Umfrage: Habt ihr solche Seiten genuntzt ?? (anonym)
Ja
Öfters
Manchmal
Selten
Nie
[Zeige Ergebnisse]
 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Internet Filmportale Gesperrt !
#1
Schon in letzter Zeit mal auf

http://kino.to/

gewesen ?? Tja, lest mal, was dort steht Wink. Dasselbe auch auf anderen Seiten gleicher Kategorie, movie2k.to lädt nicht mehr, moviez.to geht noch. Schade, ich fand solche Seiten immer noch animierend dazu, den Film erst recht zu Kaufen, 2012 Beispielsweise sah ich zuerst auf der oben genannten Seite, dann hab ichs mir in der Buchhandlung gekauft, man hat halt nen netten Einblick in den Film bekommen, auffem großen Fernseher ist es doch alle Mal besser. Nun ja, es gibt ja noch die Videothek Big Grin.

MfG
Besier

Edit: Hab den Titel mal angepasst...
[Bild: signatur26yrhi.jpg]
[Bild: 642054_5.png] Mach mit ! - Carfakes
Antworten
#2
Nein, nie genutzt. Es gibt keine Ausrede, die die Nutzung rechtfertigt. Entweder man kauft sich den Film (leiht ihn, geht ins Kino, schaut ihn im TV...) oder nicht, aber man schaut sich den Film nicht illegal irgendwo im Netz an und entscheidet dann. Das ist mir absolut unverständlich warum manche denken, dass das so vollkommen in Ordnung wäre. Sorry, dafür habe ich kein Verständnis für.
Gut, dass das ganze Teufelswerk weg ist. Hoffentlich gehen bald auch die restlichen Seiten den Bach runter, aber das Gebiet ist wahrscheinlich eine Hydra.
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
Antworten
#3
Naja, genutzt habe ich es auch viel. Ich weiß auch, das dies illegal war. Auch weiß ich aber, das für die Benutzung noch kein Strafverfahren eingeleitet wurde. Gut, jetz ist es weg, keine Ahnung ob es jemals noch ähnliche Seiten geben wird.

MfG MS R
Antworten
#4
Ist aber ja schon ein paar Tage her, wo die das dicht gemacht haben... Ich habe es aber auch nie genutzt. Ein Kumpel hatte mir mal davon erzählt und war völlig überrascht, dass mir die Seite nix sagt. Ich hatte trotzdem nie das Bedürfnis dort reinzuschauen, was wohl auch daran liegt, dass ich sowieso noch dutzende ungesehene Filme auf meiner Platte liegen habe (via OTR aufgenommen).

Ich will mich jetzt hier nicht als Waisenknabe hinstellen. Musik habe ich auch schon illegal gezogen, aber letztlich ist das alles Diebstahl. Wenn einem etwas gut gefällt, sollte man auch bereit sein, dafür zu bezahlen. Gerade aktuelle Musik ist ja im Radio jederzeit frei zugänglich. Bei Filmen ist das so nicht der Fall, aber man erfährt ja über Trailer schon etwas über den Film und kann so schon abschätzen, ob sich die Investition in eine Kinokarte oder DVD/Blu-ray lohnt.

Aber um es noch mal zu verdeutlichen: Filme/Musik machen ist der Beruf der Leute. Und damit sie diesen weiter ausüben können, müssen wir halt unseren kleinen Obolus leisten. Andere Sachen würde man ja auch nicht klauen. Wahrscheinlich, weil da die Gefahr erwischt zu werden einfach zu groß ist.

Naja... Genug geschwallt. Kurz: kino.to nie genutzt, Raubkopieren böse. Big Grin
[Bild: bmw_sig24jr7.jpg]
| BMW 320i Limo | 6 Zylinder | 150 PS @ 5900 U/min | [Bild: 478565.png]|
Antworten
#5
Ich finde es gut, dass dieser Schritt gemacht wurde.
Ich selbst habe solche Seiten noch nie genutzt, aber ich kenne viele, die sich dort beinahe täglich Filme anschauen. Ich denke, so etwas sollte nicht zur Gewohnheit werden.

Das Argument, dass man den Film dann nachher kauft, ist auch nicht geradedas beste, da man den Film dann ja schon gesehen hat und es außerdem genug legale Möglichkeiten gibt in einen Film reinzuschauen.

Bis dann

audi4ever93
Antworten
#6
'nabend zusammen!

Die Seite kino.to wurde ja bereits letzte Woche oder gar die Woche zuvor, dicht gemacht. Einige Personen wurden verhaftet und nun Strafanzeige gestellt. Inzwischen denkt die GVU sogar darüber nach und erarbeitet Wege, selbst die Nutzer zu verfolgen und anzuzeigen.
Das die Film- und Musikindustrie teilweise absurde Begründungen aufführt, weswegen teilweise Verkäufe rückläufig sind, ist richtig. Fakt ist jedoch auch, die hier existierende Grauzone weist mehr Richtung Illegalität (weil der Film Stück für Stück auf den heimischen PC geladen wird) als das es legal wäre. Entsprechend ist es gut, dass dagegen vorgegangen wird.
Ich selber habe früher auch den einen oder anderen Film illegal heruntergeladen, steht inzwischen jedoch mit einer vollständig anderen Handlung da. Schon immer habe ich die Meinung vertreten, man solle sich das, was man liebt, kaufen. Inzwischen gehe ich auch in keiner Form mehr den Weg, den Besier angesprochen hat. Denn zu oft sind bei dieser Vorgehensweise auch Filme oder Musikstücke dabei, die man sich im Anschluss nicht kauft. Also machen es die paar wenigen Ausnahmen, die man nach dem illegalen Konsum erwirbt, keinen Unterschied.
Schlussendlich also ein richtiger Schritt, tatkräftig gegen solche Seiten und Personen vorzugehen.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
#7
ICh war in den letzten Tagen öfter auf Kino.to, seit ich gehört hab dass sie dicht gemacht hat.
Ich wollte mir immer wieder die schöne Meldung der Kriminalpolizei ansehen^^
Genutzt hab ich die Seite allerdings selten. Ich glaube ein Mal hab ich mir ein Film angeschaut, geladen noch nie.

Ich finde auch gut dass der Schritt gemacht wurde. Das gleiche sollte auch in der Musikbranche passieren, denn auch da gibt es noch zu viel illegale Webseiten, die Titel von Musikern zum freien Download anbieten.
Das ist ein hoher wirtschaftlicher Verlust für alle, die am Film oder an Musik beteiligt waren, denn schließlich sind das auch Kosten, diese Dinge zu entwickeln und wenn man dann frei an alles ran kommt ist das schon wirtschaftlich nicht mehr tragbar.
VLG rgamer  
[Bild: 3p3qnf4v.png]
Mercedes A180 || 122PS || Weiß
Antworten
#8
Steinigt mich, aber ich habe schon fast geheult als ich es mir mit meiner besseren Hälfte vorm Fernseher (der extra an einem Notebook angeschlossen ist) gemütlich gemacht habe um n Filmchen auf kino.to zu schauen. Klar, es war zu erwarten dass es zu einer Dichtmachung kommt. Ganz ehrlich, mich hat es echt verwundert wie so eine Site mit einer derartigen Popularität so lange überleben kann.

Obs ein großer Schritt für die Kriminalisten war? Denke nicht. Solche Anbieter wird man selbst mit den härtesten Vorgehensweisen niemals komplett aus der Internetwelt verbannen können. Es wird sie immer geben.

Es liegt beim Konsumenten ob er die Filmindustrie unterstützt..

..oder nicht.

screamo

[Bild: sigivdl2.jpg]
"Because hope is all we´ve got..."
Antworten
#9
Also ich muss auch gestehen, ich war öfters mal ein Besucher der Seite. Ich will mich auch gar nicht rechtfertigen oder entschuldigen dafür, ich hab trotzdem weiterhin immer Filme im Kino geguckt und mir ab und zu auch mal eine DVD geholt.

Das kino.to nun geschlossen wurde ist zwar schade, allerdings wird es immer Seiten geben die Filme illegal anbieten, das könnte man dann doch nur durch Stasi 2.0 komplett abschaffen.

Ob das ein großer Schritt für die Kriminalisten ist? Da kann man nur lachen. Die sollen erst einmal die ganzen Kinderpornos aus'm Netz reißen, dann können sie sich immer noch um die "Warez und Moviez" Szene kümmern. Zitiert mich jetzt nicht, aber ich würde mal schätzen, dass kino.to nicht mal 10% der Illegalen Film weitergabe auf Deutsch ausmacht, das meiste wird sowieso immer noch durch Torrents u.A. vertrieben, was auch vorerst nicht gestoppt werden kann.

Wir sind in einem Zeitalter angelangt wo man solche Aktivitäten nicht mehr stoppen kann. Das Internet ist (größten Teils) noch und soll ein Platz der Anarchie sein; nein ich spreche nicht vom Chaos, wie ich manche schon vorm Bildschirm schreien höre, ich spreche davon, dass sich der Staat bis auf Straftaten die außerhalb des Netzes passieren raus hält und raus halten soll. Ob man nun meiner Meinung ist oder nicht, das ist mir eigentlich Wurscht; ihr dürft gerne mir irgendwas erklären und ich werde eure Meinung auch respektieren, aber das ist nun mal mein Standpunkt.

Möge das Flamen beginnen.

EDIT: Das sie jetzt alle User verhaften möchte halte ich für absoluten Schmarn, verhaftet mal über 4 Millionen User weltweit und das ohne die unregistrierten zu zählen!
[Bild: minecraft6ms7p8asg.png]
The new BMW 6 Series Gran Coupé.
Antworten
#10
Mag ja sein, dass Du es für Schmarn hälst, aber es ist de facto so. Da kannst Du auch weiter auf einem hohen Ross sitzen, die Überlegung besteht. Ich sauge mir sowas nicht aus den Fingern. Um die Sache mit einer Quelle zu belegen: Bitte Lesen

Das damit die illegale Verbreitung von Filmen oder Musik unterbunden wird, hat auch niemand behauptet. Ein wichtiger Schritt ist es meiner Meinung nach dennoch. Würde niemals jemand verhaftet werden, kämen immer mehr Spinner unter ihrem Stein hervorgekrochen und würden sich im Internet mit illegalen Angeboten bereichern und profilieren.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  is end of internet comming? TomWin 23 14.915 10.02.2012, 21:17
Letzter Beitrag: henri
  Internet-Zensur - Wieviel Verantwortung kann, muss und darf der Staat übernehmen? Han Solo 3 3.271 26.01.2010, 22:03
Letzter Beitrag: freddydaimler
  Internet Kostenbreaker Citroen 9 5.420 16.07.2009, 16:40
Letzter Beitrag: Han Solo
  Langsames Internet Lörr 4 3.429 19.03.2009, 23:04
Letzter Beitrag: fresh-pieple
  Internet Seiten erstellen PHILIPP 4 2.952 16.04.2008, 22:42
Letzter Beitrag: Han Solo



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste