Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zukunft nach Volljährigkeit (Achtung: Langer Post!)
#1
Question 
Hi,

zuerst muss ich mich wegen des Threadtitels entschuldigen. Mir fällt gerade nichts besseres ein, um mein Anliegen zu beschreiben. Ich muss aber betonen, dass ich weder "Hilfe" noch "einen Rat" brauche, sondern nur eure Meinung hören will. Es würde mich auch freuen, wenn hier Leute schreiben, die etwas Erfahrung haben (mit Geld und meinem Anliegen) - Tipps von 12-13 jährigen brauche ich nicht Smile Also:

Ich bin 21 Jahre alt, arbeite seit einem Jahr in einem Einzelhandelsunternehmen und mein Vertrag wurde gestern um ein Jahr verlängert (mehr Geld kriege ich auch).

Leider habe ich aufgrund mangelnder Zeit es bis heute nicht hinbekommen, meinen Führerschein zu machen. Von Montag - Samstag arbeiten (10-20 Uhr) und einen Tag in der Woche frei. Und wenn ich dann mal den Tag in der Woche frei habe (ist immer ein anderer), dann nutze ich ihn für etwas anderes (Freizeit, Freunde, gewisse Dinge erledigen). Bin aber dabei, meinen Führerschein zu machen.

Ich wohne aber nicht allzuweit von meinem Arbeitsplatz weg, sodass ich jeden Tag busfahren kann (obwohl es mittlerweile nervig ist). Außerdem wohne ich noch bei meinen Eltern. Jetzt zu meiner Frage:

Was würdet ihr jetzt zuerst machen ? Lieber zuerst ausziehen oder zuerst Führerschein machen und Auto kaufen ?

Für mich macht es mehr Sinn, zuerst Führerschein zu machen und Auto zu kaufen. Ich gehe davon aus, dass man - wenn man dann eine Wohnung hat - danach viele Ausgaben hat und sich ein Auto nicht mehr so schnell leisten kann.

Am Finanziellen mangelt es übrigens nicht. Da ich ja wiegesagt Zuhause wohne, habe ich auch schon einiges angespart. Ich drücke mich mal so aus: Ich kann mir auch einen Neuwagen kaufen.

Ein Auto bewegen kann ich eigentlich auch Problemlos. Gefahren bin ich in der Fahrschule ja sowieso. Dort hab ich nur positives gehört.

Leider bin ich was das Auto angeht ziemlich Anspruchsvoll. Ich will keinen rostigen Golf 2 - ich will aber auch nicht mein Geld für einen Golf 5/6 ausgeben. Was für mich in Frage kommt, wäre z.B. :

BMW E36 (vorzugsweise 320i)
Audi A4 (bis BJ 2000, vorzugsweise 1.8T)
VW Golf 4 / Passat (um BJ 2000 rum, vorzugsweise 1.8T)

Ansonsten fällt mir nichts besseres ein. Und ich weiß auch einigermaßen wovon ich rede. Ich beobachte den Markt ja schon einige Zeit und weiß ungefähr, wie die Motoren sind (auch durch Freunde etc. die diese Maschinen besitzen). Vom Rest halte ich nix - zu schwach oder durstig (kenne ich vom 325i eines Freundes).

Also... zuerst Wohnung oder Auto ?

Ich danke euch für eure Aufmerksamkeit. Wer sich bis hierhin durchgelesen hat, muss ziemliche langeweile haben oder wirklich Interesse, mir zu helfen.

Danke ! Tea
[Bild: 010611sigSN5NF.png]
//Matt: Race Class ID: 570-577, Menu Class ID: 568-575, Sound ID: 560-575
Antworten
#2
Also, ich hab mir das jetzt mal durchgelesen. Was ich auch in die Entscheidung einbeziehen würde wäre die Tatsache, wie groß dein Zimmer/deine Zimmer sind.

Wenn du wirklich nur eine Kleine 15qm Kammer hast, würd ich auf jeden Fall der Wohnung vorrang gewähren. Wenn du allerdings auch das Glück haben solltest, ein Wohn- und ein Schlafzimmer sowie ein Bad zu haben, wie es mir im Dachgeschoss hier geht, würd ich auf jeden Fall das Auto zuerst anschaffen.
Wenn du sagst du hast schon Fahrstunden genommen, dann würde ich aber auf jeden Fall zuerst den Führerschein machen, vielleicht kannste ja immer für 2-3 Tage in der Woche das Auto von deinen Großeltern oder deiner Mutter ausleihen, würd bei mir z.B. kein Problem geben.
Du schreibst du fährst mit dem Bus in die Arbeit. Ich persönlich bin ein absuluter ÖNV-Hasser, sind mir einfach zu unzuverlässig. Immer zu spät, alles voll und verdreckt.
Ich muss nächstes Jahr 2-3mal am Tag zwischen 2 Schulen pendeln, und wegen der oberen Gegebenheit hab ich mir ne 125er geholt. Mit dem Autoführerschein dürftest du sie zwar nicht fahren, aber was hältst du von einem 50ccm Roller, wenn es nicht zu weit zu deiner Arbeitsstelle ist? 60€ Vers. im Jahr und 2-3L/100km sollte auch noch neben ner Wohnung drinsein.
Von den vorgeschlagenen Autos würde ich den e36 320i bevorzugen, allerdings darfst du dich bei sehr vielen Kurzstrecken auf 13L/100km freuen, wenn es der 6-Zyl mit 150PS ist. Am besten klingt für mich als BMW Fan sogar der A4 1.8T, möglicherweise noch der alte S3 mit dem 1,8er?

mfG Semir
[Bild: untitled-3df1y.png]
320d Touring E46|1995cm³|0-100 Km/h: 10,1s~9s|100 kW (136 PS)118 kW (160 PS) @ 4000/min|Vmax: 217 Km/h
"They see me rollin', they hatin'..."

Antworten
#3
Matt schrieb:Tipps von 12-13 jährigen brauche ich nicht Smile
Dann bist du hier aber auf der komplett falschen Adresse. Wieso meldest du dich dann nicht in einem richtigen Autoforum an? Geht mir nicht ein. Ist doch klar, dass sich hier auf "games.reveur.de" (da steckt das Wort "Games" drin, also Spiele) auch 13-jährige melden werden.

Zu deiner Frage. Alles was ich weiß ist, dass der 1.8T ein ziemlicher Spritfresser ist. Weiß ich aus eigener Erfahrung, da ich n halbes Jahr mittlerweile mit einem Octavia 1.8T unterwegs bin. Ausserdem sind die Gebrauchten genau mit diesem Motor schon ziemlich auf Österreichisch gesagt "zammgritten", also in einem ziemlich miesen Zustand.

Joa.

screamo

EDIT: Ausserdem gehört dein Thread HIER her, Mr. Ich-Bin-21-Und-Deshalb-Besser-Sir.
[Bild: sigivdl2.jpg]
"Because hope is all we´ve got..."
Antworten
#4
Also an deiner Stelle würde ich auf jedenfall ersteinmal den Führerschein beenden und, wie schon gesagt, dem Auto den Vorrang geben. Denn mit einem Führerschein (und einem Fahrzeug) ist man in der Mobilität weniger eingeschränkt und hat mehr Freiheiten.

Dannach kann man sich dann um eine Wohnung kümmern.
Hast du zuerst die Wohnung, wirst du finanzielle Einschränkungen haben(Miete, Wasser, Strom, etc.) und davon lässt sich dann nicht mehr so schnell ein Auto kaufen.

Ich hoffe, du triffst die richtige Entscheidung.
PS. Nachher weiß man immer, was besser ist/ gewesen wäre Big Grin

Mfg
Flo Tea
Antworten
#5
Hey

Wenn du überhaupt die Meinung eines 16-Jährigen lesen willst:
Ich schließe mich allen meinen Vorrednern an und würde zuerst den Führerschein (zu Ende) machen. Dann ein Auto, welches sei dir selbst überlassen. Rein aus meinem Geschmack heraus würde ich den A4 nehmen, aber mit einem anderen Motor, wegen dem hohen Verbrauch. Schick wäre doch auch ein schöner (gebrauchter) A3 Sportback, oder? Du hast einen optisch an den A4 angelehnten Wagen (sieht meiner Meinung nach aber noch besser aus), den es mit sparsamen Motoren gibt. Wenn du sogar ein bisschen was auf der hohen Kante hast müsste der doch drin sein. Eine neue Wohnung würde ich nur nicht hinten anstellen wenn du wie schon gesagt in engen Verhältnissen wohnst oder irgendwelche Probleme mit den Mitbewohnern hast, was ich aber mal nicht denke.

Biba der DWF
 

[Bild: olauvofw.jpg]
Antworten
#6
Semir schrieb:Wenn du wirklich nur eine Kleine 15qm Kammer hast, würd ich auf jeden Fall der Wohnung vorrang gewähren.

hmm... ja, mein Zimmer ist sehr klein.

Zitat:Wenn du sagst du hast schon Fahrstunden genommen, dann würde ich aber auf jeden Fall zuerst den Führerschein machen, vielleicht kannste ja immer für 2-3 Tage in der Woche das Auto von deinen Großeltern oder deiner Mutter ausleihen, würd bei mir z.B. kein Problem geben.

Wäre an sich auch kein Problem. Meine Mutter hat ein Auto und ist in 5min in der Arbeit und mein Vater hat auch eins. Nur würde dann natürlich das Auto meiner Mutter den ganzen Tag über bei mir vor der Arbeit stehen. Aber um den mal am Wochenende nutzen zu können - ja, wäre schon praktisch.

Zitat:Du schreibst du fährst mit dem Bus in die Arbeit. Ich persönlich bin ein absuluter ÖNV-Hasser, sind mir einfach zu unzuverlässig. Immer zu spät, alles voll und verdreckt.

Eben. Mittlerweile hasse ich es. Bei uns fahren die Busse Abends und am Wochenende anders - quasi im (halb)Stundentakt. Da ist es natürlich so, dass Abends weniger los ist als Tagsüber und die Busfahrer an ein paar Haltestellen vorbeifahren ohne zu halten, weil dort keiner wartet. Nun geht man PÜNKTLICH aus dem Haus (ist schon 5-7min) an der Straße (2min Wegstrecke) und der Bus fährt an einem vorbei ... da komme ich mich schon verarscht vor ...

Zitat:Von den vorgeschlagenen Autos würde ich den e36 320i bevorzugen, allerdings darfst du dich bei sehr vielen Kurzstrecken auf 13L/100km freuen, wenn es der 6-Zyl mit 150PS ist. Am besten klingt für mich als BMW Fan sogar der A4 1.8T, möglicherweise noch der alte S3 mit dem 1,8er?

Schlimmer als beim 325i wirds aber nicht sein, oder ? Da kann ichs ja schon ungefähr einschätzen. Der alte S3 ist glaub ich noch zu teuer. Das Problem ist halt, dass ichs mir leisten "könnte" - nur ich denke nicht, dass ich so ein Auto als Erstwagen unbedingt brauche. Also so ein 320i wäre schon das größte, was ich mir zulegen würde. Kostet auch nicht sehr viel (max. 5000-6000€).

screamo schrieb:Dann bist du hier aber auf der komplett falschen Adresse. Wieso meldest du dich dann nicht in einem richtigen Autoforum an? Geht mir nicht ein.

Macht ja nichts. Ich kann es dir gerne erklären: Es geht mir nicht (nur) um das Auto - es ist eine Grundsätzliche Frage, ob ich mir zuerst eine Wohnung oder ein Auto kaufen soll. Hab ich oben aber auch so beschrieben.

Zitat:Ist doch klar, dass sich hier auf "games.reveur.de" (da steckt das Wort "Games" drin, also Spiele) auch 13-jährige melden werden.

Ich weiß nicht, was Spiele Grundsätzlich mit Minderjährigen zutun haben (kenne Genug über 30jährige, die zocken), aber naja. Ich wollte eben nur ein paar Beiträge von Mitgliedern haben, die Erfahrung haben. Nicht mehr - nicht weniger.

Zitat:Zu deiner Frage. Alles was ich weiß ist, dass der 1.8T ein ziemlicher Spritfresser ist. Weiß ich aus eigener Erfahrung, da ich n halbes Jahr mittlerweile mit einem Octavia 1.8T unterwegs bin. Ausserdem sind die Gebrauchten genau mit diesem Motor schon ziemlich auf Österreichisch gesagt "zammgritten", also in einem ziemlich miesen Zustand.

Mit dem Spritfresser wirst du Recht haben. Ich denke, man bekommt aber dementsprechend auch viel Leistung. Bei den Gebrauchten müsste man ja generell aufpassen - ich gucke mir ja schon verspoilerte und Chipgetunte Wagen generell nicht an. Da geht man schon einige Risiken aus dem Weg.

Zitat:EDIT: Ausserdem gehört dein Thread HIER her, Mr. Ich-Bin-21-Und-Deshalb-Besser-Sir.

Mein Thread gehört dort nicht hin, wie ich oben schon geschrieben habe. Und das "Mr."-Kommentar hättest du dir getrost sparen können. Ich erwähne in keinster Art und Weise, dass ich besser bin oder sonstwas.

Flo V. schrieb:Also an deiner Stelle würde ich auf jedenfall ersteinmal den Führerschein beenden und, wie schon gesagt, dem Auto den Vorrang geben. Denn mit einem Führerschein (und einem Fahrzeug) ist man in der Mobilität weniger eingeschränkt und hat mehr Freiheiten.

Dannach kann man sich dann um eine Wohnung kümmern.
Hast du zuerst die Wohnung, wirst du finanzielle Einschränkungen haben(Miete, Wasser, Strom, etc.) und davon lässt sich dann nicht mehr so schnell ein Auto kaufen.

Genau in diese Richtung geht auch mein Grundgedanke Wink

Dienstwagenfahrer schrieb:Hey

Wenn du überhaupt die Meinung eines 16-Jährigen lesen willst:

Ja klar ... nehmt das jetzt nicht allzu Streng mit dem Kommentar. Ich wollte eben nur keine Antworten von allzu jungen Mitgliedern haben. Ich weiß, wie ich mit 12 gedacht und wie gedacht habe, als ich 16 war. Liegt doch auf der Hand Wink

Zitat:Ich schließe mich allen meinen Vorrednern an und würde zuerst den Führerschein (zu Ende) machen.

Jep

Zitat:Rein aus meinem Geschmack heraus würde ich den A4 nehmen, aber mit einem anderen Motor, wegen dem hohen Verbrauch. Schick wäre doch auch ein schöner (gebrauchter) A3 Sportback, oder? Du hast einen optisch an den A4 angelehnten Wagen (sieht meiner Meinung nach aber noch besser aus), den es mit sparsamen Motoren gibt. Wenn du sogar ein bisschen was auf der hohen Kante hast müsste der doch drin sein.

Naja, soviel hab ich auch nicht Smile Wollte nur keinen genauen Betrag nennen, da ich mir solche "Mr.Ich-habe-voll-viel-Geld"-Kommentare ersparen will Wink Habe eben schnell nach einem geguckt. Für 12.000,- könnte ich einen haben (habe nur Ort und Kilometer eingegeben). Und das wäre einer mit dem 1.6 Liter Motor und mit einer Sonderausstattung: Alufelgen Wink

Zitat:Eine neue Wohnung würde ich nur nicht hinten anstellen wenn du wie schon gesagt in engen Verhältnissen wohnst oder irgendwelche Probleme mit den Mitbewohnern hast, was ich aber mal nicht denke.

Ist schon eng. Aber das geht schon. Mitbewohner würden wohl meine Eltern oder meine Schwester sein. Streiten tun wir uns nicht - höchstens Mal... "zanken" ? Aber ich finde das gehört dazu - und 1-2 Stunden später ist auch sowas gegessen. Wir sind da nicht so Big Grin

Ich danke für Eure Antworten. Also geht das wohl doch in Richtung "zuerst Auto, dann Wohnung" (bis jetzt). Falls jemand noch etwas dazu posten möchte: Nur zu!
[Bild: 010611sigSN5NF.png]
//Matt: Race Class ID: 570-577, Menu Class ID: 568-575, Sound ID: 560-575
Antworten
#7
Also ich bin jetzt fast 17 und wohne natürlich auch noch zu Hause. Hier wohnen meine Mutter und ich. Sonst niemand. Streit gibt es garnicht. Aber trotzdem genug Platz, dass sich jeder zurückziehen könnte, wenn etwas vorfallen sollte. Aufgrund der geringen Personenanzahl ist es für mich persönlich auch kein Problem, mir Bad, Küche und Wohnzimmer zu teilen.
Ich plane auch, den Führerschein zu machen, sodass ich ungefähr mit 18 damit fertig sein sollte und plane, mir dann als nächstes ein Auto anzuschaffen.
Also wie das bei dir ist, mit der Personenanzahl weiß ich nicht. Laut deinen Posts schließe ich, dass du mit Vater, Mutter und einer Schwester zusammen wohnst. Sind schon en paar Personen mehr. Keinen Plan, wie du das dann siehst, mit dem diverse Bereiche teilen...
Jedenfalls würde ich mir, wie gesagt, erst Führerschein und Auto zulegen.
[Bild: u6pktnjd.png]

[Bild: ovj3imbp.png]
Antworten
#8
Neuwagen?

Was heißt das konkret?
Um ehrlich zu sein würde ich auf die Immobilie setzen und wenn möglich sogar kaufen.
Das Szenario einer Inflation wird immer wahrscheinlicher und da ist man mit einer Immobilie bestens aufgehoben.
(Ich hoffe ja persönlich sogar auf einen Wertverfall des Euros)

Sollte es doch ein Auto werden würde ich auf den BMW zurückgreifen,sofern die anderen nicht überholt wurden,denn die Turbolader werden dir auf Dauer Sorgen bereiten.Der E36 hat ja den Sechszylinder,der sehr robust ist und im Gegensatz zu den Turbofzg. die Kurzstrecken sogar verkraften kann.
Ein Turbo muss warm- und kaltgefahren werden,was bei Kurzstrecken wie bei dir unmöglich ist.
Das ist pures Gift.

Ich würde nach anderen Fzg. Ausschau halten,denn in dein Anforderungsprofil passt keiner wirklich.
Antworten
#9
Andi schrieb:... Aber trotzdem genug Platz, dass sich jeder zurückziehen könnte, wenn etwas vorfallen sollte. Aufgrund der geringen Personenanzahl ist es für mich persönlich auch kein Problem, mir Bad, Küche und Wohnzimmer zu teilen.
Geht bei uns auch, weil jeder zu einer anderen Zeit aufstehen muss. Ich gehe als letzter außer Haus und komme als letzter nach Hause.
Zitat:Also wie das bei dir ist, mit der Personenanzahl weiß ich nicht. Laut deinen Posts schließe ich, dass du mit Vater, Mutter und einer Schwester zusammen wohnst. Sind schon en paar Personen mehr. Keinen Plan, wie du das dann siehst, mit dem diverse Bereiche teilen...
Ich weiß garnicht was euer Problem ist Big Grin Also ich habe noch zwei weitere Schwestern, die aber schon ausgezogen sind. Das heißt, dass wir zu sechst zuhause waren. Da gabs nie Probleme. Versteh ich nicht Big Grin Das teilen kann ich mir höchstens bisschen Problematisch vorstellen, wenn einer mal ins Bad muss und es dann besetzt ist. Aber sonst nicht ...

Fred125 schrieb:Neuwagen?

Was heißt das konkret?

Ach ... SOVIEL Geld hab ich jetzt auch nicht. Sagen wir mal, ich könnte mir einen Fiat Grande Punto oder einen Fiat Panda neu kaufen. hmm... würd ich aber nie Big Grin

Zitat:Sollte es doch ein Auto werden würde ich auf den BMW zurückgreifen,sofern die anderen nicht überholt wurden,denn die Turbolader werden dir auf Dauer Sorgen bereiten.Der E36 hat ja den Sechszylinder,der sehr robust ist und im Gegensatz zu den Turbofzg. die Kurzstrecken sogar verkraften kann.
Ein Turbo muss warm- und kaltgefahren werden,was bei Kurzstrecken wie bei dir unmöglich ist.
Das ist pures Gift.

Ich würde nach anderen Fzg. Ausschau halten,denn in dein Anforderungsprofil passt keiner wirklich.

Ich denke nicht, dass ich einer bin, der dann wie bescheuert heizen würde. Ich würde schon sehr darauf achten, dass der immer schon warm und kaltgefahren wird. Die Strecke von Zuhause bis zur Arbeit ist auch nicht wirklich "sehr" weit. Es wären 5,5km. Trotzdem fahre ich mitm Bus eine knappe halbe Stunde (inkl. Umsteigen).

Würde denn z.b. ein 320i mehr schlucken als ein 1.8t A4 ? Oder nimmt sich das schon nicht mehr so viel ? Denke, dass der BMW unter Last schon mehr verbrauchen würde ...

Ich weiß, dass ich an Autos hohe Ansprüche stelle. Liegt aber eben daran, dass ich mich seit meiner Kindheit für Autos interessiere. Als meine Schwestern mich damals vom Kindergarten abgeholt haben (max 10min Weg) mussten die unterwegs immer anhalten, weil ich die Autos angeguckt habe und die Namen der Autos immer gesagt habe Big Grin

Bin aber für Auto-Vorschläge offen. Solange es kein Hyundai 3-Zylinder Diesel ist Wink

Danke an euch!

Edit:
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detail...=131086204
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detail...=129998207
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detail...=130582890
Sowas in der Art ? Wink
[Bild: 010611sigSN5NF.png]
//Matt: Race Class ID: 570-577, Menu Class ID: 568-575, Sound ID: 560-575
Antworten
#10
Hmmmm...

der letzte geht ja voll in Ordnung, aber die ersten beiden Wagen sehen mir viel zu verheizt aus.
Der Wagen ist auch nicht gerade untermotorisiert, als Fahranfänger wäre zu viel Leistung auch nicht angebracht. Somit also eine passende PS-Anzahl. Für ein Paar Scheinchen mehr würdest du aber auch Modelle mit geringener Laufleistung bekommen.

Autohandel Fakih kann ich empfehlen, die haben mal ein Auto von uns abgekauft Big Grin.

Grüße, vw_fan
[Bild: priussigkopie3nn5.jpg]
Ventilator-mit-dem-Finger-Stopper

Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Suche nach Musikname moritz 226 164.948 30.08.2012, 22:46
Letzter Beitrag: Need for Speed-Gamer
  zurück in die zukunft Teil 4 PHILIPP 1 2.388 29.02.2012, 23:38
Letzter Beitrag: TheGU
  Niveau des Forums (Langer Post !) Besier 240 167.091 12.05.2011, 12:41
Letzter Beitrag: Besier
  Suche nach Information von Avialic 1903 Chronograph Dave38 7 11.900 15.12.2010, 10:33
Letzter Beitrag: MarkusH
  OnLive, Gamestreaming die Zukunft? S'Calain 3 2.974 20.06.2010, 19:41
Letzter Beitrag: S'Calain



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste