Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Präsidentschaftswahlen USA
#11
Ich bemerke das Thema irgendwie erst jetzt Big Grin

Ich bin auch für Obama, wobei Hillary Clinton sicherlich auch eine gute Präsidentin wäre. Wink
Ihr Mann Bill war ja kein wirklich schlechter Präsident und berät sie ggf. sicherlich auch!
Wobei man ihre eigene politische Erfahrung als Senatorin in New York natürlich auch nicht unterschätzen darf Wink

Barack Obama sehe ich als sympatischen Kanidat, der für Veränderung und neue Wege steht. Das ist meiner Meinung nach genau das, was Amerika braucht.

Clinton ist bestimmt die bessere Präsidentin für den Moment, da Obama noch unerfahrener ist, er war zwar auch Senator , allerdings konnte er nicht wie Hillary schon im Vorfeld die nationalen Führungsarbeiten eines Partner mitverfolgen.
Wenn ich aber mal etwas mehr in die Zukunft schaue, sehe ich Obama als besseren Präsidenten.
Er steht eben für ein ''neues Amerika'', dass meiner Meinung nach dringend gebraucht wird.

Das schlimmste, was passieren kann ist, dass McCain die Wahlen gewinnt.
Dann wird nämlich nicht versucht die Schäden aus der Ära Bush zu beseitigen, sondern es wird noch eins draufgesetzt. McCain ist sehr konservativ und auch ein ziemlicher Kriegsveteran. (Hoffentlich zeigt er es, wenn es soweit ist nicht zu deutlich Wink)

Man kann aus Deutschland sowieso nichts machen und einfach nur hoffen Wink

slr722
Antworten
#12
Das Thema krame ich jetzt raus, denn es ist wieder topaktuell.

Barack Obama hat die Präsidentschaftswahl in Amerika gewonnen. Klar konnte er seinen republikanischen Gegenkanditaten ausstechen und hat damit als erster schwarzer Präsident den Sitz im Weißen Haus bekommen.
Für mich ein erfreuliches Ergebnis, wobei ich jetzt gespannt bin, wie er seine Politik führen wird. Was kann und wird er alles von seinen Verprechen einlösen und ist es ihm möglich, Amerika wieder in den Aufschwung zu bringen.
Viele Frage, die Antworten werden in den nächsten 4 Jahren, eventuell sogar 8, folgen.

Klar ist, er hat damit eine Wende eingeleitet. Genauso klar ist, dass es sicher genug Leute gibt, denen das gar nicht in den Kram passt. Ich hoffe, es läuft alles glatt, denn was mit ungewünschten Präsidenten passiert, und dann hier sogar noch ein schwarzer, wissen wir gut genug.
Das er schwarz ist, und das er den Sieg errungen hat, macht deutlich, dass in Amerika die Kluft zwischen schwarz und weiß kleiner geworden ist. Wie stark sie abgenommen hat lässt sich noch nicht sagen.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#13
Ich finde auch besser, dass Obama gewonnen hat, nur denke ich, dass der in spätestens einem Jahr tot ist. Denn bisher wurden seit Kennedy alle guten US-Präsidenten umgebracht. Sad
[Bild: u6pktnjd.png]

[Bild: ovj3imbp.png]
Antworten
#14
Nicht zu vergessen ist ja auch Martin Luther King jr. Man hat ihn erschossen, weil er für die schwarzen gekämpft hat. Der war, für alle unwissenden, auch dunkelhäutig.
[Bild: sig.jpg]
Antworten
#15
Ich finde das hier ist ziemlich brutal, ich denke nicht, dass auch Obama umgebracht wird, da die Amerikaner allmählich etwas gelernt haben sollte Big Grin! Ich selbst bin natürlich auch sehr froh dass Obama gewonnen hat, auch seine Rede gefällt mir sehr gut und ich denke, dass er wenn er kann, seine Versprechungen auch halten wird!

MfG,
Chrissel
Antworten
#16
Nur, Martin Luther King jr. war kein Präsident und es gab auch einige andere Schwarze, die was bewegen wollten und bewegt haben. Wink

Und das alle guten Präsidenten umgebracht wurden, würde ich auch nicht sagen. Aus meiner Sicht war Clinton ein sehr guter Präsident und hat Amerika weit nach vorn gebracht. Das was er geschaffen hatte, wurde von Bush ruckizucki wieder in den Dreck und die roten Zahlen gezogen.

Die Bedenken, dass ein Attentat auf ihn verübt werden wird, habe ich auch, deswegen auch meine Aussage im ersten Beitrag heute Morgen.
Man kann nur hoffen, dass mehr aufgepasst wird.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#17
Ich als absoluter Obama Fan hab auch ernorme bedenken, was die Sicherheit angeht. In Amerika gibt es immernoch den Klassenunterschied zwischen Schwarz und Weiß. In den "Ghettos" leben fast nur AfroAmerikaner. Und diese werden als "Aufsteiger" a la Michel Obama weniger, leider viel weniger akzeptiert. Und wenn jetzt jemand sagen wird, dass ein Mord nur aufgrund der Hautfarbe in heutiger Zeit nicht vorstellbar ist, der sollte mal über den geplanten Obama Attentat nachdenken. Auch war von diesen NeoSkinheads geplant, so viele Schwarze wie möglich umzubringen. Einfach unfassbar.
Spannendes Thema, hoffentlich passiert nichts mit Barack, er hat nämlich das Zeug, die Massen zu mobilisieren und Amerika wieder auf die Beine zu helfen.
"Thank god for Jack White." - Jimmy Fallon
[Bild: b9mx3dq3dehgl3a6g.jpg]
Flickr | tumblr | Freedom in the 21st Century: ► | Kinja | Mods
Antworten
#18
freddydaimler schrieb:Auch war von diesen NeoSkinheads geplant, so viele Schwarze wie möglich umzubringen. Einfach unfassbar.

Ich glaube du meinst die Aryan Brotherhood, oder?

Ich finde es auch klasse, dass Obama gewonnen hat, hoffentlich bringt er frischen Wind in die Wirtschaftslage, sowohl national als auch international könnte sich so langsam mal wieder etwas tun, in Richtung mehr Konkurrenzkampf.

Die Tatsache, dass er ein Afro-Amerikaner ist, geht, wie Han Solo es bereits treffend formuliert hat, sicherlich einigen gegen den Strich, jedoch hoffe ich genauso wie ihr, dass da nichts in Richtung Attentat auf den besagten Herrn zukommt.

Bin gespannt wie seine Politik sein wird, und was genau er alles ändern will und vor allem, kann.
Antworten
#19
Obama wird wohl die nächsten Jahre der bestbewachte Mann der Welt sein, davon ist auszugehen.
Aber das Risiko verkleinert sich ja auch dadurch, dass die Präsidenten im Weißen Haus wohnen und nicht jeden Tag durch die ganze Stadt gurken müssen Crazy

Ich persönlich finde es auch klasse, dass Obama nun Präsident ist - hoffentlich kann er die Fehler, die Bush gemacht hat, wenigstens zum Teil wieder ausbügeln Wink
[Bild: v3xesf8o.jpg]--[Bild: 3oniugzz.jpg]
flickr | facebook | YouTube | ►ιι | twitter | meine Mods
Denn da im Süden von der Elbe - da sind die Leute nicht das selbe...

Antworten
#20
Da schliesse ich mich dir an,aber er wird verdammt viel zu tun haben.Bestbewacht war er schon kurz vorher,da er ja ziemlich viele Feinde hatte und hat.Ich hoffe,dass diese Euphorie die jetzt für den neuen Präsidenten so am brodeln ist,nicht auch wieder so schnell umschlägt.
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste