Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Film Besprechungen
Die Lautstärkenthematik ist im Kino oft ein Problem, wobei das bei Dir, Besier, nach einem komisch abgemischten Ton des Films klingt.

Nun mal was zu Krieg der Welten von Steven Spielberg. Was soll ich sagen, einfach nur grottig. Ja, ich bin derart enttäuscht von dem Film, dass es echt unglaublich ist.
In der Annahme, es wäre ein Film der ähnlich rüber kommen könnte wie Independence Day, war das Ergebnis total anders. Etwa 1 Stunde und 40 Minuten werden die Menschen sinnlos und ohne jegliche Anzeichen von möglicher oder gar sichtbarer Gegenwehr abgemetzelt. Dazwischen gibt es Begegnungen mit merkwürdigen Personen die eher den Anschein von Massenmördern machen und künstlich Spannung in einem Keller aufbauen sollen. Schlussendlich wird weiter gemetzelt und urplötzlich wie aus dem Nichts schafft es der Antiheld nach seiner Gefangennahme nicht verspeist zu werden (die Menschen werden in die Schiffe oder Dreibeiner eingesogen und zu Brei verarbeitet) sondern statt dessen ein Bündel Granaten in das Aliengerät zu bringen.
Bum die Bum, erstes Alien tot, alle anderen folgen und schon ist der Film zuende.
Weder emotional noch technisch konnte der Film überzeugen. Die Alieninvasion bzw. das Auftauchen aus der Erde ist einfach nur lächerlich überzogen und vollkommen unsinnig. Dazu noch die völlig unlogische Wendung, denn die absolut übermächtigen Außerirdischen gehen schnell er ein als sie aufgetaucht sind.
Für mich ist Krieg der Welten der schlechteste Spielberg Film und ein echter Tiefpunkt im Genre der Science Fiction Filme.
Wie genial war dagegen Independence Day. Auch hier übermächtige Aliens aber alles deutlich cooler inszeniert und ein wirklich witziger und cooler Hauptdarsteller - Will Smith.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
Da kann ich dir nur Recht geben, Krieg der Welten ist ein ziemlich stumpfer, simpler und auch stellenweise langweiliger Film. Leider (oder Gottseidank?!?) kenne ich das Original nicht, aber Spielbergs Umsetzung hat mich schwer enttäuscht.
Trotzdem war nicht alles am Film schlecht, denn eine Sache, oder eher ein Talent konnte mich überzeugen: Dakota Fanning, für mich eine der begabtesten Nachwuchsschauspielerinnen, die Hollywood aktuell zu bieten hat; auch, wenn es natürlich andere große Talente gibt. Vor allem beeindruckt mich ihre Kontinuität, denn sie ist eine der wenigen Darstellerinnen, die in diesem Alter schon eine so große Bandbreite an Rollen spielen durften. Besonders hat sie mich damals in Man on Fire beeindruckt.
Hast du eigentlich schon Super 8 gesehen?
In Time ist sicher ein Film, der früher oder später in meine Sammlung wandern wird, allerdings keiner, bei dem ich horrende Kosten aufwenden möchte, um die Scheibe bei Release in Händen zu halten Wink
Gruß Tobi
Antworten
Super 8 habe ich nur in der Vorschau gesehen und bin etwas unsicher. Auf der einen Seite sieht der Film interessant aus, auf der anderen etwas zuviel Action, wenn das, was die Vorschau zeigt, am Ende auch im ganzen Film sich so entwickelt.

Davon abgesehen habe ich meiner Filmsammlung heute einen weiteren Klassiker hinzugefügt, der alles andere als modern und mit übermäßiger Action ausgestattet ist. Mit Der Teufel mit der weißen Weste wurde meine Sammlung an Jean-Paul Belmondo Filmen einen Film reicher und dazu noch mit einem wahrlich spannenden und dazu unglaublich frühen.
Ein Gangsterfilm der weniger Action, dafür aber um so mehr Spannung und Undurchschaubarkeit bietet. Belmondo spielen einen Gauner, der sowohl linke Geschäfte macht und darin sehr geschickt ist, als auch mit den Bullen in gewissem Rahmen kooperiert. Bei einem Bruch stellt er fest, dass etwas nicht mit rechten Dingen zugeht und hilft einem Freund.
Problem ist, man darf nicht all zuviel verraten, denn so ist der Film um so spannender.
In schwarz/weiß gehalten, weswegen er für viele sicher sofort als unbrauchbar eingestuft wird, ist der 1962 in die Kinos gekommene französische Film ganz großes Gangster und Gauner Kino. Die Arthaus DVD wartet mit ordentlichem, wenn auch nicht umwerfend gutem Bild auf. Sicher ist die meist durchschnittliche Qualität auch dem Alter geschuldet, doch immer mal wieder auftretende Artefakte deuten auch auf Kompressionsverluste hin. Bei einem Preis von 8,50 Euro für die Arthaus DVD kann ich jedoch nicht klagen.

Neu in meiner Sammlung ist außerdem Gattaca auf Blu Ray, wobei ich diesen noch nicht angeschaut habe. Zwar kenne ich den Film aus dem Kino, die Blu Ray ist jedoch noch ungesehen. Dazu also später mehr.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
Krieg der Welten ist storymäßig in der Tat ziemlich platt, ich finde der Anfang macht falsche Hoffnungen.

Bei mir flimmerte in der letzten Zeit auch so der ein oder andere Film über den LCD. Unter anderem die, von Han Solo schon angesprochene, X-Men Reihe, die seit Ewigkeiten auf meiner To-Watch-List steht.
Die Teile 1-3 sind, da kann ich Han nur zustimmen, echt super, durchweg gute und spannende Unterhaltung. Origins: Wolverine hingegen gefiel mir nicht ganz so gut wie die ersten drei Filme, ob es nun daran liegt, dass die mir bekannten anderen Mutanten nicht vorkommen oder einfach weil ich aus Teil 3 ja schon wusste was im groben passieren würde und mir daher irgendwie die Spannung etwas fehlte...
X-Men Erste Entscheidung fehlt noch, der lief allerdings auch noch nicht im TV. Werde ich also vermutlich von Blu-ray sehen, da ich mir gerne eine X-Men Box holen würde und dann auch am liebsten eine vollständige Reihe hätte. Smile Auf den neuesten bin ich echt schon gespannt, der wurde ja teilweise sehr gut, teilweise sehr schlecht bewertet.
Vor einem Jahr hieß übrigens noch es komme als nächstes X-Men 4, welcher nach Teil 3 einsetze, was mir auch lieber wäre als ein weiterer Origins. Aber nunja, The Wolverine soll ja wahrscheinlich richtung Film Noir gehen, vielleicht wirds ja was. Wink

Dann zwei Klassiker: Spiel mir das Lied vom Tod - Bestnote mit Sternchen. Fesselnder Film und vorallem tontechnisch totaler Wahnsinn. Eine absolute Perle! Smile

Der mit dem Wolf tanzt - Fast 4 Stunden dauert der Film, langweilt aber nie, sondern erzählt eine wirklich tolle Geschichte über die Freundschaft zwischen Indianern und einem Weißen. Ebenfalls ganz toll. Smile

Quigley der Australier Hat auch was von Western, nur halt in Australien. Wurde bei weitem nicht so gut bewertet wie die beiden vorher genannten, mir persönlich hat der Film aber auch sehr gut gefallen. Ich glaube ich hab da ein Genre für mich entdeckt. Big Grin Als nächstes stehen wohl an: True Grit (beide), Die glorreichen Sieben und Todeszug nach Yuma Smile
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
Antworten
Hast Du Dir Quigley der Australier gekauft/geliehen, nachdem ich darüber berichtet hatte oder kanntest Du den Titel schon vorher?
Bezüglich Tom Selleck habe ich am Wochenende "Jesse Stone - Alte Wunden" geschaut. Leider gibt es ab Teil 4 der Jesse Stone Serie die Filme nicht mehr in Deutschland bzw. mit Deutscher Tonspur. Nur noch zu absolut unmenschlicher Stunde laufen sie immer mal wieder im TV und können dann aufgenommen werden. Letzteres geschah mit Alte Wunden und ich war wieder sehr angetan. Die Rolle des Jesse Stone ist Tom Selleck wie auf den Leib geschrieben. Er spielt hervorragend und zeigt wunderbar die emotionale Seite der Serie. Die Schnitte in besagter vierter Folge haben mir jedoch nicht so zugesagt. Teilweise zu abrupt und unpassend. Dennoch ein sehr guter Film (jede Folge der Serie geht ~85 Minuten, also Filmlänge) und für Tom Selleck Begeisterte führt kein Weg drumrum.

Was "Spiel mir das Lied vom Tod" angeht, hast Du Dir die Blu-Ray angeschaut? Ich habe, warum auch immer, nie die DVD gekauft und bin nun am überlegen, mir die Blu-Ray zuzulegen. Hat hier die Aufbereitung gut getan oder ist das Filmmaterial jetzt weichgespült? Bei manchen alten Filmen wird mit dem Transfer auf HD Material das originale Bild total entstellt. Es wird jedes nur erdenkliche Filmkorn herausgefiltert und damit auch jede Form von Details entfernt. Entsprechende Kritiken habe ich zu "Zwei glorreiche Halunken" (The Good, the Bad, the Ugly) gelesen und bin nun im Zweifel, ob es sich eher lohnt, die DVD zu kaufen.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
Der Film lief zufällig im Fernsehen, da hatte ich ihn aufgenommen, da ich den Film von hier kannte, außerdem hat mein Vater ihn mir empfohlen. Smile
Auch Spiel mir das Lied vom Tod habe ich lediglich aufgenommen, doch auch ich denke über einen Blu-raykauf nach, da der Preis sich ja momentan zwischen 8 und 10€ eingependelt hat. Laut Reviews soll das Bild in Ordnung sein, jedoch Qualitativ stark schwanken. Filmkorn wurde angeblich "Filmgetreu" belassen, also ohne Filter und Effekte. Der Film wurde übrigens im Techniscopeformat gedreht und dürfte daher eher grobkörnig sein.
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
Antworten
Mittlerweile habe ich mir Spiel mir das Lied vom Tod auf Blu-ray besorgt (für nur 7,50€ o.o)
Ich habe den Film noch nicht komplett gesehen, aber die ersten 20 Minuten macht das Bild einen sehr sehr hochwertigen Eindruck, kann trotz seiner guten 40 Jahre mit einigen heutigen Blu-ray-Produktionen mithalten, Details und Rauschen sind da, aber keine Bildfehler in Form von Schmutz auf dem Film wie bei der TV Austrahlung.
Der Ton ist in Deutsch leider nur in Mono vorhanden, da wundert man sich woher der Englische 5.1 TrueHD Ton kommen soll. Die Qualität scheint jedoch auf den ersten Höreindruck hin sehr ähnlich nur räumlicher im Gegensatz zum ProLogic Ton, vermutlich wurde die Englische Tonspur auch aus einer Monospur hochgerechnet damit sichs besser liest wenn man sich die Hülle anschaut. (wie sollte es auch anders sein Wink )
Der Ton an sich geht mehr als in Ordnung, die Musik wurde scheinbar neu eingespielt bzw reingeschnitten, die wirkt sehr "sauber" im Gegensatz zu den leicht übersteuernden Dialogen/Geräuschen.
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
Antworten
TrueHD bei einem so alten Film geht entweder nur mit Neuvertonung (wurde bei manchen Filmen gemacht und es teilweise nur noch zum Weglaufen). Echtes TrueHD kann man auch nicht nachbearbeiten, wenn dann eher so, wie Du sagst, dass es einfach auf mehrere Kanäle umgelegt wurde, aus allen dennoch Mono strahlt.
Stört mich jedoch nicht im geringsten. Wer alte Filme deswegen abwertet soll lieber in den Keller gehen, anstatt Filmkritiken zu verfassen. Wink
Die Beschreibung des Bildes klingt sehr gut. Dann werde ich wohl auch mal zugreifen wenn ich ihn günstig sehe. Habe aber in letzter Zeit schon wieder so viele andere Filme gekauft, dass ich mich wirklich mal ein wenig zurückhalten muss. Smile
So aus dem Hut fallen mit ein New Police Story, Zum Töten Freigegeben, Fast Five, Unknown Identity, Detective Philip Marlowe - Der Fall Poodle Springs und noch andere. Muss erstmal ein wenig Pause machen, mein Regal kann die Filme schon wieder nicht mehr fassen und sie liegen wild in der Gegend rum.

Auf jeden Fall vielen Dank für Deine Beschreibung zur Spiel mir das Lied vom Tod Blu Ray!


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
Das sollte auch auf keinen Fall eine Abwertung sein, ich meine, ich war vielmehr darüber einfach verwundert, warum man eine Englische 5.1 Spur draufpackt. Wink
Mich würde deine Meinung zu Unknown Identity interessieren (wenn du ihn gesehen hast).
Der Film wurde von einigen hoch gelobt, von anderen eher als Durchschnitt bezeichnet. Ich mache mir zwar am liebsten selber ein Bild, aber für 15€ einen Blindkauf ist mir zu heikel (u.A. weil der Trailer mich nicht ganz überzeugen konnte, was jedoch auch nicht immer was heißt) und mangels vollendeter Lebensjahre kann ich auch noch nicht bei einer Videothek ausleihen.

Edit: Ganz vergessen: Zuletzt habe ich "Get Smart" (u.A. mit Steve Carell und Anne Hathaway) gesehen. Ich habe nicht mehr als eine "ganz nette, aber eher unlustige" Standardkomödie erwartet, war aber doch über die hohe Gagdichte äußerst überrascht. Auch wenn der Film irgendwie eine klischeehafte Grundstory hat (Planloser Mann wird Agent, ne hübsche Kollegin die kein Interesse an ihm hat, Bösewicht will was in die Luft jagen etc) sehr kurzweilig und unterhaltsam. Smile
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
Antworten
Deine Anmerkung habe ich auch nicht als Abwertung empfunden, es gibt jedoch Leute die Mono-Ton als negativ ansehen und deswegen Filme als schlecht bewerten. Einzig darauf bezog sich meine Aussage.

Ich habe Unknown Identity für 9 Euro bekommen. Für den Preis definitiv kein Fehlkauf und wenn man bedenkt, dass man zu zweit für einen Kinobesuch mindestens das gleiche oder am Wochenende wesentlich mehr bezahlt, ein sehr faires Angebot.
Böse Zungen behaupten, es sei ein billiger Abklatsch von Bourne Identity, dem kann ich mich jedoch nur sehr begrenzt anschließen. Die Idee ist ähnlich (Auftragskiller hat Unfall und weiß nicht mehr, dass er ein Auftragskiller war, findet zu seiner wahren Identität zurück und ist damit nicht mehr glücklich). Prinzipiell sicher auch nicht unbedingt oscarverdächtig (Filme die das sind, werden viel zu oft überbewertet) aber spannend und eben doch vollkommen anders umgesetzt, macht die Erzählweise bei Unknown Identity Spaß.
Liam Neeson gibt wieder eine tolle Leistung in der Rolle des verfolgten Verfolgers ab. Bis kurz vorm Ende weiß man nicht, wie es sich auflösen wird und daher ist es anhaltend spannend. Gute Actioneinlagen, eine ordentliche Autoverfolgung durch Berlin, schönes Verwirrspiel bei den Charakteren und ein genialer Bruno Ganz runden den Film angenehm ab.
Für unter 10 Euro eine Empfehlung, mehr würde ich nicht ausgeben, was aber generell an meiner Einstellung zum Preis von Filmen liegt. Es gibt Ausnahmen, die man teils nicht günstiger bekommt, aber ansonsten ist das genau meine Meinung.
Wenn Du Spaß an 96 Hours (Taken) hattest, wird Dir auch Unknown Identity gefallen. Liam Neeson ist ein toller Schauspieler der seine Rollen fast immer sehr gut darstellt.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Spiele- und Film-Soundtracks Ferruccio Lamborghini 31 24.666 28.06.2019, 09:32
Letzter Beitrag: VHD-kASSetter
  Musik Besprechungen Han Solo 21 17.398 04.08.2011, 19:17
Letzter Beitrag: tiberio-san
  wie würdet ihr einen WR Film finden Dave38 29 18.026 09.04.2009, 15:22
Letzter Beitrag: Dave38



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste