Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Trottel of the Year 2009
#1
Wie bereits angekündigt wollte ich euch noch von den größten Trotteln, die mir im Leben über den Weg gelaufen sind erzählen, das ganze ist übrigens am 1.Januar in Österreich passiert.

Story:

Meine Eltern, die Bekannten mit denen wir im Urlaub waren, Bekannte aus Österreich und ich fahren zusammen mit zwei Autos eine ziemlich steile und in der Mitte der Bahn vereiste Bergstrasse runter, die zu dem Restaurant führt bei dem wir Essen waren.
Nachdem wir schon 5 Minuten lang langsam die Straße heruntergerutscht waren sehen wir mitten auf der Straße ein Auto stehen neben dem Leute Knien.
Zwei der Bekannten und Ich sind dann nach ein paar Minuten ausgestiegen und haben nachgeschaut warum die da stehen und wollten fragen ob wir vielleicht helfen können.
Der KIA Sorento (mit Frontantrieb) kam nicht mehr von der Stelle und die Holländer, denen das Auto gehörte, waren gerade dabei Schneeketten zu montieren.
Probleme: Sie hatten keine Taschenlampe, keine Ahnung wie das System der Schneekette funktioniert und anscheinend auch kein Gehirn, dass logisches Denken fördert.

So kam's, dass die beiden eine Viertelstunde lang am ersten Reifen an der Schneekette gezogen haben und den Stahl anscheinend dehnen wollten, sodass einer der beiden irgendwann auf die Idee kam sein Feuerzeug an das Metall zu halten und meinte, dass er es somit verflüssigen und der Größe des Reifens anpassen könnte. (wie blöd muss man sein Big Grin)
Während der ganzen Aktion hatten sie aber nicht bemerkt, dass in der Kette ein Knoten drin war, ohne den die Länge locker ausgereicht hätte, leider haben ihre Deutschkenntnisse nicht ausgereicht um ihnen klar zumachen, dass es viel einfacher ging.

Als sie dann bemerkt hatten, dass sich der Stahl mit einem Feuerzeug nicht schmelzen lässt und sie seit inzwischen einer halben Stunde probieren bei einem Fronttriebler an den Hinterreifen Schneeketten aufzuziehen, was natürlich überhaupt nicht's bringt, haben sie dann den Vater, der in der Nähe war, angerufen und haben ihm gesagt, dass er doch bitte kommen möchte um sie den Berg bis zum Restaurant hochzuziehen.
Auch das war völliger Schwachsinn, weil ja niemand an ihrem zentral auf der engen Straße geparkten Auto vorbeikam.
Zu allem Überfluss hatte der Vater dann auch noch das gleiche Auto, nämlich einen KIA Sorento mit Frontantrieb.
Super Idee, wenn ihr mit eurem Auto nicht mehr hochkommt und vor und hinter euch schon 20 Leute warten, weil sie nicht mehr vorbeikommen, dann fliegt der Vater über alle drüber und zieht euch mit einem identischen Auto noch hoch, weil er dann ja soviel mehr Grip haben kann, dass er auch noch einen zweiten Sorento hoch zieht, ja ist doch klar ! Big Grin [Vorsicht Sarkasmus]

Als der Vater, der übrigens ein bisschen Deutsch konnte, dann voller Enttäuschung festgestellt hat, dass sein KIA ja gar nicht fliegen kann und sich somit alles Weitere erübrigt, wollte er dann einen neuen Anlauf zum Schneeketten anlegen an den Vorderrädern starten, hat seinen Sohn ausgelacht, weil er probiert hatte die Schneekette um den Reifen zu machen und war davon überzeugt, den Reifen abnehmen und die Schneekette um die Achse wickeln zu müssen.
Leider hat es von uns keiner mehr geschafft ihn davon abzuhalten, sodass es dann kam wie’s kommen musste:
Er hat in halbstündiger Arbeit das Auto mit dem Wagenheber hochgebockt, beide Räder abmontiert, die Schneeketten um Bremsleitung und Achse gewickelt und ordentlich Gas gegeben.
Wir haben natürlich ununterbrochen versucht ihn aufzuhalten, aber er hatte sich so auf seine Lösung festgefahren und dabei auch noch seinen Sohn verarscht, dass es dann schließlich nicht mehr rückgängig zu machen war.

Ergebnis der holländischen Intelligenz:

Beide Bremsleitungs-Stränge gerissen (Auto nicht mehr bremsfähig) und die Achse verbogen

Als er dann festgestellt hatte, dass seine Idee doch nicht so schlau, wie gedacht, war, hat er dann einen Abschleppdienst angerufen.

Durch die Aktion hatte sich das Auto wenigstens soweit verschoben, dass wir nach unter weiterfahren konnten und die Lücke auch für die meisten anderen breit genug war.
Zum Abschluss hat er dann noch gemeint: (Zitat)
’’Wir komme doch aus Holland wir kenne uns mit Schnee nich so aus, aber sind dafür bei andere Sache gud’’ (bei was denn ? Schneeketten anlegen, oder was ? )
Ich befürchte das hat der auch noch ernst gemeint !

Wenn ich so überleg, was in den 3 Stunden, die wir dort warten mussten, alles schiefgelaufen ist, kann ich’s gar nicht glauben, wie viel Blödheit in 3 Personen stecken kann.
Mich hätte zwar noch interessiert, wie’s da oben dann weitergegangen ist, aber nach 3 Stunden bei –28 °C wollte ich dann doch langsam wieder in’s Warme. Wink

Wenn ihr denkt, dass sich irgendjemand in diesem Jahr ähnlich oder noch dümmer anstellt, dann schreibt’s bitte, damit wir irgendwann den ‚Trottel of the Year 2009’ offiziell wählen können, aber ich denke nicht, dass den drei Holländern irgendjemand auch nur annähernd Konkurrenz machen kann. Wink
Wie sollte das eigentlich gehen ?

Ich fasse die Höhepunkte der geballten Blödheit deshalb nochmal zusammen:


- Schneeketten bei Fronttriebler auf den Hinterreifen montieren wollen
- Ewig an der Kette ziehen und nicht bemerken, dass ein fetter Knoten drin ist
- Versuchen eine Stahlkette mit dem Feuerzeug zu erhitzen um sie zu verlängern
- Vater mit identischem Auto (ohne Schneeketten) zum Hochschleppen anrufen
- Schneeketten um Bremsleitung und Achse wickeln, weil man denkt, dass sie da hingehören und man die natürlich NICHT auf die Reifen macht (riiiichtig !)
- Vollgas geben !

Der, der den Trottel of the Year `09 schon am Neujahrstag getroffen hat aka.....

.....slr722

EDIT: Ich hab das ganze schon gestern Abend in Word geschrieben, kann also sein, dass ein paar Zeilenumbrüche komisch gsetzt sind.
Antworten
#2
Ähm, der Sorento hat serienmäßig Allrad, je nach Version permanent oder zum zuschalten. Big Grin
[Bild: sigmenschenfj0.jpg]
Antworten
#3
Und wenn der Allrad deaktiviert ist, hat er Heckantrieb. Big Grin

Auch wenn die Geschichte sehr lustig ist, so ist das Anlegen der Schneeketten auf der Hinterachse wohl doch das richtige gewesen. Wink


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#4
Dann war der Holländer ja noch blöder, weil er seinem Vater Recht gegeben hat, als der gemeint hatte, dass er Frontantrieb hat.

Der Vater war aber eindeutig der Blödere von den beiden Wink

slr722
Antworten
#5
Lustige Geschichte, sowas kenne ich auch, aber damit meine ich nicht, dass ich nicht weiß, wie man Schneeketten aufzieht, wenn man das einmal bei einem LKW machen muss, dann kann man das bei -allen- Autos. Big Grin

Trottel of the Year 2009 gibt es für mich noch keinen, 2008 hatte aber einige Trottel unter sich. Big Grin
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Nürburgring 2009 - ZR1 vs GT-R tiberio-san 1 2.141 24.04.2010, 11:04
Letzter Beitrag: Ferrariscud
  Bundestagswahl 2009 Semir 30 17.873 23.09.2009, 19:07
Letzter Beitrag: Andi
  World Racing 2 auf der Ideen-Expo 2009? Han Solo 22 16.190 19.09.2009, 12:41
Letzter Beitrag: koce
  Guten Rutsch ins Jahr 2009! BMW_driver 29 14.975 02.01.2009, 00:51
Letzter Beitrag: -Skyline-



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste