Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Suche nach dem perfektem Auto.
#1
Hallo Leute,
im Sommer wäre es wieder so weit, ein neuer Firmenwagen muss her. Allerdings ist diesmal das Budget ordentlich kleiner, was die Sache nicht so einfach macht. Ich schreib hier einfach mal hin was das Auto können muss und ich würd mich über euere Vorschläge freuen, vielleicht kennt ihr ja einige Fahrzeuge die in den Rahmen passen. Finde zur Zeit leider nichts passendes Ausser nen Seat Altea XL 1,8TFSI und den Meriva 1,8. Dann lieber gleich den Zafira behalten.

Neuwagen ohne Zulassung
max. 26.000€ Listenpreis
5 Nutzbare Sitze
4/5 Türen
Kofferaumfläche nicht zu klein
min. 130PS
min. 185km/h V-Max
Handschaltung

Ausstattung:
-Xenon oder Projektionsscheinwerfer
-Nebelscheinwerfer
-Einparkhilfe
-Navigationssystem(könnte man im Notfall weglassen)
-Lederlenkrad mit Multifunktion
-Tempomat
-Alufelgen
-Klimaautomatik
-Sitzheizung
-Tempomat
-Bordcomputer
-Freisprecheinrichtung
-Armlehne vorn
-Innenspiegel aut. abblendend
-4 el. Fensterheber

Ich hoffe das kommt hier nicht blöd wenn ich frage, aber ich will halt keine Auto in der Auswahl vergessen. Danke im Vorraus

mfG Semir
[Bild: untitled-3df1y.png]
320d Touring E46|1995cm³|0-100 Km/h: 10,1s~9s|100 kW (136 PS)118 kW (160 PS) @ 4000/min|Vmax: 217 Km/h
"They see me rollin', they hatin'..."

Antworten
#2
Hm, wenn ihr auf einige Extras verzichtet bekommt man für das Geld einen Mitsubishi Outlander, der hat Nebelscheinwerfer, Lederlenkrad und Multifunktionstasten, Tempomat, Alu's, Klima-Auto, Bord-PC, Armlehne, 4el. Fensterheber, Getränkehalter hinten und nen ordentlichen H-Schalt-Diesel.
Wir haben einen und sind damit sehr zufrieden und auf der Autobahn kann man auch so einigermassen schnell fahren Wink

Sonst hätte ich noch den VW T5, aber der ist zu gross, oder?
[Bild: vi2c6swq.jpg]
Goldi | 1989 BMW E34 525i | Luxorbeige / Havanna | M20B25
[Bild: 571717_5.png]

Antworten
#3
Hey, also der Seat Altea ist doch gar nicht mal so schlecht. (käme bei uns auch in Frage)
Aber der Zafira ist halt vom Preis-Leistungs-Verhältnis nicht zu schlagen. Am besten ihr behaltet ihn, da er ja auch als sehr robust gilt und wartet bis es wieder einmal so weit ist wie jetzt.
Ach noch eine Frage zum Schluss:
Muss Xenon den umbedingt sein? Ohne Xenon würde man bis zu 2000€ sparen.


LG BENE
[Bild: k9vnvoq2.jpg]
Antworten
#4
@jan: Hab gerade bei Mitsu geschaut, der Outlander ist leider zu teuer. T5 kostet übrigens locker 30k€ aufwärts. Beides schöne Autos, aber eben nicht im Firmenbudget Sad

@Bene: Der Altea bietet halt echt den gleichen Nutzwert und die gleichen Funktionen, aber ich hab irgendwie bedenken wegen dem Amarturenbrett. Dieses komische Material sieht irgendwie billig aus auf den Fotos. Ich werd den Wagen demnächst mal anschauen Wink
Wie gesagt, wenn wir keinen passenden Wagen finden, behalten wir den Zafira, denn dessen Ausstattung wollen wir nie mehr missen. Nur das Teilleder+Panodach wären eben weglassbar (was für ein Wort)
Xenon muss sein, 1. die Optik von Aussen und 2. ist das Licht einfach um Welten besser. Das ist immer wieder geil in der Nacht. Und auch wenn man länger fährt strengt das die Augen bei mir persönlich weniger an, weil man weiter sieht. Das sind halt die Gründe warum es drin sein müsste.

Denn wenn man große Abstriche machen muss, kann man ja gleich den aktuellen behalten.
Trotzdem schonmal danke an euch!

mfG Semir
[Bild: untitled-3df1y.png]
320d Touring E46|1995cm³|0-100 Km/h: 10,1s~9s|100 kW (136 PS)118 kW (160 PS) @ 4000/min|Vmax: 217 Km/h
"They see me rollin', they hatin'..."

Antworten
#5
Semir, du bist 15, tu net so, als wäre das dein Auto und du würdest fahren. Rolleyes

Du meintest Firmenwagen - die sind normalerweise Diesel.
Soll das neue Geschäftsauto deiner Eltern unbedingt ein Benziner werden?

Zum Altea:
Ja, da wirkt das Amaturenbrett etwas billig, ist so eine komische Plastiklackoberfläche.

Mir würden noch einfallen:
z.B. Skoda Octavia und Seat Exeo ST (der ist für mich ein echter Geheimtipp, da er prinzipiell ein A4 ist).
Eigentlich müsste es so ziemlich jeden Kombi, der auf einem Kompaktklasseauto basiert, in der von euch gewünschten Ausstattung für 26k € geben.
Da deine Eltern recht zügig unterwegs sind, würde ich sowieso zu einem Kombi tendieren - die Vorteile der geringeren Höhe liegen für sportliche Fahrer auf der Hand.

Gruß
Ast
Antworten
#6
Ähm, als "aktiver" Beifahrer kann man ziemlich gut beurteilen, wie angenehm das Licht eines Autos bei längeren Nachtfahrten ist.
Ich selber schaue auch immer mit, was los ist da draußen und ehrlich gesagt mach auch ich öfter mal einen Schulterblick vom Beifahrersitz aus.
[Bild: v3xesf8o.jpg]--[Bild: 3oniugzz.jpg]
flickr | facebook | YouTube | ►ιι | twitter | meine Mods
Denn da im Süden von der Elbe - da sind die Leute nicht das selbe...

Antworten
#7
Mal ganz davon abgesehen, dass Xenon zwar besser die Straße ausleuchtet, gute normale Scheinwerfer aber definitiv auch kein schlechtes Licht machen, bleiben nicht allzuviele Autos übrig, um bei der gewünschten Ausstattung einen geräumigen Kofferraum zu haben.
- Xenon oder Projektionsscheinwerfer - wesentlicher Aufpreis, oben bereits angesprochen
-Nebelscheinwerfer - wenig genutzt, viele haben es in Serie
-Einparkhilfe - hilfreich und wenn nur hinten, vertretbar im Preis
-Navigationssystem(könnte man im Notfall weglassen) - definitiv kein Muss
-Lederlenkrad mit Multifunktion - was soll Multifunktion sein? Haben ansich auch viele schon in Serie
-Tempomat - nettes Gimmick, möchte ich auch nicht missen, geht im Aufpreis
-Alufelgen - Pflicht beim Dienstwagen?
-Klimaautomatik - Pflicht? Eine normale Klimaanlage wäre also nicht gut genug?
-Sitzheizung - nette Sache, fraglich ob notwendig bei dem Budget
-Tempomat - schon genannt
-Bordcomputer - hat im Grunde jedes moderne Auto, mal ausführlicher, mal weniger
-Freisprecheinrichtung - direkt integriert? Kann teuer werden, bei dem Budget fraglich.
-Armlehne vorn
-Innenspiegel aut. abblendend - Pflicht? Ist es dermaßen schwer, den kleinen Hebel zu betätigen?
-4 el. Fensterheber - nette Sache, ist heute häufig in Serie

Also wenn ich das so sehe, Skoda Octavia, Mazda 6, Ford Focus.
Problem ist, wenn es ein Diesel sein muss, wird das Budget von 25k als Listenpreis bei vielen Fahrzeugen mit derartiger Ausstattung fast immer gesprengt.

Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#8
So hab auch mal ein bisschen überlegt und mir is da spontan der neue skoda suberb kombi ein
der ist zwar noch nicht beim händler aber er soll laut Auto Bild um die 24.000 € Starten.
Außerdem hat der suberb meiner meinung nach eine ziemlich gute Außstattung.

MFG volvo480
[Bild: volvo480_1zoa5.png]
Volvo for live...
Antworten
#9
Also ich würde mir auf jeden Fall mal ein Angebot für den Exeo ST holen. Nur die 26.000 Listenpreis sind ein Problem, da man bei Seat durch hohe Rabatte nochmal ne Menge spart. Wir haben uns ein Angebot für den Exeo 2.0TDI mit 170PS und nahezu Vollausstattung geholt. Listenpreis lag so bei 38.000€ und bekommen hätten wir ihn für 28.000. Den hätten wir auch gekauft, nur hat sich recht spontan herausgestellt, dass mein Vater auch einen Firmenwagen bekommen kann, und einen 5er BMW zieht man dann doch vor. Ansonsten ist der Exeo echt ein gutes Auto. Wir haben uns den schonmal nen ganzen Tag zum Probefahren besorgt und den mal genauer unter die Lupe genommen.
[Bild: il1jaw120fddjz.gif][Bild: 92yymx3i.jpg][Bild: il1jaw120fddjz.gif]
Antworten
#10
@all: Danke für die Meinungen und Vorschläge.

@Ast: Ich bring mich nur so extrem in das Thema ein, da ich einfach das beste Auto heraussuchen will. Mein Vater vertraut mir da schon soweit. Achja die Ausstattung will er so haben, nicht ich Wink Und ja es sollte eigentlich ein Benziner sein, weil er eine Autogasanlage bekommen wird.

@Alex: Wenn man Firmenwagen als Arbeitsauto sieht ist das natürlich alles überflüssig, aber der Wagen wird wie schon der Zafira unser Erstwagen sein. Der Meriva ist eig nur für Kurzstrecken in der Stadt, also Einkaufsauto. Ausstattungstechnisch ist er so ein Auto, dass man sich als Arbeitsauto vorstellt, aber wie gesagt, der Dienstwagen ist Familienauto/Erstwagen. Wir haben eben auch unbegrenzte Privatnutzung dank 1% Regelung.

@Lex@_22 und Volvo480: Ich sage bewusst nich 25k€ Kaufpreis sondern Listenpreis. Wir bekommen auf die meisten Fabrikaten min 16% Rabatt. Den das Limit der Ausgaben ist 19k€ + MwSt Wink

Auf meiner Liste steht jetzt definitiv schonmal der Focus Tunier, denn man hört ja nur gutes über das Fahrverhalten und mit Ford waren wir bis jetzt immer zufrieden. Preis passt auch mit der Ausstattung. Die anderen beiden werd ich direkt mal durchrechnen.

mfG Semir
[Bild: untitled-3df1y.png]
320d Touring E46|1995cm³|0-100 Km/h: 10,1s~9s|100 kW (136 PS)118 kW (160 PS) @ 4000/min|Vmax: 217 Km/h
"They see me rollin', they hatin'..."

Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Das eigene Auto Han Solo 2.948 1.741.078 Vor 6 Stunden
Letzter Beitrag: Kodiak
  Fiat 500 ist Auto des Jahres Han Solo 24 13.350 17.09.2009, 20:54
Letzter Beitrag: -Skyline-



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste