x
Neuigkeiten
Rennspiele A-Z
Forum
Rennspiel Testberichte
Team
Jobs

Willkommen

Willkommen! Login | Registrieren Willkommen Gast, klicke hier um Dich anzumelden!

Du hast noch keinen Account? Registriere Dich kostenlos und lege damit ein neues Benutzerkonto an. So wirst auch Du Teil unserer Rennspiele Community!

Need for Speed: Hot Pursuit - Mit hoher Wahrscheinlichkeit arbeitet Criterion Games an einem Nachfolger

17.11.2011 um 16:00 Uhr
NewsIm letzten Jahr veröffentlichte Criterion Games Need for Speed: Hot Pursuit. Aktuell steht mit Need for Speed: The Run ein weiterer Ableger der NfS Reihe in den Regalen, entwickelt von EA Black Box.
Eine Stellenausschreibung von Criterion verweist nun sehr deutlich auf ein neues Rennspiel im Need for Speed Universum.
Das der Publisher Electronic Arts mehrere Entwicklerteams parallel neue Need for Speed Teile entwickeln lässt, ist inzwischen hinlänglich bekannt. Anders wäre es beispielsweise auch nicht möglich, mehrere Titel des Need for Speed Franchise innerhalb eines Jahres zu veröffentlichen.

Weil im Frühjahr mit SHIFT 2: Unleashed der erste (inoffizielle) Ableger der Reihe erschien und nun mit Need for Speed: The Run ein weiterer Vollpreistitel für PC, Xbox 360 und Playstation 3 veröffentlicht ist, wird für das nächste Jahr mit großer Wahrscheinlichkeit ein dritter Entwickler an einem neuen Rennspiel im Need for Speed Universum arbeiten.

n/a Erst im letzten Jahr veröffentlichte der für die Burnout Reihe bekannte Entwickler Criterion Games mit Need for Speed: Hot Pursuit einen eigenen Ableger. Was bei Criterion derzeit entsteht, ist zudem nicht offiziell bekannt. Wie GamerZines nun berichtet, gibt es mal wieder eine Stellenausschreibung bei Criterion Games, die schwer auf einen neuen Need for Speed Titel hindeutet.

Die Rede ist von einem Spiel zum weltweit erfolgreichsten Arcade Rennspiel Franchise - "world's number one, multi award winning, arcade racing franchise". Das ist und bleibt Need for Speed. Somit kann daraus geschlossen werden, dass Criterion Games ein neues NFS in der Mache hat, welches womöglich als Nachfolger zu Hot Pursuit angelegt ist.

Würdet ihr ein weiteres Need for Speed von Criterion Games begrüßen?
Mehr Rennspiel News gibt es im News-Archiv. Dort findest Du alle Neuigkeiten zu Rennspielen.
Weißt Du ein Thema über das wir noch nicht berichtet haben? Schick uns Deinen Hinweis!

Verwandte Neuigkeiten

 
 

Kommentare

<<
 
>>
 
 (1)    (2)
Nochmal? Sie sollten lieber mal an Undeground 3 denken, was sich ja viele wuenschen, aber gut, das es kein Shift 3 ist, denn Illegale Rennen fahren und sowas finde ich viel besser, als auf abgesperrter Strecke. Bin mal gespannt, wies wird. Aber holen werde ich mirs sicher nicht.
Beitrag zitieren
 
 
 
 (3)    (0)
Ersteinmal ist die Behauptung falsch, dass NFS ein Arcade-Rennspiel ist. Es gibt nämlich genauso viele Simulatoren in der Serie. Wir fangen bei NFS 2 SE an, wo man im Hauptmenü auf Simulation umstellen konnte, und schon war die Piste gleich viel rutschiger. Zudem zählen NFS Porsche, ProStreet und Shift 1 & 2 ebenfalls zu den Simulatoren. Die anderen Spiele sind dagegen (abgesehen von Undercover) auch nur halb Arcade.
Naja, jeder kann es nennen wie er meint.

Jedenfalls kaufe ich von jedem ein Spiel, wenn es gut wird. Falls Criterion aber noch immer so ideenlos an die Entwicklung geht und keine richtige Karriere einbaut, keinen Quick-Race-Modus, keine Schadensreparatur etc. und langweiliges Fahrverhalten, dann kaufe ich es definitiv nicht.
Die müssen als Entwickler erst noch viel lernen, um sich für ein gutes NFS als würdig zu erweisen.
Der erste Versuch ging schonmal voll in die Hose.

Ansonsten sollen die lieber ihr Burnout machen, denn NFS spielt auf einem höheren Niveau. Ich frage mich nur, was von denen als nächstes kommt? Noch mehr Action? Ohne mich!

@ReccoTheWolf

Rennstrecken sind wirklich langweilig, trotzdem wäre mir ein Shift 3 lieber als ein Underground 3. Denn Underground hat nur hässliche Autos und langweilige Städte. Die sollen mal lieber eine Simulation durch Gebirge und Wälder machen. Ich habe langsam die schnauze voll, von diesem ganzen Arcade schrott.
Beitrag zitieren
 
Bearbeitet durch Ferruccio Lamborghini (17.11.2011 um 16:53 Uhr)
 
 (0)    (1)
Cool, noch ein bretthartes Schneller-gehts-immer-NFS Tired

Langsam sollte sich EA wirklich mal Gedanken machen, wann und ob sie ein Underground 3 in Arbeit geben werden, oder ob ihr Ideenreichtum dafür überhaupt ausreicht. Dass das nicht der Fall ist, aben wir in HP 2010, Undercover und The Run gesehen.
Beitrag zitieren
 
 
 
 (2)    (1)
Felix96: Theoretisch war Undercover von der Story her recht gut, wurde nur Dumm umgesetzt, zudem, das die Grafik beschissen war.
The Run war erst recht nicht Ideenlos, die Story, mit den kleinen GTA touch, war schon gelungen, nur am ende hat EA wieder Verkackt, so das viele, vorallen Deutsche, auf den Kauf verzichtet haben.
Bei HP 2010 kann ich dir voll zustimmen, das war meiner meinung Langweiliger als Shift 2.

Ebendso kann ich dir bei den Schneller-gehts-immer-NFS zustimmen.
Vielleicht finden es richtige PC Suchtis toll, das in einen Jahr 2 NFS´s raus kommen, fuer mich ist das aber zu viel, da sollten sie sich mal bei Rockstar Games ne scheibe abschneiden, sie bringen nur 1 GTA in 3 jahren raus, dafuer ist das Spiel aber richtig gut, und wird denn gut verkauft, wodurch man gut an geld kommt.

Ferrucio Lamborghini: Geschmaecker sind verschieden, ich achte eher drauf, das ein Spiel noch spass macht, und achte nicht drauf, obs ein Arcade oder ein Simulations Spiel ist, wenn man ne Simulation will, kauft man sich GT5.
NFS war vielleicht frueher auch ne Simulation, ist nur in Arcade hineingerutscht, durch Spielen wie Undeground 1/2 oder Most Wanted, also Hoffnung mach ich mir nicht mehr so viele bei NFS, da freue ich mich schon mehr, frueher war ich son gorsser NFS Fan, hab mich auf jedes Spiel gefreut, und habs gekauft, das ich heute bereue.
Beitrag zitieren
 
Bearbeitet durch ReccoTheWolf (19.11.2011 um 14:43 Uhr)
 
 (1)    (0)
Da sieht man mal, dass der knallharte Arcade-"Spaß" bei vielen ausgedient hat Twinkle
Beitrag zitieren
 
 
 
 (1)    (0)
also ich uss ehrlich sagen daas nfs in den letzten jahren seit prostreet, nicht mehr das ist was es einmal war. ich finde dass die höhepunkte bei porsche hp2 most wanted und carbon lagen! shift 1+2: naja wirklich simulation is dat nich gerade v.a. shift 2. da hab ich so was von überhaupt kein gefühl fürs auto und der schwierigkeitsgrad ist auf liecht gstellt und die gegner kleben an mir als hätte ich auf schwer gestellt (vielen dank! Angry )
hp 2010: die billigste fahrphysik die man nur machen kann: drifthandling
Devilish . burnout hat bei mir noch nie ansporn gefunden, gerade criterion games soll ein nfs machen? unverständlich. prostrret und uc den kopf zum schütteln ganz besonders uc. bei mir ruckelt das game wie nix shift läuft dagegn zu 95% sauber!?

also an ea: NFS Underground 3 (mit fahrphysik wie in U2),
NFS Porsche 2 (auch wieder Fahrphysik wie das erste Porsche, nur halt mit aktuellen Modellen zur Sammlung von Porsche 2000 und noch n`paar klassiker mehr wie 917 und so)
UND MAL WIEDER EIN NFS MIT FERRARIS!
Beitrag zitieren
 
 
 
 (0)    (0)
Also ich fand die Fahrphysik in HP eigentlich ganz gut.
Anscheinend hat euch dann Burnout Paradise auch nicht gefallen. Mir gefielen nämlich die flotten Drifts, sowohl in Paradise, als auch in HP.
Das Schadensmodell könnte mehr wie bei Paradise ausfallen und die Sounds müssen teils überarbeitet werden, man denke z. B. an den M3 E92 und den M6 in HP. Auf jeden Fall gibt's einiges zu tun.

Und warum wollen alle Underground 3???
Wir haben bereits zwei Underground-Titel und mir reichen die völlig aus. Ich steh nämlich nicht auf "Bling-Bling-voll-krass-konkret-fett-Mann-Alter"-Style.

Ich dachte eigentlich, dass Criterion keine NfS-Titel mehr machen will.
Naja, wenn man Origin braucht kauf ich es natürlich nicht.
Beitrag zitieren
 
Bearbeitet durch manu1996 (17.11.2011 um 21:55 Uhr)
 
 (1)    (0)
"Bling-Bling-voll-krass-konkret-fett-Mann-Alter"-Style.

Da gibts auch wieder die einen und die anderen Twinkle

Underground 3 würden sich wahrscheinlich viele als Underground 2 mit besserer und neuerer Fahrzeugliste und ausgeweiterten Tuning-Möglichkeiten vorstellen, dazu neue Physik und neue Grafikengine, fertig wäre ein neues Bestseller-NFS Twinkle Meine Meinung ^^
Beitrag zitieren
 
 
 
 (0)    (0)
Mit der NFS-Serie hat EA bisher doch fast jedes Fahrverhalten abgeklappert. Das kann man doch ganz einfach in Simulation, Arcade und Action unterteilen und die meißten NFS-Titel liegen zwischen Arcade und Action.

Mal von der neuen Nebenserie Shift abgesehen, die ja halb aus der NFS-Serie ausgegliedert wurde, war der aller erste Teil "The Need for Speed" doch der einzigste ernsthafte Versuch ein realistisches Rennspiel zu machen, was es seiner Zeit auch war, aus heutiger Sicht vielleicht nicht mehr. NFS2 mag nun einen Simulations-Modus haben, aber die Ausrichtung ging deutlich Richtung Arcade/Action, vor allem mit der Special Edition.
NFS3 Hot Pursuit - Arcade(Action)
NFS4 für PC war praktisch das gleiche wie NFS3 mit mehr Inhalt
NFS4 für PS1 und NFS Porsche für PC teilten die gleiche semi-simulations-lastige Fahrphysik - NFS4 für PS1 und PC haben komplett unterschiedliche Fahrphysik
NFS Porsche für die PS1 war so oder ein ganz und gar komplett anderes Spiel, das von Eden Games (TDU) entwickelt wurde

Mit Hot Pursuit 2 bekamen wir das Black-Box-Studio, sowie die Einleitung für den Zerfall der klassischen NFS-Serie (mag mancher sagen)
Den Rest kennt jeder nehme ich mal an: Arcade bis Action
ProStreet ist zwar auf der Rennstrecke, aber hat nichts mit Simulation zu tun.
Shift konnte soweit ich mitbekommen habe weder Simulations- noch Arcade-Fans richtig begeistern.

Need for Speed the Run ist soweit ich mitbekommen habe nur eine reine komplett durchgescriptete Action-Orgie

Wer realistische Rennspiele haben will sollte in der sanfteren Fassung zu Richard-Burns-Rally oder Overspeed greifen - oder direkt zu den Simulation rFactor oder Live for Speed
Beitrag zitieren
 
Bearbeitet durch S'Calain (18.11.2011 um 3:37 Uhr)
 
 (0)    (0)
also wenn es von criterion ist, freue ich mich, mir hat nfs hp bis auf die komische schwammige steuerung sehr gefallen, hab es heute durchgezockt hab überall gold bekommen Smile (hatte auch einige frustmomente im spiel xD)

hoffentlich verbessern sie vor allem die steuerung
Beitrag zitieren
 
 
 
 (1)    (1)
Womit hast Du Hot Pursuit gesteuert? Mit GamePad war es meiner Meinung nach sehr gut zu kontrollieren.
Verglichen mit The Run war das Fahrverhalten und damit verbunden auch das Steuerverhalten von HP besser. Man gewöhnt sich an The Run, doch HP war einfach noch wesentlich klassischer in Bezug auf das arcadige Fahrverhalten - welches mir auch sehr viel Spaß bereitet hat.
Beitrag zitieren
 
 
 
 (0)    (0)
@Han Solo

Finde ich irgendwie gar nicht. In Hot Pursuit gab es ein völlig NFS-fremdes Fahrverhalten, das es so noch nie gab. Das einzige, was man in einer Kurve tun musste, ist die Lenkung kurz anzutippen, danach driftet der Wagen wie von Geisterhand gesteuert selbstständig in die Kurve.
HP und Undercover haben das anspruchsloseste Fahrverhalten von allen Teilen.
Bei The Run ist es auch schlecht, aber man muss wenigstens auch mal die Bremse benutzen und allgemein wirkt die Physik auch realistischer, obwohl sie trotzdem völlig unrealistisch ist.


@S'Calain

Wie du Simulation von Arcade unterscheidest, finde ich irgendwie seltam.
Denn der einzige Unterschied liegt in der Fahrphysik. Ist sie realistisch, spricht man von Simulation, ist sie unrealistisch (einfacher zu fahren), spricht man von Arcade. Alles andere ist völlig irrelevant. Man kann auch eine Action-Simulation machen. Die interaktive Umgebung hat keinen Einfluss auf die Fahrphysik und somit auch nicht auf die Bezeichnung der Fahrphysik.

Somit ist ProStreet eine Simulation.
Beitrag zitieren
 
 
 
 (0)    (0)
Das Fahrverhalten in HP ist stark von Burnout Pradise geprägt.
Um zu driften muss man die Bremse kurz antippen und nicht die Lenkung. Außerdem muss man den Drift mit der Lenkung auch kontrollieren können.
Ich bin ein echter Meister darin Big Smile
Beitrag zitieren
 
 
 
 (1)    (0)
@ Ferruccio Lamborghini:
Nun, man kann natürlich Simulation und Action kombinieren, aber eine solche Kombination habe ich bisher einfach noch nicht gesehen. Von Fantasy-Rennspielen abgesehen gehen die meißten Rennspiele den Arcade-Weg und von diesem Weg aus richten sie sich in der Regel entweder mehr Richtung Simulation (NFS-Porsche, Overspeed, Richard Burns Rally)oder eben mehr Richtung Action (Das Syndikat, The Run). Diese Einordnung ist in der Regel aber sehr variabel und vage, ich will mich nicht genau darauf festlegen, was jedes Spiel "exakt" ist.

Was ich aber nicht verstehen kann ist, wie man ProStreet als Simulation bezeichnen kann? Du sagst "Denn der einzige Unterschied liegt in der Fahrphysik." - aber alles an ProStreet ist realistisch - nur die Fahrphysik nicht. Ich spiele ProStreet auch jetzt noch sehr gerne, vor allem weil es ein schneller Arcade-Racer ist. Alle Simulationen die ich bisher gespielt habe sind weit davon entfernt, was ProStreet ist - von der Fahrphysik her.
Beitrag zitieren
 
 
 
 (0)    (0)
das problem ist finde ich dass meiner meinung nach prostreet und undercover die gleiche bescheuerte fahrphysik haben -> zum verzweifeln, allein schon die fahrhilfen sind kompletter mist -> ps: ohne hilfen gehts nicht ond mit ist es auch ein kompletter blödsinn Innocent . prostreet hat meiner meinung nach nfs ins grab geschickt, was man mit shift 1 versucht hat zu retten, bis dann die neueren nfs kamen und es wieder ins grab gesetzt haben.
Beitrag zitieren
 
 
<<
 
>>
 
 

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar abgeben zu können bitte einloggen oder registrieren!

Willkommen

Willkommen! Login | Registrieren Willkommen Gast, klicke hier um Dich anzumelden!

Du hast noch keinen Account? Registriere Dich kostenlos und lege damit ein neues Benutzerkonto an. So wirst auch Du Teil unserer Rennspiele Community!

Need for Speed: Hot Pursuit Logo

Aktuelle Rennspiel Screenshots [+]

Aktuelle Downloads

Alle Downloads sind kostenlos und können ohne Registrierung heruntergeladen werden!

Hier kannst Du Deine eigene Modifikation/Dein eigenes Addon hochladen.