x
Neuigkeiten
Rennspiele A-Z
Forum
Rennspiel Testberichte
Team
Jobs

Assetto Corsa Competizione Vorschau

Assetto Corsa Competizione Vorschau: Early Access Ersteindruck


Moritz Hornung, 25.09.2018
Das Rennspiel Assetto Corsa vom italienischen Entwickler Kunos Simulazioni erfreut sich von Jahr zu Jahr grĂ¶ĂŸerer Beliebtheit und hat sich einen Namen als eine der besten und beliebtesten Rennsimulationen gemacht. Entsprechend hoch sind die Erwartungen an einen Nachfolger. Assetto Corsa Competizione ist allerdings nicht wirklich ein Assetto Corsa 2, auch wenn es mit einem Wechsel auf die Unreal-Engine in vielen Bereichen von Grund auf neu entwickelt wird.

n/a Der grĂ¶ĂŸte Unterschied: Assetto Corsa Competizione konzentriert sich komplett auf die europĂ€ische Blancpain GT Serie. Das mag zunĂ€chst wie ein Schritt zurĂŒck klingen, birgt aber auch den Vorteil, dass sich die Entwickler voll und ganz auf die GT3 Fahrzeuge fokussieren können und keine exotischen Physikmodelle vom Go-Kart bis zum Race-Truck beachten mĂŒssen. Stattdessen ist das klar definierte Ziel, diese eine Rennsportklasse so realitĂ€tsnah wie möglich abzubilden, Klasse statt Masse, sozusagen. Nimmt man die kĂŒrzlich erschienene Early Access-Variante des Spiels her und urteilt auf dieser frĂŒhen Version, scheinen die Entwickler auf dem besten Weg zu sein, dieses Ziel zu erreichen.

1A Fahrphysik

n/a Kaum erklimmt man das virtuelle Cockpit eines Lamborghini HuracĂĄn, geht die direkte, nachvollziehbare Lenkradsteuerung in Fleisch und Blut ĂŒber. Die Fahrzeuge haben sehr viel Grip und Traktion, nicht zuletzt auch dadurch, dass Traktionskontrollen und ABS in GT3 Fahrzeugen zulĂ€ssig sind und als Teil des Fahrzeugsetups je nach Fahrstil und Wetterlage abgestimmt werden können. Die Computergegner ĂŒberzeugen ebenso: Der AggressivitĂ€tslevel kann eingestellt werden und er verĂ€ndert spĂŒrbar das Verhalten zwischen passiv und aggressiv.

n/a Als einzige Strecke steht bislang der Grand Prix Kurs auf dem NĂŒrburgring zur VerfĂŒgung. Etwas Abwechslung bringen verschiedene WetterverhĂ€ltnisse sowie bereits implementierte Tag- und Nacht-Wechsel. Diese sehen bereits gut aus, wenn auch noch nicht auf dem Level eines Project Cars 2 oder Driveclub. Aquaplaning ist gut umgesetzt, was uns hingegen etwas gefehlt hat, ist ein spĂŒrbares "Eintauchen" in grĂ¶ĂŸere PfĂŒtzen, wenn die Wettereinstellung auf "starker Regen und Sturm" eingestellt ist.

Fortschritte bei Grafik und Sound

n/a Die Grafik hat im Vergleich zu Assetto Corsa einen deutlichen Schritt vorwĂ€rts gemacht, auch wenn sie auf den ersten Blick keinen "Wow"-Effekt auslöst. Richtig beeindruckend ist dagegen der Sound - die MotorengerĂ€usche und auch das Drumherum klingen deutlich besser als im VorgĂ€nger und stecken sogar schon jetzt die meisten Konkurrenz-Spiele in die Tasche. Die Performance ist fĂŒr einen Early Access-Titel solide, wir haben nur in Replays und bei sehr vielen Fahrzeugen im Bild leichte Einbußen verspĂŒrt, ansonsten lĂ€uft es sehr flĂŒssig - bei eingestellter 4K Auflösung, wohlgemerkt.

Wie geht es weiter

n/a FĂŒr die kommenden Monate hat Kunos Simulazioni bereits eine umfassende Roadmap veröffentlicht. Dieser folgend, werdet ihr unsere Vorschau immer wieder aktualisiert vorfinden. Das heißt, wir behalten die Entwicklung im Auge und versuchen die Fortschritte damit ein wenig zu dokumentieren.
 

Kommentare

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.
Sei der Erste und teile anderen Deine Meinung mit!
 
 

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar abgeben zu können bitte einloggen oder registrieren!

Willkommen

Willkommen! Login | Registrieren Willkommen Gast, klicke hier um Dich anzumelden!

Du hast noch keinen Account? Registriere Dich kostenlos und lege damit ein neues Benutzerkonto an. So wirst auch Du Teil unserer Rennspiele Community!

Assetto Corsa Competizione Logo

Suche