Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Film Besprechungen
#1
Zwar gibt es im Musik Besprechungen Thema keine echten Diskussionen zu CDs oder anderen Musikalischen Ereignissen, doch das kann sich ja noch ändern. Wink
Um jedoch auch eine Basis für Filme zu legen, wo man darüber sprechen kann, was man kürzlich im Kino gesehen oder welche DVD man sich ausgeliehen, oder auch gekauft hat, wollte ich hier mal die Runde zu den Filmbesprechungen eröffnen.

Ich war gestern Abend im Kino und habe mir das neueste Werk von Sylvester Stalone angeschaut. Sicher nicht alle, aber ein paar kennen sicher die Rambo Filme und haben daher auch Interesse, den neuesten Spross dieser Reihe, John Rambo, anzuschauen.
Bei mir war es also gestern Abend.
Um es vorweg zu sagen, der Film hat eine Altersfreigabe ab 18 und ist dennoch um einige Szenen geschnitten.
Von der Hintergrundgeschichte sollte man definitiv nichts erwarten, was ich auch in keiner Weise tat. Bei anderen Filmen gehe ich da anders ran, hier jedoch stand die Action klar im Vordergrund.
Gesagt, getan, angeschaut und geschockt. Big Grin
Naja, nicht so ganz, aber für zart besaitete Gemüter ist der Film absolut nichts.
Die Kamera ist stets und ständig direkt am Geschehen. Es werden heftige Aufnahmen gnadenlos im Bild eingefangen und es kracht und bebt regelmäßig.
Zwar ist die derart heftige Gewaltdarstellung umstritten und ob sie notwendig ist, steht auch außer Frage, doch der Film beeindruckt auf seine ganz eigene Weise.
Mit durchweg grobkörnigem Filmmaterial, blassen Farben und geringen Kontrasten wird eine trostlose Stimmung erzeugt, die mit der Darstellung von Schlüsselcharakteren entsprechend verstärkt wird.
Der Auftrag ist simpel, John Rambo bringt eine Gruppe von Helfern in ein umkämpftes gebiet, selbige werden gefangen genommen und gefoltert und ein Pastor tritt an ihn heran mit der Bitte, die Leute zu befreien. Als Unterstützung gibt es eine Gruppe Söldner. Alles total durchgeknallte Typen, wo einer den anderen nicht leiden kann und dennoch ziehen sie zusammen los.
Es kommt, wie es kommen muss, die Befreiung artet in wildes Gemetzel aus und die Gruppe wird dezimiert.
Zuviel will ich nicht verraten, denn trotz der einfachen Geschichte sind ein paar Szenen, die man selber gesehen haben muss, wenn man sich den Film im Kino oder später auf DVD anschauen mag.

Mein Urteil fällt so aus, dass ich den Film gut fand. Die Lautstärke im Kino war stellenweise zu hoch, was jedoch nicht am Film sondern eben dem Techniker im Kino liegt. Es gab Szenen, in denen bei Explosionen, die sehr nah aufgenommen wurden, die Lautsprecher übersteuerten, was sich nicht mehr gut anhörte.
Die Erzählweise ist gut, die Schnitte teilweise etwas schnell, aber die meist sehr nahe Kamera vermittelt einen extrem guten Eindruck, direkt dabei zu sein.
Ob das nun positiv oder negativ ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Wer den Film jedoch ansehen möchte, der wird wissen, was auf ihn wartet und daher sollte auch klar sein, womit umzugehen ist.

Alles in allem also in meinen Augen, wie auch schon Rocky Balboa, ein guter Abschluss einer Reihe, die vor vielen Jahren schon Kult war. Zwar teilweise schlechte Nachfolger hatte, aber mit diesem letzten Film definitiv noch einmal sehr positiv in die Welt der aktuellen Filme zurückgeholt wurde.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#2
Vor 2 Woche hab ich mir -IM LEGEND- mit Will Smith angeguckt und musste doch glatt an WR2 denken.
Folgendes: Ein synthetischer Virus mutiert und killt mit 99,99% Sicherheit alle Menschen.
NY wird evakuiert,Will Smith bleibt als immuner Wissentschaftler zurück und hat ab sofort alle zurück gelassenen
Autos zur freien Verfügung. (MERK !!!) Im scharfen Ford Mustang und anderen Rennern hetzt er Tiere durch die Strassen.(Nur zum eigenen Verzehr/nicht nachmachen). Die eigentliche Geschichte ist natürlich ne andere und für Freunde von Autos,Scifi,Vampiren und toller Verfolgungsjagd zu empfehlen. NY als Geisterstadt,geil !
Und wie gesagt, hab erst gedacht ich bin in einem WR2-Film.
Bis zum nächsten Rennen !!!!

Thumbs Up Cool

Edit: Smilies entfernt, 2 statt 20 tun's auch ~LaPimpa.

Das war n Kinosaal voller Smilies, aber Du bist CHEF und hast Recht
[Bild: nrh8sujqyu.jpg]
Antworten
#3
Sweeny Todd ist ein ziemlich interessanter Film.Jonny Depp mal anders.Normalerweise kennt man ihn ja als Pirat,Bücherwurm etc in eher nicht ganz ernsten Rollen,aber dieser Film zeigt eine ganz andere Seite in ihm.Sehr zu empfehlen,man sollte aber gute Englischkenntnisse mit bringen,denn es wird mehr gesungen als gesprochen.Aber wir gesagt..Jonny Depp mal anders,völlig genial als böser,rachsüchtiger Barbier,viel Blut und Gesang.
I Am Legend ist an sich kein schlechter Film..würde es Resident Evil,28 Days/Weeks later,Dawn of the dead etc nicht geben wäre es sogar richtig gut.Aber die Story ist ziemlich alt und ausgelutscht.Wo hast du ne Verfolgungsjagd gesehn? War im Prinzip nur eine,nämlich die in dem Haus als die Zombies am ende eingedrungen waren oder hab ich was verpasst?Und will Smith hat in dem Film doch nur 2 Autos gefahren,den Shelby Mustang und nen SUV.
Antworten
#4
Was Johnny Depp angeht, und Du scheinst ihn nicht schlecht zu finden, kann ich nur "Dead Man" empfehlen.
Ein Film von Jim Jarmusch, einem kommerziell nicht unbedingt erfolgreichen, jedoch in Filmkreisen als sehr kreativer und eigenwilliger Regisseur bekannter Mann.
Der Film Dead Man lebt von seiner Musik und der ruhigen Erzählweise von Jarmusch.

Es gab auch schon andere Filme mit Depp in denen er andere Rollen verkörpert hat. Ebenfalls richtig Klasse mit ihm ist Finding Neverland (Wenn Träume fliegen lernen).

I Am Legend hatte ich überlegt im Kino zu schauen, bin dann jedoch irgendwie doch wieder von abgekommen und wurde von einigen Kritiken bestätigt in der Entscheidung. Soll ein recht platter Film gewesen sein, was ich schade finde, wo ich denke, dass sich Will Smith zum Charakterdarsteller hocharbeiten kann. Eventuell werde ich ihn mal aus der Videothek ausleihen.

Was mich im Mai dieses Jahres definitiv ins Kino ziehen wird ist Indiana Jones 4. Gestern Abend sah ich zum ersten Mal die Vorschau und auch wenn sie noch nicht wirklich viel vom Film zeigte, so hat sie dennoch Szenen gebracht, die einem die Zeit bis zur Premiere noch ewig erscheinen lassen. Wink


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#5
Kommt da noch n 4ter Teil?? lol Das erinnert an Kindertage.Ist ne überlegung wert. Was haltet ihr von Filmen wie "Das Vermächtniss der Tempelritter/des Geheimen Buches?
"Die neun Pforten" ist auch ein schöner film mit Jonny Depp,kam erst vor kurzem im Free TV.Das Ende hat mir weniger gefallen aber an sich ist es ein schöner Film.
Antworten
#6
Das ich "Die neun Pforten" gesehen habe ist ewig her, aber soweit ich mich entsinne war er gut. Generell sehe ich Johnny Depp auch sehr gern. Ist einer der Schauspieler, die Filme interessant gestalten.

Indy 4....oh man wie ich auf diesen Film gewartet habe. Seit Jahren war er im Gespräch und nun endlich ist er fertig, das kann nur genial werden.
Zwar gibt es einige gute Filme, die sich dem Vorbild Indiana Jones annehmen und auch Spaß machen, geguckt zu werden, die Qualität des Originals, allein Wegen Harrison Ford und Sean Connery, erreichen sie jedoch nicht.
Das Vermächtnis der Tempelritter habe ich gesehen und war nettes Popcornkino. Also nett um es einmal angeschaut zu haben, mehr aber auch nicht. Wink

Wegen besonderen Schauspielern, was ich bezüglich Johnny Depps geschrieben habe, da fällt mir immer wieder Joaquin Phoenix ein. Geniale Filme und absolut unterschätzt. Seine letzte Rolle war glaub die des Johnny Cash. Ansich nicht meine Musik, aber der Film war genial. Ebenso genial, jedoch auf eine komplett andere Weise und in meinen Augen einer der genialsten Filme überhaupt ist Buffalo Soldier (Army go Home).


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#7
Was ich an Jonny Depp so gut finde ist,dass er in jeder seiner Rolle einen komplett anderen Charakter spielt und das ziemlich glaubwürdig.DA möchte man manchmal überlegen,ob er nicht irgendwie schizophren ist^^. Nickolas Cage ist auch so ein Schauspieler,der nen schlechten Film (Ghostrider) durch seine anwesenheit wieder sehenswert macht.
Indiana Jones wurde ziemlich oft kopiert zB. Tomb Raider(nicht wirklich gut)
Antworten
#8
Eine ganz besondere Bedeutung für uns Cineasten hat ja
auch schon immer der Französische Film gehabt.Mich würd mal interessieren,was bei den Nachbarn angesagt ist und mich über
einen Beitrag vom Citröen-Fan freuen.
(Muss ja nicht mehr als eine DIN 4 Seite sein).
ROFLMAO
[Bild: nrh8sujqyu.jpg]
Antworten
#9
Also der Beitrag war ja nun nicht nötig.
Der Anfang klang interessant und ich dachte sofort an Francois Truffout, doch nachdem ich dann weitelas wurde ich enttäuscht.
Bitte unterlasst doch endlich die Beleidigungen.
Ich selber finde es nicht gut, wie sich manche hier ausdrücken und wie schlecht geschrieben wird, doch das ist kein Grund, jemanden öffentlich zu beleidigen und wird in Zukunft mit Verwarnungen geahndet.

Zum Thema selber und der Erwähnung von Tomb Raider im Zusammenhang mit Indiana Jones und nicht gut. Nun, beide Tomb Raider Filme stehen bei mir in der DVD Sammlung. Wurden jedoch witzigerweise von meiner besseren Hälfte gekauft. Wink
Schlecht für das, was sie sind, sind sie nicht, mit Indiana Jones können sie jedoch klar nicht mithalten.
Das wollte ich eben auch mit meiner vorherigen Aussage bestätigen, dass es zwar jede Menge, teils auch gar nicht schlechte Kopien gibt, diese an das Original aber nicht heranreichen.
Ist ja sehr oft so, denn ein Original bleibt eben ein Original. So aus dem Stehgreif fällt mir kein Film ein, der ein Remake oder eine Anlehnung ist und besser als das Original bzw. Vorbild.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#10
SRY für s.o.

Man muss bei TombRaider und ähnlichen Filmen bedenken,dass diese ja auf die Schnelle produziert und auf den Markt geschmissen werden um am Erfolg eines PC-games teil zu haben. Inhaltlich ist da nicht viel zu erwarten , aber der Bezug zum Spiel (Effekte,Kulissen) ist da und meist gelungen. Wer dann gerade die komplette TombRaider-Serie gedaddelt hat wird auch den Film genossen haben.
Ich persönlich finde ,Kino muss mich 3 Std. gut unterhalten und dann ende. Ist mit 10,-Euronen leider viel zu teuer geworden,so das ich bewusst Filme auswähle,die vo Kino-Sound und Riesenleinwand leben.
Startrek auf nem kleinen KüchenTV geht garnich.(>Unendliche Weiten<......,jo,im Kühlschrank)
[Bild: nrh8sujqyu.jpg]
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Spiele- und Film-Soundtracks Ferruccio Lamborghini 31 24.751 28.06.2019, 09:32
Letzter Beitrag: VHD-kASSetter
  Musik Besprechungen Han Solo 21 17.417 04.08.2011, 19:17
Letzter Beitrag: tiberio-san
  wie würdet ihr einen WR Film finden Dave38 29 18.081 09.04.2009, 15:22
Letzter Beitrag: Dave38



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste