x
Neuigkeiten
Rennspiele A-Z
Forum
Rennspiel Testberichte
Team
Jobs

Criterion Games ist ab sofort der hauptverantwortliche Entwickler für zukünftige Rennspiele des Need for Speed Franchise

24.06.2012 um 9:00 Uhr
NewsDie bisherige Entscheidungsgewalt über die Need for Speed Rennspiel-Reihe hat der Publisher Electronic Arts nach Aussagen von Alex Ward, dem Vizepräsidenten von Criterion, jetzt der maßgeblich für die Burnout Reihe und das 2010 veröffentlichte Hot Pursuit zeichnende Entwickler Criterion Games übernommen.
Die Strategie von Electronic Arts war es in den letzten Jahren, durch mehrere Entwickler zeitgleich verschiedene Need for Speed Rennspiele programmieren zu lassen um damit jedem einzelnen genug Zeit zur Verfügung zu stellen und damit die Qualität zu steigern. Nachdem Need for Speed Undercover einen Tiefpunkt in der Geschichte der Reihe markierte, ging es mit der neuen Strategie qualitativ wieder sichtbar aufwärts.

Bereits vor zwei Jahren zeichnete daher für das 2010 erschienene Need for Speed: Hot Pursuit der Burnout Entwickler Criterion Games verantwortlich und übernimmt auch dieses Jahr wieder die Führung für Need for Speed Most Wanted 2012. In einem Interview mit dem Magazin GameInformer stand jetzt der Vizepräsident von Criterion, Alax Ward, Rede und Antwort.

Zu Beginn stellte Alex Ward klar, dass ab sofort Criterion Games die Hauptverantwortung für die Need for Speed Reihe übernommen hat. Das warf natürlich sofort die Frage auf, ob Criterion jetzt jedes Jahr ein neues NfS veröffentlicht und damit der ursprüngliche Plan von EA aufgegeben wurde.

"Vielleicht war das der Weg in der Vergangenheit doch das hat sich dieses Jahr mit dem was wir machen geändert. Ihr werdet in allem was ihr in Zukunft von Need for Speed oder Burnout seht unseren Stempel finden. Es wird nicht mehr auf verschiedene Unternehmen aufgeteilt. Bislang waren verschiedene Studios dafür verantwortlich - jetzt ist es definitiv ein Criterion Ding."

n/a Obwohl das noch keine klare Antwort darauf ist, ob nun Criterion einzig und allein Need for Speed und Burnout Rennspiele entwickeln wird oder der Veröffentlichungsrhythmus nicht mehr jährlich sondern womöglich auf alle zwei Jahre gestreckt wird, betont Alex Ward weiter, dass Criterion die volle Verantwortung trägt.

"Auch zukünftig, mit Most Wanted und was wir in Zukunft tun [werden], sagen wir es mal so, wird Criterion stark daran beteiligt sein. Ich bin persönlich involviert in die Umsetzung des Fahrverhaltens der Autos, wie das Spiel sich anfühlen wird, wie es mit anderen Spielern verbunden sein wird und welche Features enthalten sein werden."

Es gibt also noch keine klare Aussage über die Art und Weise, wie Criterion Games neue Need for Speed Spiele entwickeln wird und ob sie allein daran arbeiten werden. Fest steht jedoch, dass die Entscheidungen, welche Need for Speed Spiele entwickelt werden, bei Criterion liegt. Wie sich die NfS Reihe damit weiter entwickelt ist noch unklar. Die Aussagen von Ward können jedoch auch so interpretiert werden, dass früher oder später ein Need for Speed Rennspiel erscheint, dass alle Features der bisherigen Spiele in sich vereint.

"Ich denke, es wäre fantastisch wenn es in der Zukunft ein großes Spiel gibt, das alles in sich vereint. Das wäre fantastisch."

Die Fans der Burnout Reihe brauchen nach seiner Aussage jedoch nicht traurig sein und befürchten, die Serie wäre abgeschoben. Definitiv hat Criterion das Franchise nicht vergessen und denkt dabei auch stets an die vielen Fans.

"Ich denke etwas großes wird bald geschehen um uns die Möglichkeit zu eröffnen, genau die Dinge tun zu können, die wir gern möchten."
Mehr Rennspiel News gibt es im News-Archiv. Dort findest Du alle Neuigkeiten zu Rennspielen.
Weißt Du ein Thema über das wir noch nicht berichtet haben? Schick uns Deinen Hinweis!

Verwandte Neuigkeiten

 
 

Kommentare

<<
 
>>
 
 (2)    (3)
Na, das ist doch mal eine erfreuliche Botschaft! Thumbs Up
Da freue ich mich ja schon auf die nachfolgenden Titel.
Beitrag zitieren
 
 
 
 (2)    (6)
Adieu NFS, es war schön mit dir, hast mir viel Freude gemacht. Doch nun bist du endgültig in die falschen Hände gefallen. Kannst schließlich nichts für deinen geldgeilen und talentlosen Publisher für.

Damit wird es wohl nie wieder ein solides NFS geben.
Verdorben durch die Masse der Casual-gamer.

Bei DEM Entwickler kann man davon ausgehen, dass es in Zukunft nur noch Fun-Rennspiele geben wird und das ist das absolute Ende der Franchise.

Unglaubwürdig und unrealistisch!

NFS? Das war einmal vor sehr langer Zeit...
Beitrag zitieren
 
 
 
 (3)    (1)
Feruccio, hör bitte mal auf mit dein sentimele geplauder. Du bist erst 16, und hast die ganze alte games, genau wie ich, nie gesehen wenn die neu waren. Auch kann ein game nicht immer genauso bleiben wie es früher war, da die dann gar nicht mehr verkauft werden soll, weil man auch gerne ein wenig innoviert. Also, bitte nicht immer dieselbe scheiße...


Zum Thema, NFS HP 2010 war meiner meinung nach ein gutes spiel, mit viel aktion und schöne Grafik. Natürlich hatte es schlechtere seiten, wie autos die viel zu drifty waren, aber das kann ja geändert werden. Mal sehen was die von MW2 machen, und danach urteilen Smile
Beitrag zitieren
 
 
 
 (1)    (1)
Freut mich das EA von BlackBox losgelassen hat. BlackBox hat ja sogut wie es ging NFS in den Abgrund getrieben. Auch wenn CG nicht die ganz alten Titel produziert, ist die Qualität aber in einem akzeptablen Bereich nicht wie bei BlackBox (Carbon, The Run).

Auch wenn schon in der News steht das Burnout weiter entwickelt wird, hab ich irgendwie das merkwürdige Gefühl das wir in den nächsten Jahren erstmal kein Burnout sehen werden.
Beitrag zitieren
 
 
 
 (4)    (1)
nfs hp war bis auf die schwammige steuerung ein klasse spiel Thumbs Up
Beitrag zitieren
 
 
 
 (3)    (1)
ich gebe Ferruccio recht, NFS so wie wir es kennen wird vllt nicht mehr geben wirds wohl nich mehr geben, Hp war ein schönens arcarde spiel und hat die voran gegangenen HP teile wieder schön aufleben lassen, nur etwas zu viel gedrifte was zu burnout passt und bei nfs absolut fehl am platze ist. was mich auch an cirterion beim NFS stört is dieses takedown system, es passt einfach nich rein. Es wäre schön wenn CG von ihrem burnout still zumindest in der NFS-Reihe loslassen kann und dass nich ganz so leicht füßige fahrverhalten reinbringt, halt das spiel nich ganz so auf arcarde programmiert denn das passt sehr schön in ein HP, auf schnellen strecken, aber nich in ein MW in der city, aber erstmal abwarten vllt wird ja noch alles gut, sonst wärs ja schade drum
Beitrag zitieren
 
 
 
 (2)    (9)
Ich find es schon bedauerlich, wie dieses Forum hier von 12-jährigen Kiddies überflutet wird, die gerademal einen Kontroller in die Hand nehmen können und dann auch noch glauben zu wissen, was NFS ist.

Ja, geht doch zu euren 1000 Facebook-Freunden und rast mit denen wie die Idioten alles kurz und klein. Boah voll fett man alter! Wer von uns macht den weitesten Jump!

Tut mir leid für euch, dass ihr gar nicht die Qualitäten eines Spiels zu schätzen wisst.

Aber Papa kauft natürlich alles für euch.

Beitrag zitieren
 
 
 
 (2)    (1)
Die Physik von Burnout Paradise fand ich zwar unreal, aber dennoch gut, die von HP war mir etwas zuu schwammig und seltsam Innocent Ich muss sagen, Criterion ist der einzig vernünftige NFS-Entwickler. BlackBox hat totalen Ramsch abgeliefert (Carbon hatte ich Savegame-Verlust, TheRun RIESIGER Mist mit viel zu kurzer Story) und SlightyMad, naja, Shift1 fand ich ja akzeptabel, hab's gern gespielt (PS3), aber Shift2? NEIN DANKE, also ich hab selten ein so Lenkrad-Unfreundliches Spiel gesehen, ich dachte, ich fahre entweder ein 10 Tonnen Auto oder eins, was 100gr. wiegt. Beides war Grausam, man konnte keine Kurve schnell fahren Angry
Beitrag zitieren
 
 
 
 (2)    (0)
so fehlt noch mein Statement: Bei mir hört es jetzt auch auf, ich häng das NFS-Lenkrad an den Nagel. HP 2010 war wirklich nicht schlecht, aber wie ich schon oft geasgt habe ist eine "Drift"-Fahrphysik, die schlimmste die ein Rennspiel haben kann, das hat für mich HP 2010 etwas kaputt gemacht. Aber The Run hat mir den Rest gegeben! Ich habe ebenfalls keine Lust mehr noch weiter enttäuscht zu werden, zumal ich die letzten Tage wieder HP1 gespielt habe und es traumhaft war!
Wer meint soll weiter die neuen NFS spielen, aber ich schließe hiermit endgültig ab.
Beitrag zitieren
 
 
 
 (3)    (2)
Ich glaube die Anzahl der roten Daumen bei Ferruccios Kommentaren zeigt, dass sich hier eindeutig mehr Leute über ein Arcade- als über ein Simulations-NFS freuen Smile
Beitrag zitieren
 
 
 
 (3)    (1)
@Ferruccio Lamborghini:

Auch wenn Du nicht von der Situation begeistert bist, dagegen andere jedoch die Ausrichtung mögen, bedeutet das nicht, dass Du Deine stets ignorante Art auch noch in Beleidigungen auslassen kannst.
Respektiere die Meinungen der anderen und werde nicht derartig ausfallen. Damit reduzierst und begibst Du Dich selber auf das sehr niedrige Niveau, auf welches Du andere herabstufen willst.
Beitrag zitieren
 
Bearbeitet durch Han Solo (24.06.2012 um 18:56 Uhr)
 
 (3)    (2)
Jetzt muss ich mich von irgendeiner dahergelaufenen Person als 12-jährigen Kiddie, der keine Ahnung von Rennspielen, wohl nicht mal ein Lenkrad besitzt und keinen Peil von Qualitäten eines Spiels hat, beleidigen lassen? Oh nein, nicht von Dir, Ferruccio, nicht von Dir!

Wenn Du, wie Han Solo schon schreibt, von NfS nicht mehr begeistert bist, dann sei bitte so freundlich und sei endlich mal still. Nur weil andere anderer Meinung sind, glaubst du, wer du grad bist und erwartest, dass jeder sofort deiner Meinung ist, sonst wird er gleich beschimpft und ihm werden schwachsinnige Unterstellungen an den Kopf geschmissen.
Wenn man keine Ahnung hat (oder mit der Situation einfach überfordert ist), einfach mal die Fresse halten. Ist schon ein alter Spruch...
Beitrag zitieren
 
 
 
 (3)    (4)
Och nö, weißte die Mehrheit will sehr wohl ein anständiges NFS und nicht son teenager action Müll. Nur treiben sich diese Leute eben nicht hier herum und trollen auf Youtube so wie die Kiddies nach ihrem Underground 3 heulen. Inzwischen haben sich mehr Leute von NFS distanziert, als hinzugekommen sind. Und diejenigen, die die Originalität der Serie beibehalten wollen, haben Recht und niemand anders.

Andere Geschmäcker/Meinungen muss man respaktieren, aber diese Leute sollen gefälligst andere Spiele spielen und nicht NFS zu einem Fun-Racer loben.

Da gibt es genügend Alternativen wie Ridge Racer oder Burnout, aber bitte ruiniert nicht NFS in diese Richtung, denn es war schon immer eher glaubwürdig und realistisch.

Und seitdem Criterion daran beteiligt ist (aber auch schon vorher) wurde NFS zu einem Crash- und Drift-Racer und das kann man am neuen Most Wanted auch ganz genau erkennen, eine Fahrphysik wie in The Run, da ist es ja selbst in Brennender Asphalt (1999) um einiges realistischer.

Aber Arcade-Kids verstehen das nicht, und deshalb bringt es auch nichts, mit denen zu diskuttieren. Fakt ist nur, sie haben unrecht.
Beitrag zitieren
 
Bearbeitet durch Ferruccio Lamborghini (24.06.2012 um 19:33 Uhr)
 
 (2)    (2)
"Und diejenigen, die die Originalität der Serie beibehalten wollen, haben Recht und niemand anders."
Ich weiß nicht warum, aber für mich klingt das mehr als wie nur ignorant..
Du sagst es selber ja sehr richtig: Andere Meinung muss man respektieren. Warum tust DU es dann nicht?

Dass NfS mehr und mehr in die Arcade-Sparte wandert finde ich persönlich nicht unbedingt bedauernswert, wirklich realistisch war es ja noch nie. Da macht auch ein Hot Pursuit anno 1998 keine Ausnahme, auch wenn die Standards damals definitiv andere waren.
Im Grunde sollte Criterion bei NfS in Zukunft einen Zacken mehr Realismus als z.B in Burnout Paradise mit einbauen, und ich wäre voll zufrieden für einen Racer mit dem Titel Need for Speed.
Und wer dann nach Realismus schreit, soll sich bitte mit echten Simulationen alà Live for Speed befassen.. Twinkle

Magnus

PS: NEIN Feruccio, ich spamme weder auf YT rum, noch bin 12 Jahre alt..
Ach ja: Wenn ich dem Alter in deinem Profil glauben schenken darf, bist du ja auch ein Teenager..^^
Beitrag zitieren
 
 
 
 (0)    (2)
Sind Spiele nicht dazu erfunden worden, um Spaß zu machen? Innocent

Und wie Magnus schon richtig sagt: NfS war noch nie eine beinharte Simulation und wird es auch nie werden. Wer auf Realismus steht, soll sich auch mit Simulationen befassen.

Tipps:
- LFS
- RFactor
- GTR2
- Race07
- Forza Motorsport
- Gran Turismo
Beitrag zitieren
 
 
<<
 
>>
 
 

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar abgeben zu können bitte einloggen oder registrieren!

Willkommen

Willkommen! Login | Registrieren Willkommen Gast, klicke hier um Dich anzumelden!

Du hast noch keinen Account? Registriere Dich kostenlos und lege damit ein neues Benutzerkonto an. So wirst auch Du Teil unserer Rennspiele Community!

Need for Speed Most Wanted (2012) Logo

Aktuelle Rennspiel Screenshots [+]

Aktuelle Downloads

Alle Downloads sind kostenlos und können ohne Registrierung heruntergeladen werden!

Hier kannst Du Deine eigene Modifikation/Dein eigenes Addon hochladen.