Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 2.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Aussetzung der Wehrpflicht
#1
Question 
Hey

Ich denke dieses Thema hier Anzusprechen ist durchaus sinnvoll, da es ja schon allein vom Alter her viele der Member hier betrifft.

Wie ihr vllt. wisst ist die Aussetzung der Wehrpflicht zum 1.3.2011 geplant. Von dort an sollen keine Wehrpflichtigen mehr entgegen ihres Willens eingezogen werden. Ich finde dies einen guten Schritt in eine gewaltfreiere Zukunft, außerdem hätte ich auf jeden Fall Zivildienst gemacht. Nun aber zu meinem Fragezeichen bei der ganzen Sache: Wieso bekomme ich heute ein Schreiben vom Bürgeramt, welches sich "Erfassung von Wehrpflichtigen" nennt? Ich dachte die Wehrpflicht sei ausgesetzt? Es steht über dem Absender in Großbuchstaben Infopost, vllt. bekomme ich das nur weil ich bald im bestimmten Alter bin? Oder bin ich etwa der der die A****karte gezogen hat und es werden erst ab dem 3.1. keine mehr benachrichtigt/eingezogen?

Mal wieder Fragen über Fragen, ich hoffe ihr könnt hier etwas Licht ins Dunkel bringen.

Euer DWF.
 

[Bild: olauvofw.jpg]
Antworten
#2
Genau dieses Schreiben habe ich vor einer Woche auch bekommen Big Grin

Die Gemeinde übermittelt mit diesem Schreiben, gegen welches man auch keinen Widerspruch einlegen kann, der Bundeswehr deine Daten, damit sie im Ernstfall wissen, wo sie klingeln müssen Big Grin

Also ich sehe dem ganzen Gelassen entgegen, da ich in 3 Jahren (nach der 13.) mein Abi mache und danach studieren werde.
In der Zeit kann ich eh nicht eingezogen werden.

Außerdem heißt ein "Aussetzen" der Wehrpflicht nur, dass diese für eine gewisse Zeit(unbestimmt) ausgesetzt wird und im Ernstfall durch das Grundgesetz wieder in Kraft gesetzt werden kann.

Ich hoffe ich konnte dir da weiterhelfen und ich hoffe, dass ich das Thema selber richtig erfasst habe
Wenn nicht, bitte sofort "Einspruch" erheben.

Edit: Kann aber auch sein, dass wir wirklich die A****karte gezogen haben.

Mfg
Flo
Antworten
#3
Kommt doch drauf wann du 18 wirst, oder ?? So dachte ich es jedenfalls.

Wenn du nach dem 3.1 18 wirst, ist es schlichtweg ein Fehler. Ich hoffe für dich, dass du verschont bleibst, denn Wehrpflicht ist der große Dreck, die meisten nehmen sowieso doch den Zivildienst. Das der Zivildienst abgeschafft wird, das sehe ich wie du, Dienstwagenfahrer Smile. Die Abschaffung ist ein Weg in eine Gewaltfreie Zukunft.

MfG
Besier
[Bild: signatur26yrhi.jpg]
[Bild: 642054_5.png] Mach mit ! - Carfakes
Antworten
#4
Genau dieses Schreiben habe ich auch vor ein oder zwei Monaten bekommen.

Ich habe es zwar brav ausgefüllt und zurückgeschickt, aber im Grunde ist es nur Papierverschwendung.
Damals stand zwar noch nicht definitiv fest, dass die Wehrpflicht ausgesetzt wird, aber da ich erst im September (!) 18 werde, hätte man ja ruhig noch etwas warten können.

Außerdem mache ich auch erstmal mein Abi, deswegen ist mir das eh egal.

Das ganze scheint wohl eher eine Beschäftigungstherapie für ein paar Beamte zu sein, sonst hätten die ja nichts zu tun Wink

Bis dann

audi4ever93
Antworten
#5
hey

Danke schonmal an euch. Die aussetzung ist also schonmal besiegelt und ich kann so nicht einfach so gegen meinen willen eingezogen werden.

Ich werde genau am 17.12.11 18 jahre alt. Wenn das bei der ganzen sache weiterhilft. Meine größte angst ist, das ich irgendetwas verpasse und dadurch wehrdienst machen muss, ich will wenn die wehrpflicht wieder eingesetzt werden sollte auf jeden fall zivildienst machen. Sollte man sich zur sicherheit eine mögliche zivildienststelle suchen, für den "ernstfall"?

Biba der dwf
 

[Bild: olauvofw.jpg]
Antworten
#6
(17.01.2011, 19:35)Flo V. schrieb: Genau dieses Schreiben habe ich vor einer Woche auch bekommen

Jop, ebenso.

Ich war auch erstmal erstaunt über den Brief, und habe mich daraufhin versucht via Internet zu informieren - Ergebnis:

Zitat:Über wehrrechtliche Fragen (z. B. die Aussetzung der Wehrpflicht oder eine Zurückstellung von der Wehrpflicht) entscheidet ausschließlich das Kreiswehrersatzamt, das sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen wird. Bitte verzichten Sie deshalb auf diesbezügliche Rückfragen.

und ein Online-Artikel einer lokalen Zeitung:

http://www.sauerlandkurier.de/daten-uebe...42295.html

Der Artikel stammt von gestern und ist damit als aktuell zu bezeichnen.
Auch der Inhalt stimmt mich positiv, denn am 30.6. unterliege ich (und alle anderen soweit am Thema Beteiligten) noch nicht der Wehrpflicht.

Ich würde damit auch erstmal die Vorgehensweise Abwarten und Tee trinken vorziehen/anwenden.
[Bild: 946xzwix.jpg]
|+++ Kein Support per PN/IM! +++ No support via PM/IM! +++|
Antworten
#7
hey

Ja dann werde ich das auch erstmal vorziehenSmile. Danke auch für den artikel. Natürlich muss es bei so einer sache erstmal ein durcheinander geben, bis alles klar ist. Auch mich würde es ja noch nicht direkt betreffen, da ich ja erstmal die schule beenden müsste und das wird noch einige zeit nach meinen 18. In anspruch nehmen.

Danke für eure hilfe!
Euer dwf
 

[Bild: olauvofw.jpg]
Antworten
#8
Bei mir ist der letzte Status, dass man mich so ziehmlich bald zur Musterung einberufen wolle, wenn ich mit der Schule fertig bin.

Da das Schreiben aber schon ein bisschen her ist und die Regelung da noch nicht offiziell war, denke ich mal, dass da nichts mehr passieren wird.

Ich finde das Aussetzen auch gut, da das dem Staat ja auch alles Geld kostet und es sowieso keinem weiterhilft, da Leute hinzuschicken, die da keine Lust drauf haben.

Jetzt können die hin, die das wollen. Das sind ja auch nicht gerade wenige.

Und ein weiterer Vorteil ist, dass man sich nach der Schule keine Gedanken um Wehr/Zivildienst machen muss und gleich in die Berufsausbildung oder ins Studium übergehen kann.
[Bild: il1jaw120fddjz.gif][Bild: 92yymx3i.jpg][Bild: il1jaw120fddjz.gif]
Antworten
#9
Bei dem Brief, den du, Dienstwagenfahrer, erhalten hast, geht es wirklich nur die die Erfassung von Wehrpflichtigen; dieses Verfahren wird nicht ausgesetzt, soweit ich weiß.

Bei mir war es dann so, dass später noch ein Brief kam, bei dem man seine körperlichen Gebrechen angeben musste und ärztliche Atteste beilegen konnte (auf diese Weise werden viele Leute vorausgemustert, auch, weil sie zu Ärzten gute Beziehungen haben, die dann mal ein Attest "ausstellen" Crazy).
Nochmal später (6-9 Monate, glaub ich) kam dann der Musterungsbescheid, wo man dann eben da antanzen musste und diese Untersuchungen machen lassen musste.
Aber ihr braucht euch damit ja nicht mehr rumplagen (und für mich war bei diesem Verein nach der Musterung auch Endstation Big Grin). Jaja, T5 ist nicht nur ein großes Familienauto.

Gruß
Ast
Antworten
#10
(17.01.2011, 21:51)Ast schrieb: ...und für mich war bei diesem Verein nach der Musterung auch Endstation...

Ja, ich würde schon so nichts von dem Verein wissen wollen, aber ich denke mal zur Musterung hätte ich schon gemusst. Ich war nach dem Schreiben mächtig irritiert, ich wusste schon das eine Aussetzung keine Abschaffung bedeutet, aber mit Post habe ich deswegen nicht gerechnet. Gut dass ich jetzt erstmal wieder beruhigt sein kann und mich auch nicht mehr darum rumschlagen muss.

DWF
 

[Bild: olauvofw.jpg]
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste