x
Neuigkeiten
Rennspiele A-Z
Forum
Rennspiel Testberichte
Team
Jobs

C.A.R.S. - Slightly Mad sichert sich die Ford Lizenz + Fahrzeugliste

01.06.2012 um 14:00 Uhr
NewsDie Zahl der lizenzierten Autohersteller in Project C.A.R.S. wächst stetig und mit der Bekanntgabe, dass Slightly Mad Studios sich die Lizenz von Ford sichern konnte, ist ein weiterer Hersteller dazu gekommen.
Alle geplanten Modelle und weitere Informationen haben wir für euch zusammengefasst.
Im Zuge der Erweiterung des Fuhrparks von Project C.A.R.S. mit offiziellen Lizenzen bekannter Automarken hat der Entwickler Slightly Mad Studios gestern Abend offiziell die Lizenzierung der Automobilmarke Ford bekannt gegeben. Insgesamt werden damit in naher Zukunft 11 verschiedene Modelle des traditionsreichen Automobilherstellers in CARS fahrbar sein.

Zur gesamten Auswahl gehören kraftvolle Muscle Cars, berühmte Sportwagen, moderne Straßenversionen und Rennwagen. Nachfolgend gibt es eine vollständige Übersicht aller geplanten Modelle und einige Details zum jeweiligen Auto.

Image

  • 1966 Mustang 2+2 fastback (foundation trade dress for 1966 Shelby GT350)
    Angetrieben von einem Ford 289 K-Code V8 Motor mit 274PS, stellt dieser Wagen auch die Basis für Carrol Shelby's GT350 dar.
  • 1967 Ford MK IV
    Besser bekannt als GT40, war der MK IV die vierte Evolutionsstufe von Ford's legendärem Sportwagen. Angetrieben von einem sieben-Liter V8 konnte der Wagen 1967 die 12 Stunden von Sebring und das 24 Stunden Rennen von Le Mans mit Bruce McLaren, Mario Andretti, Dan Gurney & AJ Foyt gewinnen.
  • 1972 Escort RS1600
    Der RS1600 war die Sportversion des Ford Eskort Mark 1 der von 1968 bis 1974 gebaut wurde. Angetrieben von einem 16-Zylinder Cosworth BDA Motor hatte der Wagen ein Sportfahrwerk und eine verstärkte Karosserie, womit der RS 1600 für lange Zeit ein echter Favorit bei Amateur-Rennenfahrer & Rally Rennfahrer war.
  • 1980 Capri (Group 5 – Team Zakspeed)
    Der Ford Capri als Gruppe 5 Version, aufgebaut von Team Zakspeed, war einer der extremsten Ford Rennwagen aller Zeiten. Angetrieben von einem Twin-Turbo 1,4 Liter Cosworth BDA Motor, dominierte fast vollständig die Deutsche Rennsport Meisterschaft und wurde dabei von Legenden wie Klaus Ludwig & Hans Heyer gefahren.
  • 1988 Sierra RS500 Cosworth (Group A)
    Nach FIA Gruppe A Regularien gebaut, verpasste der Ford Sierra RS500 Cosworth den Sieg in der World Touring Car Championship 1987 nur ganz knapp. Auch in der DTM 1988 konnte der RS500 Cosworth mit dem Sieg des Titels beweisen, wie gut er war.
  • 1997 Mustang Cobra (SCCA Trans-Am)
    Der Ford Mustang Cobra konnte sich den Platz als das erfolgreichste Rennfahrzeug aller Zeiten in Serie im Trans-Am History Buch sichern. Der Wagen dominierte die komplette Saison 1997 und gewann alle 13 Startaufstellungen und Rennen.
  • 2012 Fusion NASCAR Stock Car
    Der Fusion ist Ford's Waffe für den NASCAR Sprint Cup. Das Fusion Stock Car wiegt 1700 Kilogramm und wird von einem V8 Motor angetrieben der über 850 PS leistet. Gefahren wird der Ford Fusion von berühmten NASCAR Piloten wie Carl Edwards, Matt Kenseth & Gregg Biffle.
  • 2012 Focus ST
    Das Top-Modell aller Focus Modelle ist der aktuelle ST. Er wird von einem 2,0-Liter 16-Ventil EcoBoost Motor mit vier Zylindern befeuert der 247PS leistet und die Beschleunigung von 0-100 in 6,5 Sekunden meistert.
  • 2012 Focus ST (BTCC)
    Als BTCC Version ist der Focus Teil der Britischen Touring Car Meisterschaft gebaut nach den Super 2000 Regularien.
  • 2013 Falcon FG (Australian V8 Supercar Car of the Future)
    Ford ist einer von zwei Herstellern die in der populären Australischen V8 Supercar Serie präsent sind. 2013 wird die Serie auf eine neue Plattform umschwenken und damit kosteneffektiver arbeiten und mehr Sicherheit bieten. Der Ford Falcon FG wird dabei als Gegner antreten um dabei noch einen weiteren zu den bereits 5 gewonnenen Titeln seit 2003 zu erringen.
  • 2013 Ford Shelby GT500
    Den Namen von Carrol Shelby tragend, ist der GT500 der stärkste Serien-Ford Mustang, der jemals gebaut wurde. Als Motor dient ein 5,8 Liter V8 mit 650 PS der den Mustang auf mehr als 310 km/h beschleunigt.

Noch im Verlauf des Jahres sollen die Ford Fahrzeuge für alle Besitzer von Project C.A.R.S. verfügbar gemacht werden. Dabei werden die Mitglieder des WMD Projektes bereits zu Beginn der Entwicklung der Fahrzeuge in den Genuss kommen und jeden Schritt mit neuen Builds verfolgen können.
Mehr Rennspiel News gibt es im News-Archiv. Dort findest Du alle Neuigkeiten zu Rennspielen.
Weißt Du ein Thema über das wir noch nicht berichtet haben? Schick uns Deinen Hinweis!

Verwandte Neuigkeiten

 
 

Kommentare

<<
 
>>
 
 (1)    (0)
Toll, aber wo ist der GT, als Retro-Modell/neuen GT40 finde ich ihn viel gelungener als den SLS AMG, der mit dem 300SL fast nur Flügeltüren und einige Karosseriedetails gemeinsam hat, der GT dagegen sieht dem GT40 zum Verwechseln ähnlich und sieht trotzdem modern aus.
Beitrag zitieren
 
 
 
 (0)    (1)
Ich find die Auswahl gar nicht soooo schlecht. Ist eben mal keine 0815 Auswahl wie man sie von anderen Spielen kennt. Wenn dann der alte GT 40 der neue ist einfach iiihhh. Smile

Hoffe nur das der Capri bald dran kommt, das Auto erinnert mich einfach an den Audi S1 Quattro Pikes Peak. Einfach nur Brutal und sonst nichts anderes.

Sie meinten aber auch das es eventuell noch nicht alle Fords sind, vll. bekommen sie ja noch die Lizens vom Ford GT40 obwohl ich eher dran zweifel da die ziemlich teuer sein dürfte im Gegensatz zu diesen hier, außer vll. die vom Fusion.
Beitrag zitieren
 
 
 
 (0)    (2)
Naja, das sind alles stinknormale Fords. Was will man damit?

Ich hätte da eher an folgende gedacht:

Ford GT-90
Ford GT-40
Ford GT
Ford Indigo


Aber schön, dass nun die Lizenzen kommen, vielleicht kommen noch viele weitere Autos hinzu! Sieht so aus, als hätten die Entwickler nun einen Investor gefunden.

Das Spiel bleibt trotz den überwiegend nutzlosen Autos, trotzdem mein Favorit.
Beitrag zitieren
 
 
 
 (0)    (1)
Stinknormale Fords? xDDDDDDDDD
Nit schlescht...

Mir gefällt die Liste sehr. Ein Mustang Boss 302 aus dem Modelljahr 2013 wäre noch der Oberknüller. Was ich seltsam finde ist, dass Ford GT und GT40 nicht vertreten sind. o.O
Beitrag zitieren
 
 
 
 (2)    (0)
Irgendwie scheinen einige wirklich nicht lesen zu können, wollen oder die Schriftart nicht zum Lesen geeignet zu sein.
Wie ich basierend auf der Englischen Ankündigung von Slightly Mad in Deutsch geschrieben habe 1967 Ford MK IV Besser bekannt als GT40 ist der GT40 definitiv dabei. Tired
Beitrag zitieren
 
 
 
 (0)    (0)
ohje da hat der Han Solo recht. cO Schande über mein Haupt. ^^ Ich hatte immer diesen etwas älteren Ford GT im Gedächnis glaub war der MK II wobei das hier dann eigentlich nur ein Bodykit sein dürfte?!
Beitrag zitieren
 
 
 
 (0)    (0)
Ein Escort RS1600 hat doch niemals 16 Zylinder sondern einen 16 VENTILER. Aber sonst freu ich mich wenn C.A.R.S inne Beta geht und ichs mir hole
Beitrag zitieren
 
Bearbeitet durch WarheadStefan (04.06.2012 um 18:37 Uhr)
<<
 
>>
 
 

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar abgeben zu können bitte einloggen oder registrieren!

Willkommen

Willkommen! Login | Registrieren Willkommen Gast, klicke hier um Dich anzumelden!

Du hast noch keinen Account? Registriere Dich kostenlos und lege damit ein neues Benutzerkonto an. So wirst auch Du Teil unserer Rennspiele Community!

Project CARS Logo

Aktuelle Rennspiel Screenshots [+]

Aktuelle Downloads

Alle Downloads sind kostenlos und können ohne Registrierung heruntergeladen werden!

Hier kannst Du Deine eigene Modifikation/Dein eigenes Addon hochladen.