Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der " Wo kommt ihr her / Wo lebt ihr " Topic
#21
Hay leute,

ich komme aus Frankfurt in Hessen wohne hier schon seit ich geboren bin
und möchte auch weiterhin hier leben. Big Grin
Frankfurt ist eine Großstadt wie Ihr vielleicht wisst wir haben ein sehr großes Flughafen liegt übrigens auf Platz 7 der Welt und auf Platz 1 von Kontinentaleuropa. Wink
[Bild: New_Skool_Signatur-1.png]

Sterne am Himmel...
Antworten
#22
WR 2 Freak No.1 schrieb:Frankfurt ist eine Großstadt
Echt? wusst ich nich, ich dachte es sei ein kleines Dorf, wie Schönkirchen

Und wenn wir schon bei Schönkirchen sind, da wohne ich, ein kleines, schönes, reiches Dorf dank Stryker (vllt kennts ja einer, Stryker macht die Schrauben, die man im Bein hat wenn man sich das gebrochen hat) und ja Schönkirchen ist östlich von Kiel ("wo ist Kiel?" fragen sich einige bestimmt, in Schleswig-Holstein, ist sogar die Hauptstadt, aber im Süden weiß man das nicht immer Big Grin )
wohn hier in ner gemütlichen Wohnung...naja mehr infos geb ich nich Tongue


MfG
xmodder
[Bild: logo_raceyard_formular_student-01.png]
Raceyard @ Facebook
Antworten
#23
hahaha aja Big Grin
[Bild: New_Skool_Signatur-1.png]

Sterne am Himmel...
Antworten
#24
Kreis Mettmann Big Grin
Antworten
#25
Tja, ist ja alles sehr gemischt hier...
[Bild: 8hzi4666.png]
Antworten
#26
Hi Leutz,

ist ja schön zu sehen das hier auch einige ausm Osten kommen Big Grin

Ick komme aus Eberswalde. Ditt is ca. 50 km Nord-Östlich von Berlin.ROFLMAO

Juti männers ... wir schreiben uns Jump

MFG MST
Antworten
#27
Ösm Östn... Tongue
Also.. euhm..
Ich komme ursprünglich aus Hamburg (der schönsten Stadt der Welt Smile ), jetzt hat es mich aber in Kaff in der Nähe von Lüneburg verschlagen. Ist aber besser als in Hamburg, im Hochhaus im 5. Stockwerk....
Wer's nicht weiß, VW_freak und ich sind Klassenkameraden (Himmel, wasn Wort... Rolleyes )
vg
lambo
[Bild: v3xesf8o.jpg]--[Bild: 3oniugzz.jpg]
flickr | facebook | YouTube | ►ιι | twitter | meine Mods
Denn da im Süden von der Elbe - da sind die Leute nicht das selbe...

Antworten
#28
hey leute.ich komme eigentlich aus münchen,wohne jetzt aber seit fast nem jahr in heiligenhaus (das is ne kleinere stadt im kreis mettmann) und nja...man merkt,das es im "dorf" doch besser is,als inner
grossstadt (vor allem BILLIGER!!!) Big Grin
Antworten
#29
der schein trügt .... dafür wer jeder fast alles vom andern im dorf ROFLMAO
Antworten
#30
Also Ich binWestfahle Durch und durch.
Geboren in Bochum (Ruhrgebiet, NRW, zwischen Essen und Dortmund) (370.000 Einwohner)
Lebe in Lünen (Ruhrgebiet, NRW, zwischen Dortmund und Münster, Wohne direkt an der Dortmunder Grenze, Kreis Unna) (90.000Einwoher)

L Ü N E N :

Wappen:
[Bild: Stadtwappen_der_Stadt_L%C3%BCnen.png]


Geographische Lage:

Lünen liegt an der Grenze zwischen dem Münsterland und dem Hellweg in der Westfälischen Bucht nördlich von Dortmund. Im Westen grenzt die Stadt an Waltrop im Kreis Recklinghausen, im Norden schließen sich Selm und Werne an, die östliche Stadtgrenze teilt sich Lünen mit Bergkamen und Kamen. Die vier letztgenannten Städte sind wie Lünen Teil des Kreises Unna, der Mitglied im Regionalverband Ruhr ist. Lünen lässt sich daher zum Ruhrgebiet zählen, vor allem im Norden des Stadtgebietes ist jedoch auch eine ländliche Prägung durch die Nähe zum Münsterland bemerkbar.

Neben dem Datteln-Hamm-Kanal, der im Süden der Stadt verläuft, prägt die durch die Innenstadt fließende Lippe das Stadtbild. Außerdem fließt durch Lünen die Seseke, die südöstlich der Innenstadt in die Lippe mündet. Noch heute verläuft die Grenze zwischen dem Bistum Münster und dem Erzbistum Paderborn entlang der Lippe durch die Stadt.

In einigen Gebieten ist die Bebauung stark vom Bergbau geprägt, weshalb in diesen Gebieten auch Bergschäden vorkommen. Dies ist besonders in den südlichen Teilen von Lünen der Fall.

Hier mal ein Bildchen der Innenstadt: [Lippebrücke, unten Münsterstr. (Norden) oben Langestr. (Süden)]
Das bild wurde aus nördlicher richtung aufgenommen, und man sieht auf dem Foto in Richtung süden.
In der Mitte Links ist das CineWorld Lünen, wo auch jährlich das Weltbrühmte Lüner Kinofest stattfindet
[Bild: wsdnv862.jpg]

Seitenansicht:
[Bild: g2eghna9.jpg]


Hier mal ein bisschen was der Geschichte:
Jahr------------------Einwohner
1719-------------------1.238
1. Dezember 1840-------2.117
1. Dezember 1900-------9.000
1. Dezember 1910-------10.530
1. Dezember 1916-------15.155
16. Juni 1925------------23.835
16. Juni 1933------------45.617
17. Mai 1939------------46.310
31. Dezember 1945 -----46.157
29. Oktober 1946-------51.989
13. September 1950-----61.305
25. September 1956-----68.371
31. Dezember 1965------73.139
31. Dezember 1975------85.685
31. Dezember 1980------85.872
31. Dezember 1985------84.532
25. Mai 1987------------84.664
31. Dezember 1990------87.845
31. Dezember 1995------91.592
31. Dezember 2000------92.017
31. Dezember 2005------90.022
30. Juni 2007------------89.131

Stadtgliederung

Lünen gliedert sich in zehn Stadtteile: Mitte, Altlünen (Alstedde, Nordlünen und Wethmar), Beckinghausen, Brambauer, Gahmen, Horstmar, Lippholthausen, Niederaden, Nord und Süd.

Die Zusammensetzung der Stadt aus mehreren großen Stadtteilzentren (Brambauer, Süd, Mitte) macht sich deutlich bemerkbar und lässt die Stadt kleiner erscheinen als sie ist. Zudem unterscheiden sich die einzelnen Stadtteile zum Teil deutlich in Struktur und Lage.

So sehen manche Bewohner die Stadtteile Alstedde, Nordlünen und Wethmar, die bis 1974 die selbstständige Gemeinde Altlünen im Amt Bork (Kreis Lüdinghausen) bildeten und, da nördlich der Lippe gelegen, historisch zum Münsterland zählen, als nach Lokalkolorit „eigenständige Altgemeinde“.

Der „randständige“ westliche Stadtteil Brambauer hingegen liegt nicht nur geographisch „außerhalb“. In das lange Zeit vom Bergbau geprägte Brambauer kamen erst Arbeitssuchende aus dem deutschen Osten und den Niederlanden, dann aus Italien und der Türkei und später wieder aus dem deutschen Osten (Spätaussiedler). So ist die hier lebende Bevölkerung bunt gefächert.

Der Stadtteil Lünen-Süd, in der Struktur Brambauer ähnlich, hat sich allerdings, was die Einwohner angeht, etwas eigenständiger gehalten. Das Besondere hier ist die direkte Nähe zu Dortmund-Derne. Auf den Derner Zechen waren viele Lünen-Süder beschäftigt, ohne dass in Lünen-Süd eine eigene Zeche bestand. Dies hatte über Jahrzehnte den Vorteil geringerer Immissionen in Lünen-Süd.


Quelle: Wikipedia, Durch meine Ortskenntnisse Bestätigt
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste