Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Apple Gründer Steve Jobs ist tot! :(
#1
[Bild: stevejobslucz.jpg]
[Bild: sjbuku.jpg]
Steve Job ist gestern (05.Oktober.2011) in Palo Alto, Kalifornien gestorben. Er wurde 56 Jahre alt. Er starb an seiner Krankheit. Er hatte Bauchspeicheldrüse Krebs. Er hatte 7 Jahre gegen den Krebs gekämpft,aber jetzt hat er den Kampf verloren Sad.
Steve Jobs war der Apple Gründer. Ohne ihn hätten wir jetzt kein iPhone,iPod etc.

[Bild: 220px-Steve_Jobs_signature.svg.png]

[Bild: sigs8oga.jpg]
The new Audi R8 Plus
Antworten
#2
Ja, das ist wirklich schade um ihn. Ich bin zwar überhaupt kein Apple-Fan, aber die Welt hat durch seinen Tod wirklich einen sehr wichtigen Menschen verloren.
[Bild: games.reveur_sig_019ozpoe.jpg]
Genitiv ins Wasser, weil's Dativ ist! [Hans Sigl]
Bäck tu se Bäsicks! [Thomas Maurer]
Antworten
#3
Mein herzliches beileid, R.I.P.
Ich denke, der Mann ist ein echter Verlust für Apple. Für mich auf jeden Fall einer der genialsten Menschen auf diesem Planeten.
Wir werden sehen, wie es nun mit Apple weiter geht...

MfG MS R
Antworten
#4
Ich finde es schon komisch, dass er 2 Tage nach der Vorstellung vom neuen iPhone hopps geht...
[Bild: games.reveur_sig_019ozpoe.jpg]
Genitiv ins Wasser, weil's Dativ ist! [Hans Sigl]
Bäck tu se Bäsicks! [Thomas Maurer]
Antworten
#5
Das war einen Tag nach der Vorstellung...
Er starb gestern Sad
[Bild: sigs8oga.jpg]
The new Audi R8 Plus
Antworten
#6
Wenn nicht er Apple erfunden hätte, dann würde keiner iPhone und iPod kennen...
Dann würde man so etwas auch nicht nachtrauern.
Er ist einzig und alleine der Beweis dafür, dass es den Amerikanischen Traum gibt.
Ansonsten, wie bei Michael Jackson meine Meinung auch schon war:

Herzliches Beileid

an die Angehörigen, aber sonst ist es mir eigentlich hart gesagt egal.
Denn um einen Typen der eine Firma gründete machen alle so einen Radau, aber
wenn ein Kriegsveteran stirbt, oder alleine schon meine Oma, würde es
auch keinen interessieren...

EDIT: Das Amerikanische Gestern, nicht zu vergessen!
Und als genial würde ich ihn auch bezeichnen, denn er hat einfach nur eine Firma gegründet.
Stephen Hawking ist genial.

MfG., Danny Smile
Antworten
#7
Es geht nicht nur um Apple-Produkte. Steve Jobs hat (nachgelesen) auch z.B. die Schriftarten eingeführt^^ Darauf wäre zwar Gates auch gekommen aber.. Es ist trozdem schade, hat so ein großes Imperium aufgebaut und stirbt schon mit 56 Sad
Auch wenn ich nie Apple-Produkte gekauft habe..

R.I.P. Steve Jobs

Noch so reineditiert: Apple-Aktien sind in letzter Zeit extrem stark gefallen.. Das iPhone 5 kommt nicht, das 4S ist nix neues und Jobs jetzt tot, Apple wirds in nächster Zeit nicht leicht haben..

[Bild: racetracker_4158895_6kme3q.jpg]
Toyota Auris Hybrid Executive|Franzl|136 PS Systemleistung|4,2 Liter auf 100 km
Antworten
#8
Ja, schade darum, dass er nur so jung geworden ist, das bezweifle ich nicht, es ist immer traurig wenn ein Mensch stirbt...
Aber in Facebook wird unnütz gespammt.... usw.
Antworten
#9
Ein Kriegsveteran ist egal, Leute umschiessen kann wer anders. Deine Oma ist auch egal, Kekse backen kann auch jemand anders. Aber Steve Jobs ist tragisch, weil sonst keiner die Produkte so in dieser Art ersinnen kann. Das scheinen zumindest die meisten zu denken, so wie es scheint. Auch ich finde das, ähnlich wie Marcus, ziemlich albern. Natürlich hat es etwas tragisches, wenn etwas Bekanntes, was eine Person auszeichnet, mit dieser Person geht. Z.b. Heinz Erhardt. Komik von diesem Schlag hat seitdem niemand mehr gebracht, finde ich. Aber im Grunde genommen ist das auch nur ein Mensch, so wie der Herr Bratfisch von nebenan, der so toll Papierflieger bauen kann, wie sonst kein anderer. Oder eben die Oma, die bessere Kekse backt als jeder andere auf der Welt, um das ganze mal etwas überzogen darzustellen. Dennoch, der Vollständigkeit halber, RIP Steve Jobs.
Aktien? Egal. Apple-Produkte? Egal. Ein Erfinder weniger? Egal. Das einzige was zählt: Beileid an die Familie, welche ein geliebten Menschen verloren hat...
[Bild: u6pktnjd.png]

[Bild: ovj3imbp.png]
Antworten
#10
Naja, kurz äussern möchte ich mich ebenfalls, auch wenn ich vom Tod Jobs weniger betroffen bin, was einfach daran liegt, dass ich diesen Mann nicht kannte, seine Erfindungen nicht im Direkten Sinne benutze (Apple) oder es mir nicht bewusst bin.
Ich habe den Wikipedia Artikel überflogen und muss sagen, dass es dieser Mann in seinem (kurzem) Leben dich zu was geschafft hat. Wohlmöglich niemand hier wird so eine Leistung je erreichen, den im Prinzip brachte er den PC zu uns nach Haus'.
Das zeigt wieder mal, dass die Guten als erstes Sterben..Sad.

Was mich jedoch nervt ist dieses Rumgemache um den Toten, wie es ja auch bei Michael Jackson war. Kaum ist er tot, mag ihn jeder leiden. Nicht das das schlecht wäre, aber es zeigt dennoch, dass die heutige Gesellschaft eher Kurzsichtig und Blöde ist.

MfG
Besier
[Bild: signatur26yrhi.jpg]
[Bild: 642054_5.png] Mach mit ! - Carfakes
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste