Themabewertung:
  • 28 Bewertung(en) - 4.25 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Plauderecke
Viele Arten findet man hier im Forum wieder:
Der Elitäre
Der Genervte
Der Troll
Der Admin
Der Schein-Experte
[Bild: tny6gqsr.jpg]
Horch!
Antworten
Wir sprechen hier auch von "gespaltenen Persönlichkeiten", die sind wie ein Ü-Ei.
Jedes Mal befindet sich was anderes darin Big Grin
Kein Kommentar!!!
Antworten
faszinierend, wie dieser Blogtext um die Welt bzw durch die Foren geht (hab ich schon in 5 Foren in denen ich regelmäßig reinguck gesehen, in den anderen versteckt der sich sicher auch irgendwo)... ich finds nicht so wahnsinnig lustig, auch wenns teils zutrifft, aber neu ists nicht, das hab ich schon vor zig Jahren mal wo gelesen^^

MfG Lörr
Verkaufe: derzeit nichts.
Antworten
Gestern war ich auf der alljährlichen Retro Classics in Stuttgart. Generell war es wieder extrem Mercedes-lastig, doch noch auffälliger war die Flut an 911ern. Irgendwie komisch, wie das Auto (egal welche Baureihe) inzwischen dermaßen hohe Preise erzielen kann, wenn es davon an jeder Ecke (nicht nur auf der Messe sondern auch auf der Straße) welche gibt. Andere Klassiker die nicht mal ansatzweise so häufig produziert wurden, erzielen ein Zehntel des Preises.
Es war schon bedrückend, wieviele 911er auf der Messe standen.
Ebenso unsinnig ist die Preisentwicklung mancher Autos allgemein und noch viel unverständlicher das Preisverständnis mancher privater Verkäufer, aber auch einiger Händler. Den Vogel abgeschossen haben ein Alfa Romeo Montreal (guter aber keineswegs überragender Zustand) für sage und schreibe 65.000 Euro sowie ein Manta A 1.6 (man beachte den Motor und das es kein SR oder anderweitig besonderes Modell war) für 20.000 Euro.
Um nochmal auf die Überzahl 911er zu kommen. G-Modelle, inzwischen zwar auch begehrt und dennoch nicht ganz so extrem gefragt wie die noch früheren, standen ebenfalls zu Preisen von mindestens 35.000 bis hin zu über 70.000 Euro, ohne dass es Turbo oder sonstwie geartete besondere Versionen waren.

Oldtimer sind etwas geniales. Ich fahre liebend gern mit meinem, bin super gern mit meinem Freund und seinen beiden Oldies unterwegs und schaue mir immer wieder Autos auf Treffen und Messen an. Doch irgendwie entwickelt sich der Markt in eine sehr komische Richtung. Immer häufiger werden Autos nur noch als Spekulationsobjekte gekauft und nicht, weil man das Modell besonders liebt, die Form vergöttert, das Fahrverhalten nutzen möchte um eine Zeitreise anzutreten oder andere Gründe in einem Kauf sieht. Das ist doch aber der eigentliche Gedanke beim Besitz eines Oldtimers. Oder lebe ich da in einer verklärten Vergangenheit die inzwischen total überholt ist?

Hat bei euch die Saison bereits wieder begonnen oder schlummern eure alten Schätze noch in der Garage?
Ich habe dieses Jahr noch bisschen was vor, was technische Revisionen und Aufbereitung angeht, aber die ersten Ausfahrten gab es bereits bei gutem Wetter und es war toll.


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten
(28.03.2015, 12:00)Han Solo schrieb: Oldtimer sind etwas geniales. Ich fahre liebend gern mit meinem, bin super gern mit meinem Freund und seinen beiden Oldies unterwegs und schaue mir immer wieder Autos auf Treffen und Messen an. Doch irgendwie entwickelt sich der Markt in eine sehr komische Richtung. Immer häufiger werden Autos nur noch als Spekulationsobjekte gekauft und nicht, weil man das Modell besonders liebt, die Form vergöttert, das Fahrverhalten nutzen möchte um eine Zeitreise anzutreten oder andere Gründe in einem Kauf sieht. Das ist doch aber der eigentliche Gedanke beim Besitz eines Oldtimers. Oder lebe ich da in einer verklärten Vergangenheit die inzwischen total überholt ist?

Das tust du definitiv nicht. Jedenfalls nicht alleine. Mir geht es auch immer öfter so. Leider wird diese Auffassung von Oldtimern von nicht wenigen "Fachblättern" propagiert. Erst heute hatte ich im Edeka wieder eine Zeitschrift in der Hand mit der Titelgeschichte "Rendite garantiert. 33 Old- und Youngtimer, die nur noch teurer werden.". War nicht das erste mal. Solche "Die müssen sie jetzt kaufen"-Artikel finden sich leider immer öfter. In einigen Magazinen geschätzt in jeder zweiten Ausgabe. Eine Schande ist das. Hier um die Ecke will einer 33.000 € für ein W124 Cabrio.
Dummerweise schwappt dieser Trend langsam von alten Autos auf altes Geraffel im allgemeinen über. Ein Schnäppchen auf einem Flohmarkt? Ist selten geworden, weil heute alles, was über 20 Jahre alt ist, für wertvoll gehalten wird und dafür horrende Preise aufgerufen werden. Vielen Dank, Trödeltrupp.

Ist wohl so, dass die Traumwagen von einst auch in Zukunft für Normalverdiener nur Traumwagen bleiben werden. Das wird dann wohl nichts mit meiner '56er Corvette.

(28.03.2015, 12:00)Han Solo schrieb: Hat bei euch die Saison bereits wieder begonnen oder schlummern eure alten Schätze noch in der Garage?
Ich habe dieses Jahr noch bisschen was vor, was technische Revisionen und Aufbereitung angeht, aber die ersten Ausfahrten gab es bereits bei gutem Wetter und es war toll.

Bei mir sind die Saisons (Saisonen? Saisone? Saisonaten?) irgendwie fließend ineinander übergegangen. Die neue hat aber in dem Sinne begonnen, dass Benz und Opel einem gründlichen Frühjahrsputz unterzogen wurden. Seit dem schlummert der Benz wieder, der Opel hat neue Zündkerzen und eine Dose Kühlsystemdicht erhalten und bringt mich jeden Tag zuverlässig zur Arbeit und zurück.

Nochmal zu den Messen. Ich meide sie mittlerweile. Eine Zeit lang bin ich mit meinem Vater jedes Jahr nach Essen auf die Techno Classica gefahren. Irgendwie hat man sich aber mit der Zeit an den ganzen 300 SL Flügeltürern satt gesehen, sodass ich echt die Lust auf solche Messen verloren habe.
Regionale Treffen und Märkte sind da deutlich sympathischer. Da stehen auch mal Autos, die nicht bis zur letzten Schraube restauriert wurden.
[Bild: 50sig4482kek.jpg]
Heckflossen, Petticoats und Rock 'n roll.
Antworten
So... Ich hole die Plauderecke mal wieder aus der Versenkung.

Bei mir hat sich so einiges getan. Zur Zeit bin ich in Elternzeit und genieße die Zeit mit meiner Familie. Smile
Außerdem werden wir im November unser Leben auf den Kopf stellen. Ohne euch mit den Einzelheiten zu langweilen und damit es überhaupt jemand liest, hier kurz stichpunktartig zusammengefasst:

- neuer Job in Eisenach
- neue Wohnung in Eisenach, top saniert, top Preis-Leistungs-Verhältnis Top
- damit anstehender Umzug

Noch ein paar Worte zum Job:
Ich werde als Konstrukteur für Lichttechnik arbeiten. Da es eine kleine Firma ist, und ich unter Umständen der einzige Bewerber war, lag die Entscheidung bei mir, ob ich dort arbeiten will oder nicht. Allerdings hätte ich auch kaum eine andere Möglichkeit gehabt, in Eisenach eine Arbeit zu finden, da das Angebot für Physiker da nicht so groß ist. Der Ort stand aber fest, da wir näher bei den Schwiegereltern wohnen wollten. Aber ich bereue das keineswegs, denn es ist auch für mich eine tolle Möglichkeit, mich weiterzubilden. Zunächst muss ich mich aber in das Konstruktionsprogramm einarbeiten. Wenn ich das dann beherrsche und mich mit Fug und Recht "Konstrukteur" bezeichnen darf, habe ich in Zukunft auch ganz andere Möglichkeiten. Der Freund der Freundin meiner Freundin ist zufällig Konstrukteur und meinte, dass die immer gesucht sind und sich eigentlich selbst aussuchen können, was sie verdienen wollen. Die Aussichten sind also ganz gut. Big Grin

Die Firma, für welche ich arbeiten werde, beschäftigt sich übrigens vorwiegend mit der Entwicklung von Außenspiegelblinkern. Also wenn ihr in den nächsten Jahren solche Blinker vor allem von Mercedes oder dem VW-Konzern seht, könnte es sein, dass ich meine Finger im Spiel hatte. Wink

Übrigens ein interessanter Fakt, den ich schon gelernt habe: Am Porsche 911 ist der Blinker des rechten Außenspiegels nach vorn etwas länger, weil der Spiegel stärker angestellt ist, und es so von vorn symmetrisch aussieht. Crazy


Außerdem noch eine kleine Geschichte, die das Leben schreibt: Unser Parkplatznachbar hatte gestern sein Panorama-Dach aufgelassen. Nachdem wir ihn nicht erreichen konnten, waren wir so frei und haben ihm mal einen Schirm geborgt:

[Bild: img_1054c0xcs.jpg] [Bild: img_1055anype.jpg]
Problem erkannt, Problem gebannt! Thumbs Up
[Bild: bmw_sig24jr7.jpg]
| BMW 320i Limo | 6 Zylinder | 150 PS @ 5900 U/min | [Bild: 478565.png]|
Antworten
Ich stelle in letzter Zeit fest wie die Zeit doch vergangen ist. Als ich mich hier registriert habe, eigentlich nur wegen WR2, war ich ein 12 jähriges Blag mit grosser Klappe und keiner Ahnung von irgendwas. Mittlerweile bin ich seit über 6 Jahren in diesem Forum aktiv (wenn auch zumeist nur als Leser), bin im Juli 18 Jahre alt geworden und darf seit April Autos fahren und seit November sogar Anhänger ziehen.
[Bild: 8r2y5vkg.jpg]
Antworten
Hallo zusammen,

General Lee schrieb:Ich stelle in letzter Zeit fest wie die Zeit doch vergangen ist.

Genau das sage ich mir momentan auch so oft. Doch alles von Anfang an.

Hier in der Plauderecke ist es ja recht ruhig geworden. Das liegt sicher auch an Mitgliedern wie mir, die in der Vergangenheit viel aktiver waren als heute. Man ist zwar wie ich zb. In der Ausbildung nicht dauerbeschäftigt, aber neigt dann doch mal in der Freitzeit zu Faulheit und schaut eher nochmal kurz in die sozialen Netzwerke und vergisst dann leider andere Dinge.

Meine Ausbildung zum Automobilkaufmann neigt sich nun schon dem Ende, besonders die Zeit ging wie im Flug vorbei. Durch die Verkürzung meiner Ausbildung war diese eh ein halbes Jahr kürzer. Ich werde wohl vorerst in diesem Bereich weiter arbeiten, es wird sich im neuen Jahr zeigen welche Marke ich vertreten werde. Momemtan sieht es so aus als wenn ich gar komplett markenunabhängig Gebrauchtwagen in einem Gebrauchtwagenautohaus verkaufen werde.

Zwischendurch hatte ich aber etwas ganz anderes geplant. Ich wollte so in den Motorjournalismus, also genau das verbessern, was man so oft an den Automagazinen bemängelt. Dies liegt jedoch erst einmal auf Eis, da für mich nach mehreren Instanzen des Bewerbungsverfahrens leider Schluss war. Doch man soll ja niemals nie sagen.

Alles in Allem möchte ich aber auch endlich mal mehr hier im Forum anzutreffen sein.
Euch allen aber erstmal einen guten Rutsch in das neue Jahr!

Bis bald, der DWF
 

[Bild: olauvofw.jpg]
Antworten
Auch ich wünsche allen hier ein friedliches, gesundes neue Jahr.
[Bild: sig2tvu2a.jpg]
Antworten
Wenn auch als News-Artikel bereits gesagt, hier noch einmal auch von mir allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr!

Ja, die Zeit vergeht schnell, zu schnell oftmals. Doch irgendwie ist es nicht nur schlecht, älter zu werden. Smile


Bis denne, Han Solo
Driving is life, I live to Drive!
[Bild: hankmoody_signatur.jpg]
Kein Support per PN oder E-Mail! | No support per PM or E-Mail!
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste