x
Neuigkeiten
Rennspiele A-Z
Forum
Rennspiel Testberichte
Team
Jobs

Need for Speed (2015) Test

Need for Speed (2015) im Test: Fazit und Wertung


Alexander Weißgerber, 28.03.2016
Ein weiteres Mal wurde versucht die Need for Speed Reihe zu neuem Leben zu erwecken. Es gab bereits mehrere sogenannte Reboots, doch auch das hier kann nur zu kleinen Teilen sein Ziel erreichen.

Ein Reboot liegt aus heutiger Sicht offenbar stets in einem Aufwärmen der Underground Teile. Das es Need for Speed auch davor schon in zahlreichen Serienablegern gab, die sogar noch viel spaßiger waren, interessiert bei EA scheinbar niemanden. Wer hier also ein Need for Speed nach alter Schule erwartet wird bitter enttäuscht. Auch Need for Speed Underground Fans werden nur teilweise glücklich.

Insgesamt ist das neue Need for Speed kein schlechtes aber auch keinesfalls ein gutes Rennspiel. Ein stark gewöhnungsbedürftiges Fahrverhalten, keine Tageszeiten, obwohl die Engine das ganze möglich machen würde, unausgeglichener und insgesamt zu leichter Schwierigkeitsgrad, kleiner Fuhrpark und wieder eine Gummiband-KI erster Güte sind einfach nicht das, was ein Need for Speed ausmachen sollte.

Zum Preis von zwanzig Euro könnt ihr wenig falsch machen. Als Liebhaber der wirklich alten Need for Speed Teile, also 1994 bis 2000, sollte man sich einen Kauf dennoch gründlich überlegen.

Unsere Wertung

78 / 100
 

Kommentare

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.
Sei der Erste und teile anderen Deine Meinung mit!
 
 

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar abgeben zu können bitte einloggen oder registrieren!

Willkommen

Willkommen! Login | Registrieren Willkommen Gast, klicke hier um Dich anzumelden!

Du hast noch keinen Account? Registriere Dich kostenlos und lege damit ein neues Benutzerkonto an. So wirst auch Du Teil unserer Rennspiele Community!

Need for Speed (2015) Logo

Suche