Umfrage: Habt ihr solche Seiten genuntzt ?? (anonym)
Ja
Öfters
Manchmal
Selten
Nie
[Zeige Ergebnisse]
 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Internet Filmportale Gesperrt !
#21
Da sind wir ja voll einer Meinung: 10-20 Min. in einen Film reinschnuppern, das fände ich oft sehr hilfreich und hätte mich sicher vor dem ein oder anderen Fehlkauf bewahrt! Nur: kino.to war nie so eine Seite, denn sie hatte nie den Anspruch, als Entscheidungshilfe zu fungieren sondern hat nun mal komplette Filme gehosted, die auch komplett angesehen werden konnten. Eine solche Promotionseite wie von dir angesprochen wäre sehr sinnvoll, aber es kann in meinen Augen nicht angehen, andere Menschen um ihr geistiges Eigentum zu betrügen.
Und auch ich schwimme nicht in Geld sondern bin einfacher Schüler, der mit deutlich <40€ im Monat auskommen muss; aber wer etwas haben will, der muss eben dafür bezahlen - so ist das in allen Gebieten. Du sagst ja auch nicht "ich klau jetzt den Porsche, weil ich ihn mir nicht leisten kann", oder ?!? Crazy
Und zum Thema Filmindustrie: Natürlich geht es dieser Branche nicht schlecht und nur die wenigsten werden am Hungertuch nagen, aber doch gerade weil der Großteil sich Filme noch auf legalem Wege ansieht.
Und außerdem, mit Verlaub, können weder du noch ich uns anmaßen zu beurteilen, welche Gehälter gerechtfertigt sind und welche nicht. Das ist, wie eigentlich überall, eine Sache von Angebot und Nachfrage, denn die Leute wollen nun mal Mainstream sehen, also ist die Nachfrage da. Da aber längst nicht jeder im Stande ist, die Gelüste der Masse zu befriedigen, kommen eben solche gewaltige Gehälter zusammen. Ich würde es mir nie erlauben zu sagen, dass diese Summen nicht gerechtfertigt sind, denn die Produkte dieser "Künstler" scheinen ja bei der breiten Masse Zuspruch zu finden (auch wenn sie mir persönlich längst nicht immer gefallen)
Und überhaupt: fährst du zu einer Tanke, gehst zum Kassierer und sagst ihm, du würdest sein Benzin nicht bezahlen, weil du die großen Ölkonzerne boykottieren würdest?
An solchen Geschäften hängen nicht nur die Multimillionendollarindustriene Hollywoods, sondern auch dein örtlicher Kinobetreiber, einige Ketten und eine Menge mittelständischer Unternehmen.
Es ist doch mehr als blauäugig zu sagen ich bezahle kein Geld für Filme, um den reichen bösen Ami am anderen Ende der Welt zu boykottieren..
So, meine Meinung, steinigt mich Wink
Gruß Tobi
Antworten
#22
Der Vergleich hingt noch mehr als meiner!

Das geht im vorherigen nicht um nicht leisten können und stehlen, sondern um auswählen was mir gefällt und denn kaufen.

Und das Ding das wir uns nicht anmaßen können wer wie viel verdient, da kommt mir die Galle hoch!
Mag sein das du den Sinn deiner Worte nicht ganz begreift, deswegen sollen dich folgende 1,5 Minuten zum denken anregen.

Denn was dabei rauskommt weil viele so denken zeigt dieses Video. Vorsicht Politik.




[Bild: outtaspacers_signatur.jpg]
Ein Computerspiel ist wie ein Steak - wenn mans blutig will, nimmt mans englisch!
Die grösste Unzulänglichkeit der menschlichen Rasse ist die Unfähigkeit, die exponentielle Funktion zu Verstehen.
D. Albet Bartlett
Antworten
#23
Es geht hier eben nicht nur ums selektieren, sondern auch ganz klar ums stehlen geistigen Eigentums. Wenn du meinen Beitrag genau gelesen hast 8was du ja sicher hast Wink ) dann ist dir aufgefallen, dass ich ein solches Portal zur Meinungsbildung über ein bestimmtes Produkt gut heiße und nur kritisiere, dass es dabei oftmals nicht bleibt.
Ich wollte mich jetzt hier eigentlich nicht auf eine politische Grundsatzdiskussion einlassen, aber nun gut: ich finde, dein Video hat nur sehr bedingt mit meiner Aussage zu tun, denn mit dem Standpunkt, dass du Filme nicht zu bezahlen brauchst (den du nicht aufgestellt hast, der aber Teil unserer Diskussion ist) verteilst du keine Güter um sondern schadest du dem gesamten Markt, vom millionenschweren Großindustriellen bis hin zum kleinsten Kassierer!
Zu deinem Video: ich als überzeugter Kapitalist, der absolut nichts mit linken Ideen anfangen kann, muss Gysi hier voll und ganz zustimmen: das ist ein Skandal! Nur bin ich der Meinung, hierbei trägt ganz allein unser deutsches Rechtssystem und damit die Politik die Verantwortung, und nicht die Firmen. Diese handeln in meinen Augen so, wie sie handeln sollten: sie nutzen den ihnen gebotenen Gesetzesrahmen so weit wie möglich zu ihren Vorteilen aus, um daraus Gewinn zu schlagen. Daran ist in meinen Augen aber nichts verwerfliches, denn nur so funktioniert eine freie Marktwirtschaft. Gewinn und Profit sind nun mal die obersten ziele von Firmen, das ist ganz natürlich. Das Problem ist somit meiner Ansicht nach nicht die Industrie, die sich auf die Maximierung ihrer Profite konzentriert, sondern der ihr zur Verfügung stehende Gesetzesrahmen, der solch ethisch verwerfliche Maßnahmen toleriert.
Antworten
#24
Ja es geht um Stehen von, geistigen Eigentum und nein das video hat viel damit zu tun.

Denn wie sollen wir mehr ins Kino gehen, mehr Konsumieren, wenn einige Konzerne die Kohle für sich behalten um ihre Profite zu Maximieren? Das lässt sich sehr gut mit der Aussage dieses Videos verknüpfen. Sie machen gigantische gewinne und stellen gleichzeitig menschen zu niedrigeren löhnen ein. Wie sollen diese menschen mit kleinen geldbeutel sich mehr Güter zulegen?
Deshalb, würden die in den oberen Etagen etwas vom Gewinn abzweigen und den 24K Arbeitern zukommen lassen würden diese mehr "luxusgüter" kaufen. Dein wenige mit viel kohle können nicht jeden tag zum Frisör gehen, wenn aber viele mehr mittel zur Verfügung haben, würde der geldfluss um einiges zunehmen.

Denn worin liegt der Unterschied wenn sie sich den Film im netz anschauen, aber sowieso nicht leisten. können? Die Filmindustrie nimmt dadurch auch nicht mehr ein. Wo kein geld ist ist keins zu holen.

Und ja der Gesetztesrahmen bestimmt dieses Verhalten. Würden sich mehr menschen darüber empören würden diese Verhältnis abgeschafft bzw. eingedämmt werden. Folglich mehr geld in den Taschen der Menschen, welches in andere Güter zurückfließt.

Aber die Gier und der Neid macht so etwas unmöglich.

Genug davon wenn denn sollten wir im OT weiter Diskutieren.

K.
[Bild: outtaspacers_signatur.jpg]
Ein Computerspiel ist wie ein Steak - wenn mans blutig will, nimmt mans englisch!
Die grösste Unzulänglichkeit der menschlichen Rasse ist die Unfähigkeit, die exponentielle Funktion zu Verstehen.
D. Albet Bartlett
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  is end of internet comming? TomWin 23 14.915 10.02.2012, 21:17
Letzter Beitrag: henri
  Internet-Zensur - Wieviel Verantwortung kann, muss und darf der Staat übernehmen? Han Solo 3 3.271 26.01.2010, 22:03
Letzter Beitrag: freddydaimler
  Internet Kostenbreaker Citroen 9 5.420 16.07.2009, 16:40
Letzter Beitrag: Han Solo
  Langsames Internet Lörr 4 3.429 19.03.2009, 23:04
Letzter Beitrag: fresh-pieple
  Internet Seiten erstellen PHILIPP 4 2.952 16.04.2008, 22:42
Letzter Beitrag: Han Solo



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste