Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Film Besprechungen
#31
Der Film ist zwar schon etwas älter, aber das ist mir jetzt Wurst - daher schreib ich mal was zu
Last Samurai
Hab mir den Film vor kurzem von nem Kumpel ausgeliehen, angeguckt und war mehr als nur begeistert davon.
Für den Fall dass manche den Film nicht kennen - was ich hoffe, sonst schreib ich hier ja umsonst - hier eine kurze zusammenfassung - hoffentlich aber nicht zu ausführlich, ich will auf keinen Fall anderen den Spaß an dem Film versauen:
In Last Samurai geht es darum, dass der amerikanische Bürgerkriegsheld Nathan Algren 1877 (sofern ich mich nicht irre) nach Japan kommt um die Japanischen Truppen für den Kampf gegen die aufständischen Samurai auszubilden. Über verschlungene Wege lernt er jedoch, auch die andere Seite des Aufstandes zu sehen - und wird schlussendlich auch zum Samurai. <- ein wenig stark gekürzt und unausführlich, aber es soll ja nur einen sehr groben Überblick über den Film schaffen.

Der Film an sich ist wirklich äußerst gelungen, gute Schauspieler, gute Requisite, sehr schöne Landschaftsaufnahmen zwischendurch ... und nicht Spezialeffekt überladen. Na gut, einmal was in Zeitlupe, aber das wars dann was mir aufgefallen ist.
Musikalisch untermalt wurde das ganze dann noch von Hans Zimmer - kennt man vielleicht, ich zumindest kannte den Namen (hat auch die Musik für Fluch der Karibik und so weiter gemacht). Passendere Musik würde mir keine einfallen als diese. (und vorallem einprägsamere - hier mal ne "Kostprobe")
Der Film ist ab 16 - somit Bluthaltig, strotzt aber nicht von jenem. Auch muss man dem Film zu gute halten, dass er auch auf einer reellen Gegebenheit basiert - dem Bürgerkrieg von 1877.
Zudem muss man noch sagen - es handelt sich hier um keinen reinen Actionfilm. Es ist eher ein Actionhaltiges Melodrama - Ich für meinen Teil empfinde ihn als einen schöner, aber auch traurigen Film.

Für mich ist der Film übrigens eine glatte 1 - wirklich einer der besten Filme die ich jemals gesehen habe, wenn nicht sogar der Beste.
Ich würde euch dringend dazu raten ihn anzusehen; es lohnt sich wirklich.

MfG Lörr

PS: Verbesserungsvorschläge sind willkommen.
Verkaufe: derzeit nichts.
Antworten
#32
Der Film ist tatsächlich sehr gut (auch bei mir im Regal Big Grin), allerdings ist mir Cruise äußerst unsympatisch.
Wenn dir der Film gefallen hat, würde ich dir mal ein paar echte Eastern empfehlen, z.B.:
Musa - The Warrior
http://www.amazon.de/Musa-Krieger-Ahn-Su...688&sr=8-1
The Warlords
http://www.amazon.de/Warlords-Directors-...696&sr=8-3
oder meinen absoluten Lieblingsfilm:
Fearless
http://www.amazon.de/Fearless-Jet-Li/dp/...708&sr=8-1
Antworten
#33
Naja, ich weiß generell nicht so wirklich was ich von dem halten soll allerdings kenn auch nicht viel von ihm - aber da fand ich hat er recht gut gepasst.

Danke für die filmtips, mal sehen ob ich mir einen davon zulegen werde - Geld ist momentan mangelware Big Grin

MfG Lörr
Verkaufe: derzeit nichts.
Antworten
#34
Mir gehts ähnlich, ein guter Schauspieler ist er meist ja, aber ich mag ihn halt irgendwie nicht.
Um dir die Auswahl ein wenig zu erleichtern:
Musa ist ein eher melancholischer, ruhiger Film, der zwar auch brutale, harte Kampfscenen hat, diese aber nicht im Focus stehen. Er ist sehr lang und auch ein wenig ,,schwierig", aber letztendlich muss jeder selbst wissen, ob er ihm zusagt. Mir hat er gefallen.
The Warlords ist ein klassisches History-Epos mit großen Massenschlachtscenen, toll gedreht.
Fearless handelt hingegen vom Schicksal eines Einzelnen Kämpfers, was aber unglaublich gut gemach ist. Die Kämpfe sind die besten, die ich kenne und auch die Story ist nach den ersten 20min wirklich sehr bewegend.
Geld ist doch immer Mangelware, das kenne ich nur zu gut. Aber was soll man machen?!?
Antworten
#35
Das Public Enemies von Dir, weisnet, nur eine 3 bekommt, dafür aber das wesentlich anspruchslosere Popcorn-Kino "Keine Halben Sachen" eine 2 und sogar eine 2+ kassiert, finde ich interessant.
Klar, Public Enemies ist kein anspruchsvoller Film im eigentlichen Sinn, aber im Vergleich zu Keine Halben Sachen doch schon wesentlich mehr. Natürlich ist der Anspruch eines Films auch in keiner Weise einzig und allein ein Pluspunkt, denn es gibt auch wunderbare Komödien die sehr hohe Wertungen verdient haben, doch dazu würde ich Keine Halben Sachen absolut nicht zählen.
Hochkarätige Komödien sind für mich "Ein Fisch Namens Wanda", "Reine Nervensache 1 + 2" und andere.
Gerade "Ein Fisch Namens Wanda" ist ein aus meiner Sicht derart guter Film, dass sich eine Komödie fast immer daran messen lassen müsste. Auch nach 22 Jahren ist der Film in keiner Weise gealtert sondern löst bei mir jedes mal den gleichen Reiz aus, wie beim ersten Mal.

Der Letzte Samurai ist ein Film, den ich bisher nicht gesehen habe. Das er nicht übel sein soll, habe ich ebenfalls gehört, wie gut, ist natürlich, wie ihr selber auch sagt, immer subjektiv.
Was Tom Cruise angeht, so mag ich ihn als Typ auch nicht sonderlich, vor allem seine Scientology Aktivitäten sind mir zuwider.
Betrachte ich jedoch nur seine schauspielerische Seite, so hat er einige wirklich klasse Filme gemacht. Allein Top Gun ist immer wieder ein genialer Film, ebenso wie die Mission Impossible Teile, wenn sie auch reines Popcorn Kino sind, so kommt dennoch gut die Action rüber und es macht Spaß sie anzuschauen.
Als einen besonderen Schauspieler betrachte ich ihn am Ende jedoch nicht, dazu ist er nicht Facettenreich genug. In dem Punkt können Robert DeNiro, Al Pacino, Edward Norton, Joaquin Phoenix, Harrison Ford und andere 10 mal mehr Punkten.

Gestern Abend habe ich mal wieder Butch Cassidy und Sundance Kid geschaut. Ein Western der auf einer wahren Begebenheit beruht und die beiden Ganoven Butch Cassidy, gespielt von Paul Newman sowie Sundance Kid, gespielt von Robert Redford porträtiert.
Letztlich ein Drama, ist der Film dennoch mit reichlich Wortwitz und typischem Westernflair ausgestattet und glänzt durch die beiden Schauspieler natürlich ebenfalls.
Immer wieder Spannung aufbauend, unterbrochen durch künstlerisch angehauchte Zeitraffereinlagen kann der Film bis zum Finale fast konstant ein hohes Level einhalten und wartet nur sehr selten mit Hängern und weniger aufregenden Passagen auf.
Von mir eine klare Empfehlung für alle, die gern mal einen Western anschauen und das Duo Redford/Newman mögen, z.B. aus dem Film "Der Clou", in welchem sie ebenso brilliant spielen.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#36
um ehrlich zu sein - mir ist relativ egal wer die person jetzt spielt, sofern sie gut gespielt wurde. Sobald ich mir nen Film ansehe seh ich in den Leuten da eh nicht ihre Schauspieler, sondern die Rolle, die sie eingenommen haben. Daher blende ich auch alles zu der Person aus und aus Tom Cruise wird Nathan Algren, der vermutlich kein Scientologe war Big Grin

MfG Lörr
Verkaufe: derzeit nichts.
Antworten
#37
@Alex: ,,Keine halben Sachen" war für mich einfach ein Film, welcher unterhalten sollte. Da ich bei diesem Film sicher keinen großen Anspruch erwartete und er hielt was ich mir von ihm versprach, eben die relativ guten Wertungen.
Public Enemies kann nicht nur durch Unterhaltung punkten, dazu ist das Thema zu ernst. Also muss man hier einen gewissen Anspruch voraussetzen. Diesen bietet der Film ja auch, nur eben nicht in dem Maße, wie ich ihn mir erwünschte. Für mich waren die beiden ,,keine halben Sachen"-Teile eben die gelungeneren Filme, da sie mehr das hielten, was ich mir von ihnen versprach.
Das ,,Public Enemies" der besser gespielte, aufwendiger produzierte und vermutlich auch besser durchdachte Film ist, will ich damit gar nicht in Frage stellen.
Antworten
#38
Wie bewertest Du denn anderen Komödien, die womöglich besser sind? Einem Film eine glatte 1 zu geben ist aus meiner Sicht ebenso schwer, wie einem Spiel 100% zu geben oder anderen Produkten eine Bestnote auszustellen, denn es gibt eigentlich immer etwas, das an einem Film besser sein könnte.
Selbstverständlich gibt es auch Filme, die einfach dermaßen genial sind, dass sie als nahezu perfekt bezeichnet werden können, dennoch bekämen sie sicher nur eine 1,3 oder ähnliches, eine glatte 1 auf keinen Fall.

Wenn Dir subjektiv die "Keine Halben Sachen" Teile besonders gut gefallen, in Ordnung, dann ist die Wertung eben rein subjektiv (was in den meisten Fällen so ist), wenn Du jedoch andere Komödien zum Vergleich ranziehst, die Du womöglich besser findest, wie würde dann Deine Wertung ausfallen?

@Lörr:
Exakt, wenn ich einen Film schaue, dann ist natürlich der Charakter, der dargestellt wird, der Punkt und nicht der Schauspieler, der dahinter steckt. Wobei ein Schauspieler ganz markant eine Rolle prägen und sie sehr gut verkörpern kann oder eben nicht. Doch auch hier ist natürlich das, was der Mensch hinter der Figur im Film ist, nicht sonderlich interessant.
Deswegen schrieb ich auch, Tom Cruise mag ich als Mensch nicht sonderlich, doch er hat einige gute Filme gemacht.
Viele Schauspieler sind privat nicht unbedingt das, was man als besonders netten Menschen bezeichnen würde, dennoch sind es hervorragende Schauspieler. Von der Sorte hervorragend gibt es bei den jungen Darstellern jedoch immer weniger und es sind sehr häufig die schon deutlich älteren, die auch heute noch in ihren Rollen herausstechen können.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#39
Wenn man von deinem angesprochenen Prozentesystem ausgeht, so würde ich sagen, dass ,,eine glatte 1" bei mir von 100%-ca.90%geht, eine 1- bis 85% und eine 2+ sich zwischen 80% und 85% aufhält (ich weis, dass diese Rechnung nicht ganz aufgeht) So gesehen ist da durchaus noch Luft nach oben. Nichtsdestotrotz haben mir die beiden ,,keine halben Sachen"-Teile sehr gut gefallen und auch exakt meine Erwartungen erfüllt, deshalb auch die sehr hohen Wertungen. Der perfekte Film ist meiner Meinung nach ebenso wie das perfekte Spiel noch nicht erfunden.
Da ich mich nach dem Schulsystem richte, wird es bei mir keine Kommazahlen geben.
Antworten
#40
Da ich vor zwei Tagen den Film Der Halunke gekauft habe (ein wahres Schnäppchen für gerade mal 3,99 Euro), wollte ich diesen hier auch kurz vorstellen. (Das wäre eine Überlegung, es für jeden neu gekauften Film zu machen, mal sehen ob ich das hinbekomme.)

Der Film ist eine schwarze Komödie von Claude Chabrol mit Jean-Paul Belmondo, der eher für Actionfilme wie Der Profi 1 und 2, Der Aussenseiter, Der Greifer oder auch viele andere bekannt ist.
Schwarz ist sie auf jeden Fall, denn es geht um Betrug einer Ehefrau, das Anbandeln mit besonders hässlichen Frauen und Wetten darum, wer die hässlichste abgeschleppt hat.
Durch manche weniger jugendfreie Textpassagen wurde der Film vermutlich mit der Altersfreigabe FSK 18 gekennzeichnet, obwohl er eigentlich total harmlos ist.
Der Witz ist gut, schön schwarz auf jeden Fall, die Story einfach nur hanebüchen und Belmondo einfach klasse (ich mag ihn).
Man sollte auf keinen Fall zuviel vom Film erwarten, es ist und bleibt Popcorn-Kino ohne Tiefgang aber nette Unterhaltung wird auf jeden Fall geboten.

Die Bildqualität des Films ist weniger gut, er scheint nicht aufbereitet worden zu sein und ist damit recht grobkörnig und hat einige Bildfehler, Flackern, sichtbare Fehler bei Schnitten etc.

Für den Preis auf jeden Fall ein lustiger Film der einem Jean-Paul Belmondo Fan gefallen dürfte. Mehr hätte er am Ende nicht kosten dürfen, denn allein durch die billige Qualität der DVD wäre jeder zusätzliche Cent reine Abzocke.
Anzumerken ist, dass Belmondo in anderen Filmen besser rüberkommt, denn auch wenn er ein Frauenschwarm war, eine Actionrolle steht im noch besser. Wink


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Spiele- und Film-Soundtracks Ferruccio Lamborghini 31 23.336 28.06.2019, 09:32
Letzter Beitrag: VHD-kASSetter
  Musik Besprechungen Han Solo 21 16.817 04.08.2011, 19:17
Letzter Beitrag: tiberio-san
  wie würdet ihr einen WR Film finden Dave38 29 17.476 09.04.2009, 15:22
Letzter Beitrag: Dave38



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste