Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Film Besprechungen
#11
Zum Französischen Film hab ich was vernünftiges: Wasabi - Ein Bulle in Japan mit Jean Reno. Einer meiner absoluten lieblings Filme, vor allem auch weil Jean Reno mitspielt. Mit dem ist eigentlich jeder Film gut. Was ich auch noch für mein Leben gerne gucke, ist Zeichentrick. Absolute Topfilme: Die Werner Filme, Der Southpark Film und natürlich Der Simpsons Film. Was ich auch ehrlich sagen muss ist, das ich mir auch ganz gerne mal (wenn sonst nichts gutes läuft) Spongebob guckeBig Grin Über was ich mich freuen würde wäre wenns mal einen King of Queens Film geben würde. Ich bin ein riesiger fan der Serie, aber leider hat sie das gleiche Schicksal ereilt wie Friends (net das ch das geguckt habe). Naja mal genug über Serien geredet, geht ja um FilmeWink Der größte Teil meiner DVD Samlung ist aus der TV Movie. für 3.50€ ne Fernsehzeitung samt nem guten Film zu kriegen, ist echt genial vor allem weil ich jetzt endlich "Die Truman Show" mit Jim Carrey habe (ein echt genialer Film mit einem echt genialen Schauspieler). Was auch noch zu meinen Lieblingsfilmen gehört (den ich auch auf dvd habe) ist "Way of the Gun" mit Ryan Philippe und Benicio del Toro. Ein echt genialer Thriller. Falls jetzt irgentjemand net weis worums da geht (ich schreib ma eben ab was hinten auf der Hülle steht): "Die Krimminellen Parker und Longbaugh entführen die hochschwangere Robin die für ein Millionärspaar das Kind austrägt. Sie ahnen nicht, dass sie ein Mitglied der Mafia erpressen und bereits mehere Killer auf ihrer Spur sind. In Mexiko kommt es zum blutigen Showdown." Wie gesagt ein echt klasse FilmSmile So und bevor ich jetzt einen Roman schreibe und euch über meine ganzen Filme erzähle oder die, die gut sind (dann sind wir morgen noch net fertigBig Grin ) hör ich jetzt mal auf und schreib dann vielleicht im nächsten Beitrag weiterWink
Antworten
#12
Wasabi, das ist schon etwas länger her, dass ich den geschaut habe. War ganz lustig, dass stimmt.
Zu Jean Reno fallen mir spontan aber immer zwei Filme ein, "Leon der Profi" und "Ronin". Letzterer ein Film mit einer der spektakulärsten Verfolgungsjagten der Filmgeschichte, durch die Stadt Nizza. Ersterer schon etwas älter doch immer wieder interessant anzuschauen, weil der Chrarakter des Killers genial von ihm gespielt wurde.

Bei Fanzösischem Film ist auch die "Taxi" Reihe nicht zu verachten. Wie der dritte Teil ist, kann ich nicht sagen, da ich den noch nicht gesehen habe. Teil eins und zwei sind aber definitv witzig und schnell. Wink

Jedoch bietet Frankreich auch jede Menge hochgradiger Filme, nicht nur das Actiongerümpel was wir bislang aufgeführt haben.
Ein sehr gutes Beispiel, meiner Meinung nach, ist "Der Mieter" von Roman Polanski. Ein genialer Thriller, der auch nach über 30 Jahren Spannung pur erzeugt.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#13
Gestern kam auf Pro7 der Film Mann unter Feuer. In dem Film geht es um eine Entführung eines kleinen Mädchens, dessen Eltern 10 Millionen Dollar als Lösegeld bezahlen sollen. Bei der Übbergabe ging allerdings was schief und der Neffe des Entführers wrde getötet, woraufhin dieser behauptet, das Mädchen sei tot.
Der damalige Bodyguard schwört Rache und geht auf einen Feldzug der Verwüstung, er will alle Beteiligten an der Entführung, umbringen.

Hier noch weitere Informationen dazu.

Ich finde Denzel Washington spielt sehr authentisch und bringt das Feeling des Filmes sehr gut rüber. Auch die Kommentare sind oft witzig, wenn auch macho-like. Für mich hat es sich definitiv gelohnt, den Film anzuschauen. Smile
Antworten
#14
Ist schon etwas her, dass ich den Film gesehen habe, jedoch erinnere ich mich, dass er sehr gut war.
Denzel Washington hat einige gute Filme gemacht. Oftmals auch sehr sozial- und systemkritische Filme die zum Nachdenken anregen.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#15
Den Film hab ich nicht gesehn,weil ich das Buch hier habe.Das Buch ist super mitreissend und spannend und da ist man vom Film hinterher immer so enttäuscht.Dieses Problem kenn ich von "Christine","Over the Top","Solange Du da bist" ect..das Buch ist hammer und der Film enttäuscht dann.
Antworten
#16
Ich kenne das Buch nicht und ich bin auch sehr oft der Meinung, dass ein Buch, zu dem später ein Film gemacht wurde, in der Regel besser ist.
Doch geht man an manche Filme ohne die Einstellung ihn mit dem Buch vergleichen zu wollen, heran, so wird man teils echt positiv überrascht.
Genau so würde ich es (ohne das Buch gelesen zu haben) bei dem Film sehen. Er ist spannend und wirklich gut gemacht. Ein Anschauen lohnt definitiv!

Im übrigen hatten wir uns am Wochenende "Duell" und "Der Fremde im Zug" ausgeliehen.

Das ich "Duell" gesehen habe muss 100 Jahre her sein, ich konnte mir nur an ganz wenig Szenen erinnern, fand ihn aber wieder gut. Zwar ist der Plymouth Fahrer einfach nur abstoßend, so merkwürdig wie der sich verhält und fährt, aber die Spannung kommt im Film schon nicht zu kurz.

Mehr Spannung und qualitativ hochwertigeres Kino war jedoch "Der Fremde im Zug". Ein Hitchcock Klassiker aus dem Jahr 1951.
Ein Mann (erfolgreicher Tennisspieler) trifft einen Fremden im Zug, der ihm einen "Handel" vorschlägt, dass er seine Frau umbringt, von der sich der Tennisspieler scheiden lassen will und im Gegenzug bringt der Tennisspieler den Vater des Fremden um.
Es läuft darauf hinaus, dass der Tennisspieler keinen Mord begeht, der Fremde jedoch schon und die Schuld auf den Tennisspieler weißt.
Ein echt spannender Film, der in bewährter Hitchcock Manier bis zum Ende fesselt!


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#17
Nunja, muss es wohl ein Doppelpost werden. Zwar nur ungern, aber da keine Antworten waren und ich was zu einem neuen Film sagen will, gehts net anders.

Habe soeben "Die drei Tage des Condor" geschaut. Der Film ist mit Robert Redford und von Sindey Pollack. Gedreht wurde er 1975 und zählt für viele damit sicher zur Rubrik der Filme "will ich aus Prinzip nicht sehen".
Ich für meinen Teil bin jedoch jemand, der Filme von früher liebt und nicht genug davon sehen kann.
Der besagte Film also handelt über die Arbeit des Geheimdienstes, einer kleinen Abteilung und Missverständnissen oder besser gesagt Ausartungen gewisser Vorgesetzter, was zu mehrere Morden und konfusen Verwirrspielen führt.
Extrem spannend und dennoch ruhig erzählt bietet der Film genau das, was man sich von einem Spionagethriller erhofft. Es gibt die guten, die bösen und die Intrigen. Dazwischen Menschen die in die Geschichte unschuldig reingezogen werden und alles offenbart sich am Ende mit einer kompletten Wende, woran man mit keiner Silbe gedacht hat.
Wer also mal wieder einen derartigen Film schauen möchte, der sollte sich "Die drei Tage des Condor" im Hinterkopf behalten.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#18
bin erst jetz auf diesen thread gestoßen...
die französischen action[komödien] liebe ich - besonders wasabi, leon & ronin; die purpurnen flüsse 1 & 2 sin au gut, halt düsterer (ups, die sind ja alle mit jean reno...). die taxi-filme gehörn da natürlich au dazu, flachen zwar mit den fortsetzungen ab, sind aber, wenn der erste gefiel, meiner meinung nach sehenswert.

mir gefallen v.a. thriller, krimis, actionkomödien - interessanterweise viele produktionen aus europa. hollywood macht zwar klasse blockbuster aber die tief- & abgründigen nordischen psychothriller, die lustigen & flotten französischen actionkomödien, die ausgefeilten deutschen krimis & die abgedrehten britischen thriller haben es mir minestens ebenso angetan.

wer war denn schon in 'no country for old men'? [empfehlung: trailer 2]
ich war sonntag drin & fands klasse - wer tarantino mag, dem wird dieses werk der coen-brüder wahrscheinlich auch gefallen - so viele, nee, eigentlich alle personen total verschroben. der film bekam vier oskars für den besten film, die beste regie, den besten nebendarsteller & als bestes adaptiertes drehbuch.

greets
mr.tommi
greets
mr.tommi
Antworten
#19
Mir war gestern sehr nach einem anderen Film als aus meiner DVD Sammlung, doch ich ging nicht ins Kino.
Dafür jedoch war der Weg die Videothek in der ich mir Super Fly ausgeliehen habe.

Wem das Genre "Blackploitation" etwas sagt, der wird mit Super Fly auch was anfangen können.
Kurz gesagt, zum Genre Blaxploitation gehören Filme, die von Schwarzen gemacht wurden und die auch über Schwarze erzählen. Heutzutage gibt es aus der Rubrik ansich keine Neuerscheinungen mehr. Filme dieses Genres entstanden in den 70ern und waren meist sehr günstig. Es geht um den Widerstand der Schwarzen gegen die Unterdrückung und ein Mittel um dieses im Kino zu zeigen.

Bei Super Fly geht es also auch im Schwarze, genauer gesagt um zwei Drogendealer, die den großen Coup wittern.
Begleitet von genialer Funkmusik (von Curtis Mayfield) und vielen Amischlitten erzählt der Film die Entwicklung und den Ausstieg der beiden Dealer aus dem Drogengeschäft.
Man darf keinen besonderen Tiefgang erwarten, jedoch ist die Erzählweise eben typisch für dieses Genre, locker, cool.

Neben der Thematik der Unterdrückung Schwarzer, die mich auch heute stört, mag ich auch sehr das Material und die Qualität der Bilder von Filmen aus den 70ern. Sie versprühen ihren eigenen Charme, schon wenn der Film beginnt.
Das schafft dieser Film ebenfalls bestens und dazu kommt noch der wirklich super Soundtrack.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#20
kennt jemand Autobahnraser is auch cool gibt aber nur 1 Teil =°(
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Spiele- und Film-Soundtracks Ferruccio Lamborghini 31 25.808 28.06.2019, 09:32
Letzter Beitrag: VHD-kASSetter
  Musik Besprechungen Han Solo 21 17.841 04.08.2011, 19:17
Letzter Beitrag: tiberio-san
  wie würdet ihr einen WR Film finden Dave38 29 18.514 09.04.2009, 15:22
Letzter Beitrag: Dave38



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste