Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Playstation Network Ausfall - Sony gibt Details bekannt
#1
Alle, die eine PS3 besitzen oder einen anderen Grund haben, das PSN zu nutzen, werden wissen, dass das Playstation Network seit Mitte letzter Woche offline ist.
Lange hat Sony geschwiegen und nur sehr wenig Informationen herausgegeben, weswegen, warum und wieso es dazu kam, das Netz offline zu nehmen.
Jetzt gibt es eine offizielle Stellungnahme, die sowohl im Playstation Blog bekannt gemacht wurde, als auch den Nutzern des PSN und Qriocity (Musik) per E-Mail zugestellt werden soll.

Wichtig ist auf jeden Fall, dass nach der Aktivierung des Dienstes alle Passwörter geändert werden, damit keine weiteren Daten ausgespäht werden können.

Was denkt ihr zu diesem Vorfall?
Ähnliches gab es schon recht zahlreich, leider viel zu oft, wobei auch manchmal sinnvoll, um die Sicherheit zu erhöhen. Teilweise ist beim Angriff auf das PSN jedoch schon vom bislang größten Datendiebstahl die Rede.
Einen massiven Schaden hat Sony definitiv erlitten. Zum einen bezüglich Glaubwürdigkeit (Sind meine Daten dort wirklich noch sicher? - Warum wurde nicht früher informiert, sollte hier vertuscht werden?), zum anderen finanziell, denn diesen Vorfall zu beheben kostet immens viel Geld.

Wer nun verantwortlich ist, weiß bislang keiner so genau. Spekulationen hin oder her, ob es am Ende wirklich bekannt gegeben wird oder doch irgendwie im Nachrichtennirvana untergeht, wird sich zeigen.

Bedenklich ist solch ein Vorfall sicher nur bedingt. Klar, persönliche Daten geklaut, wenn es schlimm kommt, sogar Kreditkartendaten, aber solche und ähnliche Vorfälle gab es schon öfter und am Ende haben sie für mehr Sicherheit gesorgt. Solange niemand wirklich einen Schaden (finanziell) erleidet, ist es eine Lehre für den Anbieter.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#2
Ja hab davon heut früh schon gehört, is der hammer
zum glück zocke ich nicht und habe keine Tongue
soll der größte hackerangriff gewesen sein

mfg nfs-gamer
[Bild: formula-drift-corvett1up7z.jpg]
Von der Nordsee bis zur Neisse liest man jeden Tag nur...Schönes

Antworten
#3
Ich muss ja schon sagen das ich das an sich ein Frechheit von Sony finde -.-
Denn erst labbern sie 1 Woche nur Mist und dann so ein Skandal, ich musste jetzt auf ca. 30 Seiten mein Passwort und teilweise meine Sicherheitsfrage ändern da die Typen ja mein Network Passwort haben könnten.....
Also das ist echt der größte Mist von Sony und wahrscheinlich kriegt man nichtmal ne Entschädigung für diesen Datenklau (was bei einer so großen Firma nicht sein darf) und für 1 Woche offline (auch ***)
Also ich sage nur SCHWACH SONY SCHWACH ! -.-

LG
Julian

PS: Sorry wenns etwas gemein klingt aber das ist meine KLARE Meinung Wink
________________________________________
[Bild: 15plu2p.jpg]
Antworten
#4
Ich bin zwar kein PS3-Besitzer, aber trotzdem ist die Informationspolitik von Sony mehr als mangelhaft.
Aber ob Sony wirklich etwas dafür kann ist natürlich fraglich. Ob es ein Racheakt von Anonymous wegen des total durchgeknallten Prozesses gegen Geohot ist? Dann würde ich schätzen, dass sich die PS3 Besitzer keine Sorgen machen müssen, da Anonymous wohl kaum den Usern sondern viel mehr dem Image des Unternehmens schaden will. Wenn es wirklich Anonymous war, hätte Sony sich auch wohl kaum gegen einen Angriff von diesen Profihackern absichern können.

Wenn es den Hackern wirklich um die Daten geht, dann ist das ganze noch viel ärgerlicher für die User. Vorallem für diese, die ihre Kreditkartendaten angegeben haben.

@avi: Es ist auch etwas leichtsinnig für sage und schreibe 30 (!) Seiten das selbe Passwort zu verwenden. Ich habe für ungefähr 10 Seiten die ich nutze mindestens 5 verschiedene Passwörter.
Dass PSN offline ist, kann doch nur gut sein, ansonsten hätten die Hacker garantiert alle Kreditkartendaten (wenn sie es noch nicht haben) und außerdem wird Sony nun das PSN wohl mal von Grund auf besser absichern.
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
Antworten
#5
Soviel ich mitbekommen hab, hatte Sony eine Dev-Firmware (oder so - Name ist Rebug - Google) welche dazu missbraucht wurde gebannte Konsolen zu entbannen und Produkte im PSN Store zu "klauen" (illegal runterladen). Dann haben diese "abuser" auch irgendwann herausgefunden, dass man mit diesem Programm/Firmware (whatever) auch Daten klauen kann, Sony wurde das ganze zu viel und hat PSN geclosed.

Zuerst gingen ja auch die gerüchte um Anonymous seie dafür verantwortlich, "Operation Payback: Sony" bezog sich jedoch nur auf Sony's Websiten und nicht auf PSN. 95% von Anonymous benutzen sowieso LOIC (welches mit DDoS zu vergleichen ist), und damit kommt man ja bekanntlich nicht an infos.

Naja, ich bin kein PS3 Benutzer und alle Leute die ich kenne, welche eine haben, haben keine Kreditkarte angegeben.
[Bild: minecraft6ms7p8asg.png]
The new BMW 6 Series Gran Coupé.
Antworten
#6
Ich finde dass alles ein wenig merkwürdig. Eine riesiger Konzern wie Sony wird doch wohl innerhalb von einer Woche das Problem ausfindig machen können.
Was ich auch komisch fand: Ich habe heute ein E-Mail bekommen. Auf Englisch, da mein PSN-Account in Amerika angemeldet ist. Angeblich von Sony, allerdings ohne Bilder und alles, und in dieser Mail stand folgendes:

PlayStation®Network

===================================

Valued PlayStation®Network/Qriocity Customer:

We have discovered that between April 17 and April 19, 2011,
certain PlayStation Network and Qriocity service user account
information was compromised in connection with an illegal and
unauthorized intrusion into our network. In response to this
intrusion, we have:

1) Temporarily turned off PlayStation Network and Qriocity services;

2) Engaged an outside, recognized security firm to conduct a full
and complete investigation into what happened; and

3) Quickly taken steps to enhance security and strengthen our
network infrastructure by rebuilding our system to provide you
with greater protection of your personal information.

We greatly appreciate your patience, understanding and goodwill
as we do whatever it takes to resolve these issues as quickly and
efficiently as practicable.

Although we are still investigating the details of this incident,
we believe that an unauthorized person has obtained the following
information that you provided: name, address (city, state, zip), country,
email address, birthdate, PlayStation Network/Qriocity password and login,
and handle/PSN online ID. It is also possible that your profile data,
including purchase history and billing address (city, state, zip),
and your PlayStation Network/Qriocity password security answers may
have been obtained. If you have authorized a sub-account for your
dependent, the same data with respect to your dependent may have
been obtained. While there is no evidence at this time that credit
card data was taken, we cannot rule out the possibility. If you have
provided your credit card data through PlayStation Network or Qriocity,
out of an abundance of caution we are advising you that your credit
card number (excluding security code) and expiration date may have
been obtained.

For your security, we encourage you to be especially aware of email,
telephone and postal mail scams that ask for personal or sensitive
information. Sony will not contact you in any way, including by email,
asking for your credit card number, social security number or other
personally identifiable information. If you are asked for this information,
you can be confident Sony is not the entity asking. When the PlayStation
Network and Qriocity services are fully restored, we strongly recommend that
you log on and change your password. Additionally, if you use your PlayStation
Network or Qriocity user name or password for other unrelated services or
accounts, we strongly recommend that you change them as well.

To protect against possible identity theft or other financial loss, we
encourage you to remain vigilant, to review your account statements and
to monitor your credit reports. We are providing the following information
for those who wish to consider it:
- U.S. residents are entitled under U.S. law to one free credit report annually
from each of the three major credit bureaus. To order your free credit report,
visit http://www.annualcreditreport.com or call toll-free (877) 322-8228.

- We have also provided names and contact information for the three major U.S.
credit bureaus below. At no charge, U.S. residents can have these credit bureaus
place a "fraud alert" on your file that alerts creditors to take additional steps
to verify your identity prior to granting credit in your name. This service can
make it more difficult for someone to get credit in your name. Note, however,
that because it tells creditors to follow certain procedures to protect you,
it also may delay your ability to obtain credit while the agency verifies your
identity. As soon as one credit bureau confirms your fraud alert, the others
are notified to place fraud alerts on your file. Should you wish to place a
fraud alert, or should you have any questions regarding your credit report,
please contact any one of the agencies listed below:

Experian: 888-397-3742; http://www.experian.com; P.O. Box 9532, Allen, TX 75013
Equifax: 800-525-6285; http://www.equifax.com; P.O. Box 740241, Atlanta, GA 30374-0241
TransUnion: 800-680-7289; http://www.transunion.com; Fraud Victim Assistance Division,
P.O. Box 6790, Fullerton, CA 92834-6790

- You may wish to visit the website of the U.S. Federal Trade Commission at
http://www.consumer.gov/idtheft or reach the FTC at 1-877-382-4357 or 600 Pennsylvania
Avenue, NW, Washington, DC 20580 for further information about how to protect
yourself from identity theft. Your state Attorney General may also have advice
on preventing identity theft, and you should report instances of known or
suspected identity theft to law enforcement, your State Attorney General,
and the FTC. For North Carolina residents, the Attorney General can be
contacted at 9001 Mail Service Center, Raleigh, NC 27699-9001; telephone
(877) 566-7226; or http://www.ncdoj.gov. For Maryland residents, the Attorney
General can be contacted at 200 St. Paul Place, 16th Floor, Baltimore, MD 21202;
telephone: (888) 743-0023; or http://www.oag.state.md.us.

We thank you for your patience as we complete our investigation of this
incident, and we regret any inconvenience. Our teams are working around the
clock on this, and services will be restored as soon as possible. Sony takes
information protection very seriously and will continue to work to ensure that
additional measures are taken to protect personally identifiable information.
Providing quality and secure entertainment services to our customers is
our utmost priority. Please contact us at 1-800-345-7669 should you have any
additional questions.

Sincerely,

Sony Computer Entertainment and Sony Network Entertainment

Mit der Bitte diese Adresse zu meinen Kontakten hinzuzufügen. Was meint ihr? Ist diese nun wirklich von Sony oder möglicherweise schon über andere Wege zu mir gekommen?

Timtimto
[Bild: Horst55Horst.png]
Bald "Colin McRae: DiRT2" Platin Trophäe! Smile
Antworten
#7
Also ich würde auf keinen Fall eine Seite der in der Mail aufgeführten besuchen.
Einfach abwarten, sicher werden viele Fishing-Mails in Umlauf sein, evtl. ist dies eine.

Natürlich bin ich mir nicht sicher und wüsste in deiner Position auch nicht so recht, was man damit anfangen soll.
Aber zur Sicherheit würde ich die Finger davon lassen.

Evtl. könnte man den Sony-Kundenservice fragen, ob solche Mails vom Konzern verschickt werden.

MfG, TheGU.
[Bild: 20160415_211441-kopie9dp0p.jpg]
2016er i30 GD Turbo | 1.6 T-GDI | 186 PS (216) | 265 Nm (325) | Nur Aral Ultimate [Bild: 733391.png]
Antworten
#8
Die Mail macht auf mich einen vertrauenserweckenden Eindruck. Die Links führen nur zu Seiten, welche Tipps geben, diese ID-Diebstahl zu verhindern, bzw sind es Websites von Anwälten, an die man sich, gemäß dem Falle man ist Amerikaner, wenden kann.
[Bild: dscny47220du7h.jpg]
Kein Support per PN oder IM! | No Support per PM or IM!
Antworten
#9
Also mal ehrlich, warum meldet man seinen PSN Account in den USA an und zweifelt dann an offiziellen Meldungen, die von Sony verschickt werden? Rolleyes
Bitte informiert euch doch erst einmal richtig, bevor gleich los geschrien wird, es könnte eine Phishing-Mail sein. Tea

Ein Blick auf die offizielle amerikanische Playstation-Blog Webseite offenbart, dass der Text dort exakt dem entspricht, was in der E-Mail verschickt wurde.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#10
(28.04.2011, 08:52)Han Solo schrieb: Bitte informiert euch doch erst einmal richtig, bevor gleich los geschrien wird, es könnte eine Phishing-Mail sein. Tea

Ich dachte, dass sich Timtimto schon gut informiert hat und auch dort nachgeschaut hat.
Da ich kein PSN-Nutzer bin, habe ich auf das Nachschlagen im Internet verzichtet, sollte ja auch nur ein Tipp sein.
In den heutigen Zeiten ist doch alles möglich.
MfG, TheGU.
[Bild: 20160415_211441-kopie9dp0p.jpg]
2016er i30 GD Turbo | 1.6 T-GDI | 186 PS (216) | 265 Nm (325) | Nur Aral Ultimate [Bild: 733391.png]
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Shy T-Mobile Ausfall Deutschlandweit Semir 20 11.024 30.04.2009, 23:36
Letzter Beitrag: -Skyline-
  Der wohl größte Mauszeiger seit es PC's gibt :-) TO-X67 7 5.578 16.07.2008, 18:07
Letzter Beitrag: MST
  Sony Ericsson Designs BMW_driver 8 3.810 25.04.2008, 18:07
Letzter Beitrag: Kaiser2506



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste