x
Neuigkeiten
Rennspiele A-Z
Forum
Rennspiel Testberichte
Team
Jobs

C.A.R.S. - Slightly Mad arbeitet an Rennsimulation mit neuer Investment Strategie für jederman

27.09.2011 um 10:00 Uhr
NewsMit einer neuen Strategie Investoren zu finden und damit dem Genre der Rennspielsimulationen wieder Aufwind zu verschaffen, hat der Entwickler Slightly Mad Studios jetzt etwas ganz neues in der Pipeline.
Mit C.A.R.S. arbeitet der in London ansässige Entwickler an einer Simulation bei der jeder Spieler gleichzeitig Investor sein kann und dabei neben Spielspaß auch finanziell Gewinn erzielt.
n/a Seit geraumer Zeit beklagen sich Fans von Rennsimulationen, dass zu wenig Spiele mit hohem Anspruch entwickelt werden. Zunehmend fokussieren sich Entwickler und vor allem Publisher auf den Causal-Gamer Markt. Verständlich, denn ohne Käufer kein Gewinn sondern eher Verlusst, immerhin kostet die Entwicklung eines Spiels jede Menge Geld und das muss durch eine bestimmte Anzahl Käufer wieder rein gewirtschaftet werden.

n/a Damit nicht mehr die Abhängigkeit von großen Publishern besteht, hat Slightly Mad jetzt einen anderen Weg eingeschlagen. Unter dem Projekttitel C.A.R.S. ist in London derzeit eine Rennsimulation in Entwicklung, die den Anspruch hat wieder entsprechend fordernd zu werden und gleichzeitig genau auf die Wünsche der Community abzielt. Zudem, und gerade das ist das besondere, wird den potentiellen Käufern und damit auch Fans die Möglichkeit eröffnet, sich direkt an der Entwicklung finanziell zu beteiligen.

Als Oberbegriff entsteht das Projekt C.A.R.S. unter der Bezeichnung World of Mass Development (WMD), wobei hier in die Zukunft blickend nicht nur Rennspiele sondern auch First-Person Shooter, Rollenspiele und Adventures denkbar sein sollen.

n/a Diese Idee ist vom Prinzip nicht neu, doch eine derartige Umsetzung im Bereich der Rennspiele gab es bisher nicht. Richtig interessant wird es jedoch erst, wenn man die nun veröffentlichten Zahlen betrachtet, die Slightly Mad in einem Gespräch mit dem Branchenmagazin gamesindutry.biz vorgelegt hat.

Jeder Investor soll demnach schon in der Entwicklungsphase das Spiel ausprobieren können, begonnen bei der ersten Strecke mit den ersten Fahrzeugen bis hin zur finalen Version. Von allen Einnahmen gewährt sich Slightly Mad 30 Prozent, wobei Privatpersonen Anteilsscheine im Wert von 5 oder 10 Dollar erwerben können. Daneben gibt es Gruppenanteilsscheine mit 250 Dollar und für Geschäftsinvestoren Anteile in Höhe von 1000 Dollar bei Kleininvestoren. Hat ein großer Investor Interesse am Projekt werden sogar bis zu 100.000 Dollar Investitionskapital möglich sein.

n/a Ein weiterer Anreiz für die Geldgeber soll die Beteiligung an Einnahmen späterer möglicher Portierungen sein. Einmal in das Projekt C.A.R.S. investiert, soll es also auch auf lange Sicht Profit abwerfen. Dabei gibt es auch ein Rechenbeispiel für eine zweijährige Entwicklungsdauer und einem Finanzvolumen von 5 Millionen Dollar. Kauft man hier einen Anteilsschein in Höhe von 10 Dollar soll dieser am Ende 35 Dollar erzielen, das heißt einen Gewinn von 25 Dollar erwirtschaften sofern ein Gewinn von 25 Millionen Dollar erzielt wird. Das würde bedeuten, bezogen auf einen herkömmlichen Verkauf ergäbe das einen Absatz von 657.000 Einheiten des Spiels.

n/a Um dieses Vorhaben in die Realität umsetzen zu können arbeitet Slightly Mad auf 3 Millionen verkaufte Versionen von C.A.R.S. hin, eine Durchschnittswertung von 90% und einen Gewinn von 52 Millionen Dollar. Dabei soll das Spiel für den Konsumenten letztlich free-to-play sein und sogenannte Microtransactions bieten die zwischen 10 Cent und 10 Dollar liegen werden. Damit all diese Vorhaben umsetzbar werden, hat Slightly Mad bereits jetzt zahlreiche Strecken und Fahrzeuge lizenziert.

Der Entwicklungsprozess den WMD bietet wird den Fokus wieder auf die Kreation großartiger Spiele, die von der Zielgruppe wirklich gewünscht sind, legen, wobei dennoch die Chance auf echten Gewinn besteht und genug finanzielle Mittel für ordentliche Entwicklungen und Tests vorhanden sind. sagt Slightly Mad Studios.
Mehr Rennspiel News gibt es im News-Archiv. Dort findest Du alle Neuigkeiten zu Rennspielen.
Weißt Du ein Thema über das wir noch nicht berichtet haben? Schick uns Deinen Hinweis!

Verwandte Neuigkeiten

 
 

Kommentare

<<
 
>>
 
 (0)    (0)
Shocked Shocked Shocked Die Grafik ist echt heftig Shocked Shocked Shocked
Beitrag zitieren
 
 
 
 (0)    (0)
Sieht gut aus auf dem ersten Blick. Aber den Text muss ich gleich nochmal richtig lesen, überfliegen reicht da nicht
Beitrag zitieren
 
 
 
 (0)    (0)
Na jetzt, wo der Goldpreis so hoch ist, wäre das wirklich eine Möglichkeit, aus dem Spiel Kapital zu schlagen.
Bin mal sehr gespannt auf das Projekt, kommt also kein Shift 3 mehr?
Beitrag zitieren
 
Bearbeitet durch Ferruccio Lamborghini (02.10.2011 um 14:44 Uhr)
<<
 
>>
 
 

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar abgeben zu können bitte einloggen oder registrieren!

Willkommen

Willkommen! Login | Registrieren Willkommen Gast, klicke hier um Dich anzumelden!

Du hast noch keinen Account? Registriere Dich kostenlos und lege damit ein neues Benutzerkonto an. So wirst auch Du Teil unserer Rennspiele Community!

Project CARS Logo

Aktuelle Rennspiel Screenshots [+]

Aktuelle Downloads

Alle Downloads sind kostenlos und können ohne Registrierung heruntergeladen werden!

Hier kannst Du Deine eigene Modifikation/Dein eigenes Addon hochladen.