x
News
Racing Games A-Z
Forum
Rennspiel Testberichte
Team
Jobs

GRID 2: So funktionieren die dynamischen Streckenführungen

Nov. 20, 2012 at 3:30 PM
NewsMit GRID 2 will Codemasters die Fans des Vorgängers begeistern aber auch gleichzeitig neue Wege einschlagen und damit auch andere Spieler ansprechen.
Eins der neuen Features ist das LiveRoutes System, also die dynamische Streckenführung. Wie dieses funktioniert, hat Codemasters jetzt etwas genauer erläutert.
Codemasters will mit GRID 2 nicht einfach eine grafisch verbesserte Version des beliebten Race Driver Teils von 2008 entwickeln sondern wird auch Neuerungen ins Rennspiel bringen, die es so in bislang keinem Rennspiel gab.

Zu diesen Neuerungen gehört unter anderem auch die dynamische Streckenführung. Hierbei wird ein Kurs innerhalb eines Rennens mehrfach geändert, so dass sich keine Runde gleich fährt. Dieses System wird von Codemasters Racing "LiveRoutes" genannt.

n/a Der erste Gedanke vieler Spieler dabei war "wie soll das denn Spaß machen, da kann man sich die Streckenführung gar nicht richtig einprägen". Richtig, genau so wird es auch sein und wie Codemasters sagt, soll genau das sogar eines der Hauptargumente gewesen sein, ein solches System einzuführen. Die Spieler sollen herausgefordert werden, stets mit dem unbekannten rechnen müssen und damit kontinuierlich neue Anreize bekommen.

Normalerweise ist es das Ziel eines Rennfahrers, sich mit einer Strecke vertraut zu machen, sie in und auswendig zu lernen um anschließend jede Kurve perfekt nehmen zu können. Nach Ansicht der Entwickler bei Codemasters ist das jedoch zu eintönig und daher soll das LiveRoutes System den Spielspaß eher steigern als schmälern.

Dazu können mittels LiveRoute sowohl das Umfeld der Strecke, das heißt die Zuschauermenge, als auch die Streckenführung inklusive der Absperrungen (beispielsweise innerhalb einer prinzipiell frei befahrbaren Stadtstrecke) dynamisch in Echtzeit variiert werden. Es gibt entsprechende Entscheidungspunkte anhand derer die Variationen ausgelöst werden. Somit werden immer ein Stück vor dem aktuellen Ort des Spielers die Entscheidungen getroffen und damit nahtlos Änderungen am Streckenlayout vorgenommen. Als Spieler sieht man schlussendlich nur noch das Ergebnis, wenn also eine ehemals gerade Passage auf einmal eine neunzig Grad Kurve aufweist.

n/a Laut Codemasters ist das Ziel von GRID 2 und den LiveRouts ist nicht mehr das Meistern von Strecken und stete verbessern von Rundenzeiten sondern das Reaktionsverhalten der Spieler zu verbessern und den Umgang mit neuen Herausforderungen in den Mittelpunkt zu stellen.

Noch unklar ist, wie das System der dynamischen Streckenführung im Mehrspielermodus funktioniert und welche neuen Spielmodi damit besonders sinnvoll sein werden. Über diese Fragen hat Codemasters weiterhin den Mantel des Schweigens gelegt.

Fest steht auf jeden Fall, dass es auch weiterhin herkömmliche Spielmodi mit festen Rennstrecken und Punkt zu Punkte Rennen geben soll. Jetzt bleibt nur noch abzuwarten, wie sehr das dynamische Strecken System innerhalb der Einzelspielerkarriere den Spielspaß steigern kann, oder doch eher zu Frust bei Fans von Rundrennen oder A nach B Rennen führt.
Mehr Rennspiel News gibt es im News-Archiv. Dort findest Du alle Neuigkeiten zu Rennspielen.
Weißt Du ein Thema über das wir noch nicht berichtet haben? Schick uns Deinen Hinweis!

Related News

 
 

Kommentare

<<
 
>>
 
 (0)    (0)
Hammer, kanns kaum erwarten! Thumbs Up
Quote Comment
 
 
<<
 
>>
 
 

Write a comment

To be able to comment please login or register!

Welcome

Welcome! Login | Register Welcome Guest, click here to login!

You don't have an account yet? Register for free and create a new user account. This will make you to a part of ourracing games community, too!

GRID 2 Logo

Recent Racing Games Screenshots [+]

Recent Downloads

All downloads are free and available for download without a registration!

Upload your own modification/addon