x
Neuigkeiten
Rennspiele A-Z
Forum
Rennspiel Testberichte
Team
Jobs

Auto Club Revolution Vorschau

Auto Club Revolution Vorschau: Gamescom 2012 - Viele neue Inhalte und Verbesserungen sollen Spielspaß und Unterhaltungswert verbessern


Alexander Weißgerber, 18.08.2012
Solltet ihr noch nicht in Auto Club Revolution unterwegs sein - obwohl die Open Beta bereits seit einigen Monaten fĂŒr alle zugĂ€nglich ist - könnten die nĂ€chsten Wochen und Monate genug Potential haben um auch diejenigen zu ĂŒberzeugen, die bislang gezweifelt haben oder generell dem Free-2-Play Ansatz und der Art der Umsetzung in Auto Club Revolution kritisch gegenĂŒber standen.

Auf der gamescom 2012 haben wir uns mit den Entwicklern von Eutechnyx unterhalten und jede Menge Informationen sammeln können die einen umfangreichen Ausblick auf die Zukunft von ACR bieten. Nach unserer ersten Preview im Dezember vergangenen Jahres, welche noch zu Zeiten der Closed Beta von Auto Club Revolution entstand und natĂŒrlich auf von uns gemachten Spielerfahrungen basierte, gibt es damit an dieser Stelle eine zweite Vorschau zum free to play Rennspiel aus Großbritannien.


Wer die Entwicklung von Auto Club Revolution bereits aufmerksam verfolgt hat und unsere regelmĂ€ĂŸigen Artikel zum Spiel liest wird wissen, dass Eutechnyx immer wieder neue Strecken und noch hĂ€ufiger neue Autos veröffentlicht. Fahrzeuge bietet ACR bereits eine Vielzahl, bei den Strecken hingegen kann es noch einiges mehr werden, wenn es nach den WĂŒnschen der Spieler aber auch denen des Entwicklers geht. Eine besondere neue Strecke wird bereits in KĂŒrze veröffentlicht.

Ab in den Urlaub

Lakeside Italia Dabei handelt es sich um die Lakeside Italia Spielumgebung. Wie der Name es bereits verdeutlicht, eine fiktive Strecke und damit wieder ein Szenario, welches deutlich abwechslungsreicher und optisch ansprechender wird als lizenzierte Strecken, die es ebenfalls in Auto Club Revolution gibt. Die Lakeside Italia Strecken konnten wir auf der gamescom bereits in einer frĂŒhen Version selber fahren und somit bestĂ€tigen, dass die dazu veröffentlichten Bilder nicht zuviel versprechen und keineswegs geschönt sind.

Derzeit muss zwar noch an der Performance und einigen Grafikfehlern gearbeitet werden, doch bereits ohne diese Optimierungen machte es schon ordentlich Spaß durch ein Italienisches Dorf zu fahren und dabei Tunnel zu passieren oder auch typisch Italienischen HĂ€usern zu begegnen. Die Umsetzung ist gut gelungen und man erkennt sofort um welches Land es sich dabei handeln könnte, selbst wenn man den Namen der Strecke nicht kennt.

Lakeside Italia Lakeside Italia Lakeside Italia

Wann genau Lakeside Italia erscheint, konnte Eutechnyx noch nicht verraten. Fest steht hingegen, dass es die nĂ€chste Strecke ist, die fĂŒr ACR veröffentlicht wird. Und dabei ist das Ziel der Entwickler, in monatlichem Rhythmus neue Strecken fĂŒr das Rennspiel zu veröffentlichen. Diese sind dabei allesamt kostenlos und brauchen weder mit Credits noch mit E-Coins gekauft werden.

Vor Kraft können sie kaum fahren

Wesentlich hĂ€ufiger als neue Strecken gibt es Erweiterungen fĂŒr den Autosalon, also den virtuellen Fuhrpark. Hier legt Eutechnyx auch weiterhin ein großes Augenmerk auf Abwechslung und natĂŒrlich jede Menge Lizenzen. Schon jetzt reicht die Auswahl an Fahrzeugen vom Kleinwagen mit verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig geringer Leistung bis hin zum Supersportwagen der als absoluter Traum fĂŒr wohl fast jeden ACR Spieler auch ein solcher bleiben wird und damit nur im Spiel gefahren werden darf.

DemnÀchst wird die Auswahl um eine besondere Kategorie erweitert: Amerikanische Muscle Cars.
Leider handelt es sich dabei aktuell "nur" um moderne, kraftstrotzende Wagen.
  • 2006 Ford Shelby GT500
  • 2008 Dodge Challenger SRT8
  • 2012 Dodge Viper SRT10
  • 2011 Chevrolet Camaro SS
  • 2011 Dodge Charger SRT8
  • Ford Mustang BOSS 302
Ob und vor allem wann auch klassische Muscle Cars Einzug in Auto Club Revolution halten werden, konnte uns nicht genau beantwortet werden. Jason Collins, Product Manager bei Auto Club Revolution ist zwar auch absolut der Überzeugung, dass Klassiker ein wahrer Zugewinn wĂ€ren, doch mehr konnte er uns nicht verraten.

2006 Ford Shelby GT500 2008 Dodge Challenger SRT8 2011 Dodge Charger SRT8

Aber das darf natĂŒrlich nicht nur negativ gesehen werden, denn bereits die geplanten NeuzugĂ€nge sind definitiv interessant und werden das Herz eines jeden Fans Amerikanischer Automobile höher schlagen lassen. Insbesondere, weil die Klassiker vom Schlage Ford Mustang und Dodge Challenger mit ihren Neuauflagen wesentlich an Aussehen und gleichermaßen an Ansehen wieder dazugewonnen haben. Die Zeit der biederen Designkunst scheint vorbei und die Anlehnung an das Design der Hochzeit US Amerikanischer Muscle Cars erweckte die Lust auf diese Autos neu.

Das Thema free-2-play

FĂŒr viele Spieler ein Dorn im Auge ist bei der wahren Flut neuer und bereits bestehender Free-2-Play Spiele, dass sie zwar zu Beginn kostenlos sind, doch nach kurzer Spielzeit bereits ausgereizt werden und nur noch mittels Echtgeld mehr Inhalt bieten. Wo bleibt hier der free-2-play Faktor?

VerstĂ€ndlicherweise kostet Spielentwicklung Geld und gerade wenn echte Lizenzen Verwendung finden ist das nicht wenig. Doch es wird mit kostenlosem Spielspaß geworben und auch ACR tut das. War am Anfang der Entwicklung und vor allem natĂŒrlich in der Zeit der Closed Beta wirklich alles kostenlos - Fahrzeuge inbegriffen - Ă€nderte sich das schlagartig mit der EinfĂŒhrung der E-Coins zur Zeit des Open Beta Starts. Auf einmal gab es nur noch wenige Autos der unterschiedlichen Klassen kostenlos, der Rest einer Fahrzeugklasse muss mit Geld bezahlt werden.

n/a Immer mal lockten Rabattaktionen und auch der Erwerb einer grĂ¶ĂŸeren Menge E-Coins fĂŒhrte zu gĂŒnstigeren Einkaufspreisen, von echtem Free-2-Play und insbesondere richtiger Fairness konnte hingegen nicht mehr die Rede sein. Wer mit Geld spielte - vielleicht weil er es problemlos ausgeben kann, ein anderer jedoch nicht - konnte sich bessere Autos leisten und zudem auch die Autos, die einem wirklich am Herzen liegen. Selbst wochenlanges Spielen und ergiebiges Sammeln von Credits fĂŒhrte nicht dazu, irgendwann die heiß ersehnte Karossen der eigenen Garage hinzuzufĂŒgen.

Umstrukturierung und deutlich mehr free-2-play in Arbeit

Allen genannten Kritikpunkten ist sich Eutechnyx bewusst und unser GesprĂ€ch mit Jason Collins sowie Christoph Vietzke brachte im Prinzip von beiden Seiten die gleiche Ansicht zum Vorschein: free-2-play sollte auch kostenlos, oder wenigstens so weit wie möglich, sein. Jeder der ein Spiel toll findet gibt gern 50 oder 60 Euro dafĂŒr aus, keine Frage. Doch das nur, wenn das Spiel nicht von Anfang an als scheinbar kostenlos beworben wird.

Hier wird Eutechnyx in Zukunft ansetzen und wesentliche Änderungen am Gesamtkonzept der VerfĂŒgbarkeit von Inhalten vornehmen. Wie schnell diese Änderungen durchgefĂŒhrt werden, ist derzeit noch nicht sicher, doch das Ziel ist es, 95 Prozent der Inhalte von Auto Club Revolution wirklich kostenlos zu machen. Somit werden auch viel mehr Autos frei und ohne Bezahlung von hart verdientem echten Geld verfĂŒgbar sein und vermutlich nur ganz besondere, höchst exklusive Fahrzeuge weiterhin fĂŒr zuvor gekaufte E-Coins angeboten.

Autoclubs - der Name wird zum Programm

Schon vor dem Start der Closed Beta war stets die Rede von Autoclubs. Spieler sollten sich in Clubs zusammenschließen können und damit beispielsweise ihre beliebteste Automarke stĂ€rker prĂ€sentieren können, besondere Streckenvorlieben zum Ausdruck bringen oder einfach nur besser gemeinsam mit Gleichgesinnten fahren können.

Cadillac CTS-V Bislang war von dieser Funktion noch nichts zu sehen. Weil Eutechnyx jedoch stetig neue Funktionen ins Spiel integriert und den Umfang damit kontinuierlich ausbaut, durfte die Veröffentlichung des namensgebenden Features eigentlich nicht lange auf sich warten lassen. Und genau so ist es auch. Wie uns Eutechnyx bestÀtigt hat, werden die Autoclubs in einem der nÀchsten Funktionsupdates enthalten sein und damit ACR um ein Feature erweitern, das eine riesige Zahl der Spieler fordert.

Was im Detail mit Autoclubs gemacht werden kann, verrĂ€t Eutechnyx in KĂŒrze und natĂŒrlich werden wir euch darĂŒber auf dem Laufenden halten. Aktuell muss jedoch noch der letzte Feinschliff durchgefĂŒhrt werden damit die Funktionen auch ordentlich laufen und so wenig wie möglich Komplikationen beim Launch der Clubs auftreten. Fans und alle die auf Autoclubs in ACR warten, dĂŒrfen sich jedenfalls auf einen heißen Herbst gefasst machen, der jede Menge Änderungen mit sich bringen wird.
 

Kommentare

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.
Sei der Erste und teile anderen Deine Meinung mit!
 
 

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar abgeben zu können bitte einloggen oder registrieren!

Willkommen

Willkommen! Login | Registrieren Willkommen Gast, klicke hier um Dich anzumelden!

Du hast noch keinen Account? Registriere Dich kostenlos und lege damit ein neues Benutzerkonto an. So wirst auch Du Teil unserer Rennspiele Community!

Auto Club Revolution Logo

Suche