar 2 SLR und X Audi R8 und ich weiss nicht wieviele schöne alte und teure Klassiker. Neuwagen sehe ich hier auch ziemlich viele. Insignia gehört schon zum Altag dazu wie der Scirroco oder der Golf.
Antworten
#15
Wenn sogar Marco und Alex das sagen, die selber flottere Autos fahren, muss ja was wahres dran sein. Tongue

Wie gesagt, ich bin nicht so anmaßend und behaupte, obwohl ich keine Ahnung hab, wie's in der Realität aussieht, dass ich es mit 400PS+ könnte.
Wenn ich mal überleg, was man für einen Spaß haben kann, wenn man mit meinem Bruder in seinem 130PS Peugot 306 mitfährt, dann seh ich echt nicht ein als Anfänger so viel Geld für laufende Kosten auszugeben, da geh ich lieber einmal im Monat in einem ordentlichen Club feiern. Wink

slr722
Antworten
#16
-Skyline- schrieb:@ VW Freund:
Zu dem Satz, dass Berlin eine reiche Stadt ist und das Ruhrgebiet etwas arm ist kann ich dich nur fragen in welchem Ruhrgebiet du bist? Denn ich wohne hier in Heiligenhaus im Kreis Mettmann und bin ca 20 Km von Essen entfernt. Ich sehe hier mehr Hummer, Ferrari, Porsche und sogar 2 SLR und X Audi R8 und ich weiss nicht wieviele schöne alte und teure Klassiker. Neuwagen sehe ich hier auch ziemlich viele. Insignia gehört schon zum Altag dazu wie der Scirroco oder der Golf.
Ist doch klar ,dass du so hochwertige Autos siehst .Mettmann ist ja nicht weit von Düsseldorf entfernt(Wenn du verstehst ,was ich meine)
Düsseldorf =Reich
Antworten
#17
Wie ich schon erwähnt habe kommt es auch auf jeden selber an!

Klar, auch bei mir war es damals besser, das ich mit 90 PS (allerdings ohne Airbags oder Fahrhilfen - Servo und ABS waren das einzigste) angefangen hab, allerdings nen Mittelklassekombi Big Grin

Aber ich denke nicht, das ich mich, nur weil ich nun ein stärkeres Auto fahre, überschätze, mal von einigen Geschwindigkeitsüberschreitungen abgesehen bin und war ich schon immer ein recht vorsichtiger und vorausschauender Fahrer, vielleicht liegts daran, das mein Auto wichtig ist oder einfach daran, das man wenn man Familie hat Erwachsener und vorsichtiger wird/ist!

Allerdings denke ich, das viele Menschen Charakterlich für nen Führerschein nicht geeignet sind, wenn man sieht, wie manche mit ihren Ach-so-tollen 3er Coupes versuchen dich an der Ampel zu animieren nen Rennen zu fahren...
[Bild: signatur_cat6euc3cy4.jpg]
Andere nennen es Katze - ich nenn es Style!
Antworten
#18
Naja,
es auch einfach bewiesen, das junge Leute sich oft überschätzen, deswegen wurde ja auch das fahren mit 17 eingeführt, damit die Leute schon etwas Erfahrung haben. Ich bin jetzt 15 und halb und ich weiß, das ich auf jeden AFll am Anfng unter 120 PS bleibe... oder noch weniger!
Ersetns ma: Ich kaufe mir nur ein Auto mit 400PS wenn ich es mir leisten kann und einen festen Unterhalt habe, mit dem ich die Steuern bezahlen kann.
Zweitens ma: Einfach aus Prinzip und weil ich weiß, dass es mir nicht gut tut, kauf ich mir keinen Wagen mit 400PS als erstes Auto!


Ich könnte mir gut en Golf oder en Fiat Punto vorstellen, oder so andere kleine Huddels, Hauptsache es fährt gut und hat 4 o. 5 Plätze zum sitzen! Big Grin

Übrigens meine Mutter meint, ich sollte mir einen Volvo zulegen, der wäre schön sicher Big Grin Dann meinte ich so, ja hattest du auch schon mal an ne PS Grenze gedacht?? Und sie so: ja ich denke fürn Anfng vllt. so 50-75 PS. Big Grin

Da musste ich erstma lachen und sachte dann: Lol, da bekommste en Haufen Stahl wie so en Volvo aber ned vom Fleck... Big Grin Naja, dann musste sie erst ma überlegen, was sie noch dazu sagen könnte Tongue

Alex77
[Bild: volvo-c70_convertible_y4i4.jpg]
Für Rechtschreibfehler haftet meine Schule
Antworten
#19
Es ist natürlich schon richtig, dass man am Besten nicht mit 400 P.s. oder so Anfangen sollte, sondern sich zunächst mit einem Golf, Astra, Punto o.s. zufrieden geben sollte. Mein erstes Auto war auch nur ein Fiat Uno, der im Leben völlig in Ordnung war, doch dann ist mir ein Wildschwein vor das Auto gelaufen...
Die meißten Jugendlichen kaufen oder bekommen ja zum Anfang einen Polo oder so, und die Karre motzen sie dann Mal richtig schön auf, mit Spoiler, Diffusor u.s.w., das hat jeder schon Mal gesehen. Diese Möglichkeit, in seinen Ersten gleich viel Geld reinzustecken, ist meiner Meinung nach einfach nur Schwachsinn, weil man ihn bestimmt eh nach ein Paar Jahren wieder Verkaufen oder Verschrotten oder so lassen muss, weil er den Geist aufgibt oder-wie in meinem Fall-ein Wildschwein vor die Nase rennt oder Ähnliches.
Antworten
#20
Das erste Auto sollte ( wie in meinem Fall )nicht zu stark sein, sonst kann es aus Mangel an Erfahrung in die Hose gehen. Und es sollte nicht zu teuer sein, einen geschrotteten Polo für knapp 2000€ verkraftet man eher als nen M3 für 40000 oder mehr.
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Endlich: Die PKW Maut kommt und es gibt erste Kostenkalulationen Han Solo 27 10.810 02.04.2017, 19:22
Letzter Beitrag: Felix96
  Auto-Kaufberatung Weisnet 10 5.252 08.11.2011, 23:48
Letzter Beitrag: Han Solo
  Auto kauf Mercedes C63 AMG Freak 5 2.099 20.10.2010, 00:31
Letzter Beitrag: lsddoors93
  Was für eine Felgen/Reifengröße fürs Auto? Audi2010 4 1.995 05.10.2010, 20:29
Letzter Beitrag: wr2champ
Exclamation Auto Erfahrungsberichte Besier 1 1.811 03.09.2010, 18:52
Letzter Beitrag: Ast



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste