Umfrage: Was meint ihr zu der Überlegung der EU-Kommission, Autos älter als 7 Jahre jedes Jahr zur HU zu verpflichten?
Gute Idee, alte Autos sind gefährlich.
Gute Idee, damit weiß ich, dass mein Auto noch sicher unterwegs ist, unabhängig von gefährlichem Alter oder nicht.
Schlechte Idee, alte Autos sind nicht gefährlicher als neue.
Schlechte Idee, reine Abzocke, ich fahre gern alte Autos und will dafür nicht bestraft werden.
[Zeige Ergebnisse]
 
Hinweis: Dies ist eine öffentliche Umfrage. Andere Benutzer können sehen, was du gewählt hast.
Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
EU-Kommission plant TÜV im Jahresrythmus - Eure Meinung?
#11
Ich finde die Idee, jährlich zur HU zu fahren auch nicht wirklich berauschend. Argumte wurden oben schon einige genannt, denen ich gern folge. "Alte" Autos sind generell nicht "schlechte" Autos. Als (Mit-) Nutzer eines 07er Kennzeichens werden jetzt 3 unserer Autos schon seit mehreren Jahren nicht mehr "untersucht" und sind wohl in deutlich besserem/sichereren Zustand als z.B. in mobile "mit die neue TÜV" angepreisene Wagen Big Grin ("TÜV-Bepperle" ist in meinen Augen schon lang kein Qualitätsmerkmal mehr, wie Han schreibt, seeeehr subjektive Prüfer).
Die "Grundsicherheit" eines Fahrzeugs sollte schon im Eigeninteresse jeden Halters liegen. Und selbst eine "Blitz"-Rostung geht nicht so schnell, dass an einem heute guten Auto schon morgen die Teile wegfliegen Wink Das ganze klingt mir sowieso wieder nach einer "Schreibtisch-Idee" bei der einer mal ein Stichwort in den Raum stellt und keiner Hinterher je ahnen konnte waas das alles nach sich zieht.
[Bild: sig_500x120_sl1072mdo5.jpg]
Driving slower means being seen longer
Antworten
#12
(08.01.2012, 14:57)Besier schrieb: Bei Oldtimer spart man sich (zum Glück!) die AU.

Aber man muss ja noch das Oldtimer Gutachten bezahlen.
Und solange dies nicht teurer wird, ist es auf jedem Fall besser als garnicht.
Aber Jahresrythmus, nein muss nicht sein. Also wenn der TÜV einen Fehler übersieht, welcher
in 2 Jahren zum Unfall führen kann, dann muss dort etwas Faul sein.

Klar, es gibt immer Ausnahmen, aber die machen alles teurer und teurer und das sollte man sich nicht bieten lassen.

Bestimmt wieder eine Taktik die Wirtschaft anzukurbeln, im Bereich der Autoindustrie, oder beispielsweise, dass wir mehr öffentliche Verkehrsmittel nutzen....




Antworten
#13
Bei der Oldtimerzulassung / H-Kennzeichen scheint Ihr einen Punkt ausser Acht zu lassen:

Soweit ich mich daran errinnern kann, darf das Fahrzeug nicht als alltagswagen bedient werden. Mann muss so´ne Art Buch führen wo man hinfährt. Erlaubt sind Fahrten zu Treffen, Aussfahrten, Testfahrten usw. Klar kann man da auch viel trixxen aber jeden Tag ne Testfahrt fällt dann auf.
Ausserdem für das Gutachten muss das Fahrzeug zu (ich glaub) 90% ORGINALzustand sein. Denkt daran, das Fängt beim Radio an!

MfG
[Bild: kopievonstammtischyiond.jpg]
Antworten
#14
Das das Fahrzeug original sein muss, weiß ich. Die andere Regelung kenn ich aber nur vom roten Kennzeichen. Mit dem H Kennzeichen darf man doch auch Alltäglich fahren ? What

MfG
Besier
[Bild: signatur26yrhi.jpg]
[Bild: 642054_5.png] Mach mit ! - Carfakes
Antworten
#15
Ja, 90% Original, Felgen und Reifen sind egal, da muss nur auch in der Betriebsanleitung geführt sein, dass die nutzbar sind für dieses Fahrzeug.
H-Kennzeichen zugelassene Fahrzeuge darf man nicht im Alltag nutzen.
Aber ganz ehrlich, wer kontrolliert dies. Und wenn, dann hat man ein Problem, wenn nun übermäßige Kilometerzahlen auf dem Zähler stehen wenn es in einem Monat 1000 sind, dann wird es sich schon schlecht auf die Versicherung auswirken, denke ich. Aber da würde auch nur ein Versicherungsvertreter etwas beklagen. Dem Ordnungsämtler und dem Polizisten ist dies völlig, umgangssprachlich gesagt "Schnuppe".
Die Buchführung ist bei keinem den ich kenne, der einen Oldtimer besitzt nötig.
Bzw. sie wird nicht gehalten! Wink

Aber, das driftet hier jetzt von dem normalen Thema des Threads ab.
Was fest steht, ist dass das H-Kennzeichen NICHT im Alltag genutzt werden darf.

Und das dies vielleicht weiter eine Ausnahme an der alljährlichen Untersuchung sein könnte, bzw. sollte. Wenn die schon solch eine Erhöhung planen, was aber meiner Meinung nach wieder nur "heiße Luft" ist und nicht umgesetzt werden wird.

Mit freundlichen Grüßen, Marcus
Antworten
#16
Die Anforderungen um ein H-Kennzeichen zu erhalten, haben sich dieses Jahr geändert. Steht ein Artikel in der Motor-Klassik zu drin. Das man ein H-Kennzeichen Fahrzeug nicht im Alltag fahren darf, wäre mir neu.
Ein Freund von mir hatte als einziges Auto ein H-Kennzeichen Fahrzeug. Er besaß kein anderes Auto und auch kein Moped oder Motorrad. Dennoch bekam das Auto problemlos die entsprechende Zulassung. Er hätte also ohne Einschränkungen damit jeden Tag fahren können.

Kann natürlich sein, dass mit den neuen Regelungen zur Anerkennung als historisch wertvolles Fahrzeug auch eine solche Beschränkung eingeführt wurde. Wenn ja, wäre es gut, wenn Du, Marcus, weil Du so fest behauptest es wäre Pflicht, eine entsprechende Quelle nennen könntest, die explizit vorschreibt, dass ein H-Kennzeichen Fahrzeug nicht im Alltag genutzt werden kann.


Bis denne, Han Solo

Edit:
Hier mal noch ein Link zu der Thematik, bei dem als Voraussetzungen für das H-Kennzeichen auch nichts von einer nicht erlaubten alltäglichen Nutzung gesagt wird: http://www.heise.de/autos/artikel/Streng...46644.html
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#17
Fahrzeuge für Oldtimerzulassungen müssen nicht original sein. Zeitgenössische Änderungen dürfen vorliegen (s. Lorinserumbau in der Signatur).
Das H-Kennzeichen hat keine Nutzungsbeschränkung, selbst gewerbliche Nutzung ist möglich. Pflicht zum Führen eines Fahrtenbuches besteht nicht. Das Fahrzeug muss regelmäßig zur HU vorgeführt werden.

Beim 07er Wechselkennzeichen besteht die Pflicht zur Fahrtenbuchführung. Die Art der Nutzung ist beschränkt, nicht jedoch die jährliche Laufleistung. Nach Erstellung des Gutachtens zur Zulassung ist keine weitere Überprüfung nötig, der Halter verpflichtet sich, selbst für den ordnungsgemäßen Zustand des Fahrzeuges zu sorgen.


Edit: Info @ Service-BW
[Bild: sig_500x120_sl1072mdo5.jpg]
Driving slower means being seen longer
Antworten
#18
Dann hat sich dort etwas geändert.

Ich habe für den Thunderbird keine normalen Versicherungen gefunden und dann habe ich mich nach Oldtimerversicherern erkundigt und bin bei mehreren gelandet die deutlich erwähnt haben, dass man das Fahrzeug nicht als Nutzfahrzeug bzw. Alltagsfahrzeug nutzen darf.
Die Versicher und Ihre Namen habe ich jetzt nicht mehr genau im Kopf.

Aber so wie Deine Quelle es belegt, Alex, hat sich da was geändert oder ich habe genau diese Versicherungen erwischt, welche solch eine Regelung vorweisen.

Aber ich denke, solch eine Regelung würde keinen davon abhalten, mit dem Auto zur Arbeit zu fahren oder mal eben etwas einkaufen zu fahren.
Auch ein Besuch, wie bei mir beispielsweise der Großeltern im ~400km entfernten Magstadt (Kreis Böblingen, bei Stuttgart) wäre ja schön ausgesprochen eine 'Oldtimerreise', der Weg ist das Ziel.


Jetzt nehme ich noch selbstverständlich zurück, dass es bei jedem Versicherer so ist.
Ich sollte darüber mein Wissen auffrischen und nochmal den Kram vergleichen.

Mit freundlichen Grüßen, Marcus
Antworten
#19
Diese Fahrzeuge durften nicht als Altagsfahrzeug dienen. Diese Umbaugeschichte war mir jetzt etwas zu Weitläufig um Sie hier zu schildern. @Han Solo: Dann frag ihn doch mal. Wie gesagt, da kann man auch viel tricksen . So ich geh jetzt zu meinen Jungtimer Wink Damit er mal ein Oltimer wird. Tongue
Ach ja, meiner ist (ich hab alles kontrolliert) bis auf Radio und Reifen komplett Orginal.
Sogar der Feuerlöscher ab Werk, mit Prüfsiegel von 1989 und des Verbandzeug, mit Ablaufdatum 1994 ApplauseBig Grin

Altagstaugliches Verbandsmateriel liegt seit gestern aber auch im Auto.
[Bild: kopievonstammtischyiond.jpg]
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Eure Autokonfigurationen Dienstwagenfahrer 1.573 1.046.047 10.03.2017, 23:53
Letzter Beitrag: Dienstwagenfahrer
  Eure besten Autobilder Audi Master 2.676 1.692.901 26.01.2017, 19:17
Letzter Beitrag: 220Cobra11Fan220
  Was für Autos fahren eure Eltern? Matthew_Magnetices 443 288.151 25.04.2014, 01:22
Letzter Beitrag: Carfan
  Was ist eure Lieblings Automarke? Uranos 95 51.286 30.07.2013, 15:48
Letzter Beitrag: Ruf98
  Was ist eure Meinung zu den 4 Zylinder Turbo Motoren? Audi2010 64 35.530 03.10.2010, 10:43
Letzter Beitrag: Audi2010



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste