x
Neuigkeiten
Rennspiele A-Z
Forum
Rennspiel Testberichte
Team
Jobs

Assetto Corsa: Entwicklertagebuch Teil zwei zum Update 1.5

29.03.2016 um 16:00 Uhr
NewsMit dem ersten Teil des Entwicklertagebuches stellte Kunos Simulazioni die neue Rennstrecke vor und betonte, dass Assetto Corsa auch in Zukunft eine waschechte Simulation bleiben wird. Teil zwei widmet sich nun den neuen Inhalten und beschreibt auch, was verbessert wurde.
Gleich zu Beginn wird die im ersten Teil des Entwicklertagebuches angekündigte Überraschung enthüllt. Denn neben dem Ford Mustang 2015 und der Chevrolet Corvette C7 Stingray wird es mit dem Abarth 595 EsseEsse einen echten Klassiker des Rennsports geben.

n/a Die in Assetto Corsa verfügbare Ford Mustang Version stellt das neueste Modell des amerikanischen Pony Car dar. Angetrieben von einem 5 Liter V8 mit satten 435 Pferdestärken und einem Drehmoment von 540 Newtonmetern geht es ordentlich zur Sache.

Weiterhin nicht gerade ein Downsizing Wunder sondern vielmehr ein echter Kraftprotz ist der 6,2 Liter V8 in der C7 Stingray. Mit 460PS bietet der Sportwagen nur etwas mehr Leistung als der Mustang, stämmt dafür aber fast einhundert Newtonmeter mehr Kraft auf die Kurbelwelle. Immerhin sind es bei der Stingray 630 Nm Drehmoment.

Abarth 595 EsseEsse Deutlich hubraumschwächer und natürlich auch mit weniger Leistung und Kraft ausgestattet, zeigt sich der Abarth 595 EsseEsse. Doch das ist alles kein Problem, denn das Leichtgewicht ist klein und somit Wieselflink. Aus heutiger Sicht kein echter Gegner, doch in den 60er Jahren ein Garant für Fahrspaß und schnelle Rundenzeiten. Das soll auch die für Assetto Corsa geplante Version vermitteln können.

Für die Vallelunga Rennstrecke wird es bekanntermaßen ein neues, altes Layout geben. Das Vallelunga heißt, eine Streckenführung, die seit 2005 nicht mehr gefahren wird, mittels Laserscanning aber dennoch erfasst wurde, hält mit dem Update 1.5 auch in Assetto Corsa Einzug.

Auch beim Sound wurde noch einmal Optimierungsarbeit durchgeführt. Wie sich Kunos Simulazioni ausdrückt, hat man inzwischen viel Erfahrung in der Anwendung von FMOD sammeln können und ist damit in der Lage anhand von neuen Soundaufnahmen die aus der Zusammenarbeit mit Rennteams entstanden sind, die Intensität der Motorenklänge weiter zu stärken.

n/a Dazu gehört, dass der Sound von außen spürbar anders klingt als innerhalb eines Fahrzeugs. Auch wird die Umgebung nun den Motorensound zurückgeben und damit ein noch besseres Mittendrin Gefühl vermitteln. Damit der Fahrer auch hört, wenn der Unterboden auf den Kerbs aufsetzt, wurde auch hier Hand angelegt. Zusätzlich gibt es mit einer neuen Ingame App die Möglichkeit, die Lautstärkeoptionen jederzeit anzupassen und dazu nicht die aktive Session verlassen zu müssen.

n/a Für eine ansprechendere Optik wurde ebenfalls gesorgt. Post-Processing Effekte wurden überarbeitet, neue Shader kommen zum Einsatz und die Texturen wurden verbessert. Dazu kommen neue Streckenrandobjekte und teilweise neue Bäume. Doch trotz der visuellen Optimierungen wird darunter laut Kunos Simulazioni die Performance nicht leiden. Assetto Corsa soll keinerlei FPS Einbußen verzeichnen sondern einfach nur moderner und schöner aussehen.
Mehr Rennspiel News gibt es im News-Archiv. Dort findest Du alle Neuigkeiten zu Rennspielen.
Weißt Du ein Thema über das wir noch nicht berichtet haben? Schick uns Deinen Hinweis!

Verwandte Neuigkeiten

 
 

Kommentare

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.
Sei der Erste und teile anderen Deine Meinung mit!
 
 

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar abgeben zu können bitte einloggen oder registrieren!

Willkommen

Willkommen! Login | Registrieren Willkommen Gast, klicke hier um Dich anzumelden!

Du hast noch keinen Account? Registriere Dich kostenlos und lege damit ein neues Benutzerkonto an. So wirst auch Du Teil unserer Rennspiele Community!

Assetto Corsa Logo

Aktuelle Rennspiel Screenshots [+]

Aktuelle Downloads

Alle Downloads sind kostenlos und können ohne Registrierung heruntergeladen werden!

Hier kannst Du Deine eigene Modifikation/Dein eigenes Addon hochladen.